Nach Reisen suchen

Azoren: Die Highlights der Inseln - "Best Selection"

  • Beschreibung
  • Reiseverlauf
  • Leistungen
  • Termine & Preise

Beschreibung

Lange bevor es Menschen gab, sprangen die Götter von Insel zu Insel, um die Weltmeere zu überqueren. Ein besonders mutiger Gott wagte vom Festland einen großen Sprung und landete auf den Azoren. Jedes Mal, wenn er festen Boden unter seinen Füßen spürte, entstand ein neuer Inselname. Seiner Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Er erfreute sich am satten Grün des Grases, das Auge erfrischte sich am Blau und der Weite des Ozeans. Die einzigartige Natur der Azoren verzaubert den Besucher - besonders, wenn man zu Fuß unterwegs ist. Wir wandern durch Vulkanlandschaften, entdecken verträumt daliegende Kraterseen und erreichen auf alten Pfaden Fischerdörfer am tiefblauen Atlantik. Die Gastfreundlichkeit und die ruhige, liebenswerte Lebensart der Bevölkerung begegnen uns hautnah. Noch sind die Eilande inmitten des Atlantiks von den großen Tourismusströmen verschont geblieben; umso familiärer sind viele der Unterkünfte, die wir für diese einzigartige Reise ausgesucht haben.

Teilnehmer: min. 8 bis max. 14 Personen

Aktivitäten:

  • Wandern/Trekking
  • Fernreisen

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.


Reise als PDF speichern

Reiseverlauf wählen:

02.06.2024 - 1. Tag: Anreise

Sie fliegen von Frankfurt nach Ponta Delgada auf São Miguel, der Hauptinsel der Azoren. Entlang der Südküste fahren wir nach Povoãção zu unserer Unterkunft. Bei einem azoreanischen Begrüßungsessen lernen wir die Gruppe kennen und kommen erstmal in Ruhe an.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / 3 Übernachtungen im Hotel do Mar in Povoação

03.06.2024 - 2. Tag: Wasserfälle und wuchernde Natur

Unsere erste Wanderung steht an. Vom Fischerort Faial da Terra machen wir uns auf den Weg zum bezaubernden Wasserfall Salto do Prego, der sich in idyllischer Flusslandschaft befindet. Wir passieren den kleinen, verlassenen Ort Sanguinho, der seinen Namen der gleichnamigen, auf den Azoren und Madeira heimischen Pflanze verdankt. Neben einigen alten Ruinen, stehen hier 20 Häuser, die zurzeit im Rahmen eines Ökotourismusprojekts restauriert werden. Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 4 km, +/- 200 Hm, moderat

04.06.2024 - 3. Tag: Heiße Erde - Wanderung um Furnas und Cozido-Eintopf

Mit dem Linienbus fahren wir in den Kurort Furnas. Hier schauen wir bei der Zubereitung eines Cozido-Eintopfs zu, der später in heißen, vulkanischen Erdlöchern der Caldeiras kocht. Anschließend spazieren wir zwischen Fumarolen und heißen Schwefelquellen entlang. Bei der Umwanderung des Furnas-Sees und dem Besuch des Forschungszentrums am Ufer, erfahren wir Details über das vulkanische Gebiet und Näheres zu den vielfach vorkommenden Heilquellen in dieser Gegend. Zurück in Furnas genießen wir Farben und Düfte der endemischen Pflanzenwelt im einmaligen Terra Nostra Park, angelegt von Orangenbaronen im 18. Jahrhundert und haben Gelegenheit zu einem Bad im mineralhaltigen Thermalbecken. Zum Abendessen kosten wir dann das fertige Cozido, bevor wir mit dem Linienbus zurück nach Povoãção fahren.
Wanderung: Gehzeit ca. 3,5 Std., ca. 10,5 km, +/- 100 Hm, leicht

05.06.2024 - 4. Tag: Stadtführung durch Angra do Heroísmo

Wir fliegen auf die Insel Terceira. Zu Fuß erkunden wir die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo, deren Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Lassen Sie sich von der außergewöhnlichen Architektur der Renaissancestadt mit ihren Herrenhäusern, Palästen, Parks und der malerischen Bucht beeindrucken.
Flugzeit: 40 Min.; Stadtführung; 3 Übernachtungen im Hotel Cruzeiro

06.06.2024 - 5. Tag: Inseltour mit Wanderung auf alten Lavaflächen

Bei einer leichten Wanderung am Morgen lernen wir das Inselinnere kennen. Wo sich einst große Mengen Lava langsam ihren Weg bahnten, hat sich die Natur ihren Platz zurückerobert. Zwischen roten Lavasteinen und einer großen Vielfalt von einheimischer Vegetation wandern wir durch das Gebiet des letzten Ausbruchs von 1761. Im Anschluss fahren wir an die Nordküste. Die Gegend um Biscoitos ist bekannt für seinen Wein. Wer Lust hat, nimmt ein Bad im durch vulkanisches Gestein gebildeten Naturschwimmbecken, bevor wir die Vulkanhöhle Algar de Carvão besuchen. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht

07.06.2024 - 6. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute haben Sie Gelegenheit, Ihre Zeit ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Lassen Sie die Seele baumeln, gehen Sie in Eigenregie auf Erkundungstour, machen Sie eine Fahrradtour oder nehmen Sie an einer fakultativen Wanderung teil.

08.06.2024 - 7. Tag: Flug nach Faial

Je nach Flugzeit haben wir vormittags noch die Möglichkeit durch Angra do Heroísmo zu bummeln. Oder Sie unternehmen einen Spaziergang zum Monte Brasil und genießen den faszinierenden Blick auf die Inselhauptstadt. Wir fliegen weiter auf die Insel Faial. Das weltoffene Flair der Inselhauptstadt Horta ist besonders bei einem Stadtrundgang spürbar. Wir besuchen den lebhaften Yachthafen und schlendern durch die kleinen Gassen. Wer Lust hat trinkt einen Gin-Tonic in „Peters Café Sport“, der berühmtesten Bar im Atlantik.
Flugzeit: 35 Min. / 2 Übernachtungen im Hotel Horta in Horta

09.06.2024 - 8. Tag: Vulkanismus und seine Folgen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Vulkanismus. Im Westen der Insel liegt das Vulkangebiet von Capelinhos. Bei einer Wanderung über die mitten am Meer gelegenen Lavaflächen, bekommen wir einen faszinierenden Eindruck von den Naturgewalten, die hier in den 1950er Jahren wirkten. Das unterirdische Museum erzählt dazu die Geschichte. Die Rückfahrt nach Horta führt uns über die mächtige Caldeira im Inselinneren. Wir lassen die absolute Stille beim Blick in den Kratergrund auf uns wirken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., +/- 200 Hm, leicht

10.06.2024 - 9. Tag: Fährfahrt nach Pico & Streifzug durch die Weinfelder

Am Vormittag bringt eine Fähre uns nach Pico. Direkt nach Ankunft gehen wir auf Streifzug durch die Weinfelder rund um die Hafenstadt Madalena, die als Welterbe in die Liste der UNESCO aufgenommen wurden. Wir besuchen das Museo do Vinho in Madalena, welches in den Räumlichkeiten des alten Karmeliterordens untergebracht ist. Im Außenbereich des Museums beeindrucken mehrere hunderte Jahre alte Drachenbäume. Am Abend werden wir in einer typischen Adega, einem Weinkeller, mit regionalen Produkten bekocht. Wer mag, trinkt dazu den feurigen Vulkanwein der Insel. Fährfahrt: 30 Min. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht
3 Übernachtungen im Casa do Comendador

11.06.2024 - 10. Tag: Auf den Spuren der Walfänger - Walbeobachtungstour

Eines der besten Whale Watching-Reviere der Welt erleben wir bei einer ausgedehnten Beobachtungstour auf dem Atlantik. Bei einer theoretischen Einführung erfahren wir bereits einiges über die verschiedenen Spezies. Auf dem Meer erkunden wir den Lebensraum der Riesen der Meere, und halten Ausschau nach ihnen - für Viele ein faszinierendes Naturschauspiel. Der Besuch des Walfänger-Museums in Lajes gibt uns vertiefende Erklärungen zur Geschichte und Tradition des Walfangs auf den Azoren. Walbeobachtungstour: ca. 3 Std

12.06.2024 - 11. Tag: Ausblicke und Einblicke an der Nordküste

Vom Miradouro da Terra Alta, einem spektakulären Aussichtspunkt, genießen wir bei gutem Wetter traumhafte Panoramablicke über die Atlantikküste bis hin zur Nachbarinsel São Jorge. Hier beginnt unsere Wanderung auf dem alten Verbindungsweg im Norden. Unser Ziel ist das ehemalige Schiffsbauzentrum Santo Amaro. Auf dem Weg durchqueren wir Wälder, passieren Weingärten und alte Steinbrücken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 6 km, + 100 Hm / - 500 Hm, leicht

13.06.2024 - 12. Tag: Zurück nach São Miguel

Voraussichtlich am Vormittag fliegen wir zurück nach São Miguel. Wir bleiben in der Inselhauptstadt Ponta Delgada, die sich heute Stadt zwischen Tradition und Moderne bewegt. Bei einem Rundgang über die schönen, schwarz-weiß gemusterten Gehsteige, lernen wir die historische Altstadt mit ihren reich geschmückten Balkonen, dem bunten Markt, belebten Plätzen und einer Vielzahl an Kirchen kennen.
Flugzeit: 45 Min.; Stadtrundgang; 3 Übernachtungen im Hotel Camões

14.06.2024 - 13. Tag: Entlang der Felsküste

Wir besuchen eine der beiden einzigen Teeplantage Europas. Nachdem wir auch den biologisch angebauten Tee probiert haben, brechen wir zu unserer Wanderung entlang der schroffen Felsküste auf. Nach einem Mittagssnack in einer typischen „Casa de Pasto“ in Ribeira Grande, unternehmen wir einen kleinen Stadtspaziergang durch den hübschen Ortskern verbunden mit dem Besuch einer kleinen traditionellen Likördestillerie.
Gesamtfahrtzeit: 2 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 5 km, + 100 Hm / - 240 Hm, leicht

15.06.2024 - 14. Tag: Sete Cidades - farbenprächtige Zwillingsseen

Ein weiterer Höhepunkt ist die Wanderung entlang der Caldeira von Sete Cidades zu den traumhaften Buchten der Seen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Immer wieder eröffnen sich weite Panoramablicke auf die Nord- und Westküste der Insel. Im sagenumwobenen Ort Sete Cidades endet die Wanderung inmitten dieser landschaftlichen Schönheit. Anschließend besuchen wir eine Ananasplantage, bevor es zurück nach Ponta Delgada geht.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 7 km, - 400 Hm, leicht

16.06.2024 - 15. Tag: Abreise

Am frühen Morgen bringt ein Transfer Sie zum Flughafen Ponta Delgada, von wo Sie zurück nach Frankfurt fliegen.

16.06.2024 - 1. Tag: Anreise

Sie fliegen von Frankfurt nach Ponta Delgada auf São Miguel, der Hauptinsel der Azoren. Entlang der Südküste fahren wir nach Povoãção zu unserer Unterkunft. Bei einem azoreanischen Begrüßungsessen lernen wir die Gruppe kennen und kommen erstmal in Ruhe an.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / 3 Übernachtungen im Hotel do Mar in Povoação

17.06.2024 - 2. Tag: Wasserfälle und wuchernde Natur

Unsere erste Wanderung steht an. Vom Fischerort Faial da Terra machen wir uns auf den Weg zum bezaubernden Wasserfall Salto do Prego, der sich in idyllischer Flusslandschaft befindet. Wir passieren den kleinen, verlassenen Ort Sanguinho, der seinen Namen der gleichnamigen, auf den Azoren und Madeira heimischen Pflanze verdankt. Neben einigen alten Ruinen, stehen hier 20 Häuser, die zurzeit im Rahmen eines Ökotourismusprojekts restauriert werden. Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 4 km, +/- 200 Hm, moderat

18.06.2024 - 3. Tag: Heiße Erde - Wanderung um Furnas und Cozido-Eintopf

Mit dem Linienbus fahren wir in den Kurort Furnas. Hier schauen wir bei der Zubereitung eines Cozido-Eintopfs zu, der später in heißen, vulkanischen Erdlöchern der Caldeiras kocht. Anschließend spazieren wir zwischen Fumarolen und heißen Schwefelquellen entlang. Bei der Umwanderung des Furnas-Sees und dem Besuch des Forschungszentrums am Ufer, erfahren wir Details über das vulkanische Gebiet und Näheres zu den vielfach vorkommenden Heilquellen in dieser Gegend. Zurück in Furnas genießen wir Farben und Düfte der endemischen Pflanzenwelt im einmaligen Terra Nostra Park, angelegt von Orangenbaronen im 18. Jahrhundert und haben Gelegenheit zu einem Bad im mineralhaltigen Thermalbecken. Zum Abendessen kosten wir dann das fertige Cozido, bevor wir mit dem Linienbus zurück nach Povoãção fahren.
Wanderung: Gehzeit ca. 3,5 Std., ca. 10,5 km, +/- 100 Hm, leicht

19.06.2024 - 4. Tag: Stadtführung durch Angra do Heroísmo

Wir fliegen auf die Insel Terceira. Zu Fuß erkunden wir die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo, deren Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Lassen Sie sich von der außergewöhnlichen Architektur der Renaissancestadt mit ihren Herrenhäusern, Palästen, Parks und der malerischen Bucht beeindrucken.
Flugzeit: 40 Min.; Stadtführung; 3 Übernachtungen im Hotel Cruzeiro

20.06.2024 - 5. Tag: Inseltour mit Wanderung auf alten Lavaflächen

Bei einer leichten Wanderung am Morgen lernen wir das Inselinnere kennen. Wo sich einst große Mengen Lava langsam ihren Weg bahnten, hat sich die Natur ihren Platz zurückerobert. Zwischen roten Lavasteinen und einer großen Vielfalt von einheimischer Vegetation wandern wir durch das Gebiet des letzten Ausbruchs von 1761. Im Anschluss fahren wir an die Nordküste. Die Gegend um Biscoitos ist bekannt für seinen Wein. Wer Lust hat, nimmt ein Bad im durch vulkanisches Gestein gebildeten Naturschwimmbecken, bevor wir die Vulkanhöhle Algar de Carvão besuchen. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht

21.06.2024 - 6. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute haben Sie Gelegenheit, Ihre Zeit ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Lassen Sie die Seele baumeln, gehen Sie in Eigenregie auf Erkundungstour, machen Sie eine Fahrradtour oder nehmen Sie an einer fakultativen Wanderung teil.

22.06.2024 - 7. Tag: Flug nach Faial

Je nach Flugzeit haben wir vormittags noch die Möglichkeit durch Angra do Heroísmo zu bummeln. Oder Sie unternehmen einen Spaziergang zum Monte Brasil und genießen den faszinierenden Blick auf die Inselhauptstadt. Wir fliegen weiter auf die Insel Faial. Das weltoffene Flair der Inselhauptstadt Horta ist besonders bei einem Stadtrundgang spürbar. Wir besuchen den lebhaften Yachthafen und schlendern durch die kleinen Gassen. Wer Lust hat trinkt einen Gin-Tonic in „Peters Café Sport“, der berühmtesten Bar im Atlantik.
Flugzeit: 35 Min. / 2 Übernachtungen im Hotel Horta in Horta

23.06.2024 - 8. Tag: Vulkanismus und seine Folgen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Vulkanismus. Im Westen der Insel liegt das Vulkangebiet von Capelinhos. Bei einer Wanderung über die mitten am Meer gelegenen Lavaflächen, bekommen wir einen faszinierenden Eindruck von den Naturgewalten, die hier in den 1950er Jahren wirkten. Das unterirdische Museum erzählt dazu die Geschichte. Die Rückfahrt nach Horta führt uns über die mächtige Caldeira im Inselinneren. Wir lassen die absolute Stille beim Blick in den Kratergrund auf uns wirken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., +/- 200 Hm, leicht

24.06.2024 - 9. Tag: Fährfahrt nach Pico & Streifzug durch die Weinfelder

Am Vormittag bringt eine Fähre uns nach Pico. Direkt nach Ankunft gehen wir auf Streifzug durch die Weinfelder rund um die Hafenstadt Madalena, die als Welterbe in die Liste der UNESCO aufgenommen wurden. Wir besuchen das Museo do Vinho in Madalena, welches in den Räumlichkeiten des alten Karmeliterordens untergebracht ist. Im Außenbereich des Museums beeindrucken mehrere hunderte Jahre alte Drachenbäume. Am Abend werden wir in einer typischen Adega, einem Weinkeller, mit regionalen Produkten bekocht. Wer mag, trinkt dazu den feurigen Vulkanwein der Insel. Fährfahrt: 30 Min. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht
3 Übernachtungen im Casa do Comendador

25.06.2024 - 10. Tag: Auf den Spuren der Walfänger - Walbeobachtungstour

Eines der besten Whale Watching-Reviere der Welt erleben wir bei einer ausgedehnten Beobachtungstour auf dem Atlantik. Bei einer theoretischen Einführung erfahren wir bereits einiges über die verschiedenen Spezies. Auf dem Meer erkunden wir den Lebensraum der Riesen der Meere, und halten Ausschau nach ihnen - für Viele ein faszinierendes Naturschauspiel. Der Besuch des Walfänger-Museums in Lajes gibt uns vertiefende Erklärungen zur Geschichte und Tradition des Walfangs auf den Azoren. Walbeobachtungstour: ca. 3 Std

26.06.2024 - 11. Tag: Ausblicke und Einblicke an der Nordküste

Vom Miradouro da Terra Alta, einem spektakulären Aussichtspunkt, genießen wir bei gutem Wetter traumhafte Panoramablicke über die Atlantikküste bis hin zur Nachbarinsel São Jorge. Hier beginnt unsere Wanderung auf dem alten Verbindungsweg im Norden. Unser Ziel ist das ehemalige Schiffsbauzentrum Santo Amaro. Auf dem Weg durchqueren wir Wälder, passieren Weingärten und alte Steinbrücken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 6 km, + 100 Hm / - 500 Hm, leicht

27.06.2024 - 12. Tag: Zurück nach São Miguel

Voraussichtlich am Vormittag fliegen wir zurück nach São Miguel. Wir bleiben in der Inselhauptstadt Ponta Delgada, die sich heute Stadt zwischen Tradition und Moderne bewegt. Bei einem Rundgang über die schönen, schwarz-weiß gemusterten Gehsteige, lernen wir die historische Altstadt mit ihren reich geschmückten Balkonen, dem bunten Markt, belebten Plätzen und einer Vielzahl an Kirchen kennen.
Flugzeit: 45 Min.; Stadtrundgang; 3 Übernachtungen im Hotel Camões

28.06.2024 - 13. Tag: Entlang der Felsküste

Wir besuchen eine der beiden einzigen Teeplantage Europas. Nachdem wir auch den biologisch angebauten Tee probiert haben, brechen wir zu unserer Wanderung entlang der schroffen Felsküste auf. Nach einem Mittagssnack in einer typischen „Casa de Pasto“ in Ribeira Grande, unternehmen wir einen kleinen Stadtspaziergang durch den hübschen Ortskern verbunden mit dem Besuch einer kleinen traditionellen Likördestillerie.
Gesamtfahrtzeit: 2 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 5 km, + 100 Hm / - 240 Hm, leicht

29.06.2024 - 14. Tag: Sete Cidades - farbenprächtige Zwillingsseen

Ein weiterer Höhepunkt ist die Wanderung entlang der Caldeira von Sete Cidades zu den traumhaften Buchten der Seen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Immer wieder eröffnen sich weite Panoramablicke auf die Nord- und Westküste der Insel. Im sagenumwobenen Ort Sete Cidades endet die Wanderung inmitten dieser landschaftlichen Schönheit. Anschließend besuchen wir eine Ananasplantage, bevor es zurück nach Ponta Delgada geht.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 7 km, - 400 Hm, leicht

30.06.2024 - 15. Tag: Abreise

Am frühen Morgen bringt ein Transfer Sie zum Flughafen Ponta Delgada, von wo Sie zurück nach Frankfurt fliegen.

30.06.2024 - 1. Tag: Anreise

Sie fliegen von Frankfurt nach Ponta Delgada auf São Miguel, der Hauptinsel der Azoren. Entlang der Südküste fahren wir nach Povoãção zu unserer Unterkunft. Bei einem azoreanischen Begrüßungsessen lernen wir die Gruppe kennen und kommen erstmal in Ruhe an.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / 3 Übernachtungen im Hotel do Mar in Povoação

01.07.2024 - 2. Tag: Wasserfälle und wuchernde Natur

Unsere erste Wanderung steht an. Vom Fischerort Faial da Terra machen wir uns auf den Weg zum bezaubernden Wasserfall Salto do Prego, der sich in idyllischer Flusslandschaft befindet. Wir passieren den kleinen, verlassenen Ort Sanguinho, der seinen Namen der gleichnamigen, auf den Azoren und Madeira heimischen Pflanze verdankt. Neben einigen alten Ruinen, stehen hier 20 Häuser, die zurzeit im Rahmen eines Ökotourismusprojekts restauriert werden. Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 4 km, +/- 200 Hm, moderat

02.07.2024 - 3. Tag: Heiße Erde - Wanderung um Furnas und Cozido-Eintopf

Mit dem Linienbus fahren wir in den Kurort Furnas. Hier schauen wir bei der Zubereitung eines Cozido-Eintopfs zu, der später in heißen, vulkanischen Erdlöchern der Caldeiras kocht. Anschließend spazieren wir zwischen Fumarolen und heißen Schwefelquellen entlang. Bei der Umwanderung des Furnas-Sees und dem Besuch des Forschungszentrums am Ufer, erfahren wir Details über das vulkanische Gebiet und Näheres zu den vielfach vorkommenden Heilquellen in dieser Gegend. Zurück in Furnas genießen wir Farben und Düfte der endemischen Pflanzenwelt im einmaligen Terra Nostra Park, angelegt von Orangenbaronen im 18. Jahrhundert und haben Gelegenheit zu einem Bad im mineralhaltigen Thermalbecken. Zum Abendessen kosten wir dann das fertige Cozido, bevor wir mit dem Linienbus zurück nach Povoãção fahren.
Wanderung: Gehzeit ca. 3,5 Std., ca. 10,5 km, +/- 100 Hm, leicht

03.07.2024 - 4. Tag: Stadtführung durch Angra do Heroísmo

Wir fliegen auf die Insel Terceira. Zu Fuß erkunden wir die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo, deren Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Lassen Sie sich von der außergewöhnlichen Architektur der Renaissancestadt mit ihren Herrenhäusern, Palästen, Parks und der malerischen Bucht beeindrucken.
Flugzeit: 40 Min.; Stadtführung; 3 Übernachtungen im Hotel Cruzeiro

04.07.2024 - 5. Tag: Inseltour mit Wanderung auf alten Lavaflächen

Bei einer leichten Wanderung am Morgen lernen wir das Inselinnere kennen. Wo sich einst große Mengen Lava langsam ihren Weg bahnten, hat sich die Natur ihren Platz zurückerobert. Zwischen roten Lavasteinen und einer großen Vielfalt von einheimischer Vegetation wandern wir durch das Gebiet des letzten Ausbruchs von 1761. Im Anschluss fahren wir an die Nordküste. Die Gegend um Biscoitos ist bekannt für seinen Wein. Wer Lust hat, nimmt ein Bad im durch vulkanisches Gestein gebildeten Naturschwimmbecken, bevor wir die Vulkanhöhle Algar de Carvão besuchen. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht

05.07.2024 - 6. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute haben Sie Gelegenheit, Ihre Zeit ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Lassen Sie die Seele baumeln, gehen Sie in Eigenregie auf Erkundungstour, machen Sie eine Fahrradtour oder nehmen Sie an einer fakultativen Wanderung teil.

06.07.2024 - 7. Tag: Flug nach Faial

Je nach Flugzeit haben wir vormittags noch die Möglichkeit durch Angra do Heroísmo zu bummeln. Oder Sie unternehmen einen Spaziergang zum Monte Brasil und genießen den faszinierenden Blick auf die Inselhauptstadt. Wir fliegen weiter auf die Insel Faial. Das weltoffene Flair der Inselhauptstadt Horta ist besonders bei einem Stadtrundgang spürbar. Wir besuchen den lebhaften Yachthafen und schlendern durch die kleinen Gassen. Wer Lust hat trinkt einen Gin-Tonic in „Peters Café Sport“, der berühmtesten Bar im Atlantik.
Flugzeit: 35 Min. / 2 Übernachtungen im Hotel Horta in Horta

07.07.2024 - 8. Tag: Vulkanismus und seine Folgen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Vulkanismus. Im Westen der Insel liegt das Vulkangebiet von Capelinhos. Bei einer Wanderung über die mitten am Meer gelegenen Lavaflächen, bekommen wir einen faszinierenden Eindruck von den Naturgewalten, die hier in den 1950er Jahren wirkten. Das unterirdische Museum erzählt dazu die Geschichte. Die Rückfahrt nach Horta führt uns über die mächtige Caldeira im Inselinneren. Wir lassen die absolute Stille beim Blick in den Kratergrund auf uns wirken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., +/- 200 Hm, leicht

08.07.2024 - 9. Tag: Fährfahrt nach Pico & Streifzug durch die Weinfelder

Am Vormittag bringt eine Fähre uns nach Pico. Direkt nach Ankunft gehen wir auf Streifzug durch die Weinfelder rund um die Hafenstadt Madalena, die als Welterbe in die Liste der UNESCO aufgenommen wurden. Wir besuchen das Museo do Vinho in Madalena, welches in den Räumlichkeiten des alten Karmeliterordens untergebracht ist. Im Außenbereich des Museums beeindrucken mehrere hunderte Jahre alte Drachenbäume. Am Abend werden wir in einer typischen Adega, einem Weinkeller, mit regionalen Produkten bekocht. Wer mag, trinkt dazu den feurigen Vulkanwein der Insel. Fährfahrt: 30 Min. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht
3 Übernachtungen im Casa do Comendador

09.07.2024 - 10. Tag: Auf den Spuren der Walfänger - Walbeobachtungstour

Eines der besten Whale Watching-Reviere der Welt erleben wir bei einer ausgedehnten Beobachtungstour auf dem Atlantik. Bei einer theoretischen Einführung erfahren wir bereits einiges über die verschiedenen Spezies. Auf dem Meer erkunden wir den Lebensraum der Riesen der Meere, und halten Ausschau nach ihnen - für Viele ein faszinierendes Naturschauspiel. Der Besuch des Walfänger-Museums in Lajes gibt uns vertiefende Erklärungen zur Geschichte und Tradition des Walfangs auf den Azoren. Walbeobachtungstour: ca. 3 Std

10.07.2024 - 11. Tag: Ausblicke und Einblicke an der Nordküste

Vom Miradouro da Terra Alta, einem spektakulären Aussichtspunkt, genießen wir bei gutem Wetter traumhafte Panoramablicke über die Atlantikküste bis hin zur Nachbarinsel São Jorge. Hier beginnt unsere Wanderung auf dem alten Verbindungsweg im Norden. Unser Ziel ist das ehemalige Schiffsbauzentrum Santo Amaro. Auf dem Weg durchqueren wir Wälder, passieren Weingärten und alte Steinbrücken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 6 km, + 100 Hm / - 500 Hm, leicht

11.07.2024 - 12. Tag: Zurück nach São Miguel

Voraussichtlich am Vormittag fliegen wir zurück nach São Miguel. Wir bleiben in der Inselhauptstadt Ponta Delgada, die sich heute Stadt zwischen Tradition und Moderne bewegt. Bei einem Rundgang über die schönen, schwarz-weiß gemusterten Gehsteige, lernen wir die historische Altstadt mit ihren reich geschmückten Balkonen, dem bunten Markt, belebten Plätzen und einer Vielzahl an Kirchen kennen.
Flugzeit: 45 Min.; Stadtrundgang; 3 Übernachtungen im Hotel Camões

12.07.2024 - 13. Tag: Entlang der Felsküste

Wir besuchen eine der beiden einzigen Teeplantage Europas. Nachdem wir auch den biologisch angebauten Tee probiert haben, brechen wir zu unserer Wanderung entlang der schroffen Felsküste auf. Nach einem Mittagssnack in einer typischen „Casa de Pasto“ in Ribeira Grande, unternehmen wir einen kleinen Stadtspaziergang durch den hübschen Ortskern verbunden mit dem Besuch einer kleinen traditionellen Likördestillerie.
Gesamtfahrtzeit: 2 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 5 km, + 100 Hm / - 240 Hm, leicht

13.07.2024 - 14. Tag: Sete Cidades - farbenprächtige Zwillingsseen

Ein weiterer Höhepunkt ist die Wanderung entlang der Caldeira von Sete Cidades zu den traumhaften Buchten der Seen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Immer wieder eröffnen sich weite Panoramablicke auf die Nord- und Westküste der Insel. Im sagenumwobenen Ort Sete Cidades endet die Wanderung inmitten dieser landschaftlichen Schönheit. Anschließend besuchen wir eine Ananasplantage, bevor es zurück nach Ponta Delgada geht.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 7 km, - 400 Hm, leicht

14.07.2024 - 15. Tag: Abreise

Am frühen Morgen bringt ein Transfer Sie zum Flughafen Ponta Delgada, von wo Sie zurück nach Frankfurt fliegen.

14.07.2024 - 1. Tag: Anreise

Sie fliegen von Frankfurt nach Ponta Delgada auf São Miguel, der Hauptinsel der Azoren. Entlang der Südküste fahren wir nach Povoãção zu unserer Unterkunft. Bei einem azoreanischen Begrüßungsessen lernen wir die Gruppe kennen und kommen erstmal in Ruhe an.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / 3 Übernachtungen im Hotel do Mar in Povoação

15.07.2024 - 2. Tag: Wasserfälle und wuchernde Natur

Unsere erste Wanderung steht an. Vom Fischerort Faial da Terra machen wir uns auf den Weg zum bezaubernden Wasserfall Salto do Prego, der sich in idyllischer Flusslandschaft befindet. Wir passieren den kleinen, verlassenen Ort Sanguinho, der seinen Namen der gleichnamigen, auf den Azoren und Madeira heimischen Pflanze verdankt. Neben einigen alten Ruinen, stehen hier 20 Häuser, die zurzeit im Rahmen eines Ökotourismusprojekts restauriert werden. Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 4 km, +/- 200 Hm, moderat

16.07.2024 - 3. Tag: Heiße Erde - Wanderung um Furnas und Cozido-Eintopf

Mit dem Linienbus fahren wir in den Kurort Furnas. Hier schauen wir bei der Zubereitung eines Cozido-Eintopfs zu, der später in heißen, vulkanischen Erdlöchern der Caldeiras kocht. Anschließend spazieren wir zwischen Fumarolen und heißen Schwefelquellen entlang. Bei der Umwanderung des Furnas-Sees und dem Besuch des Forschungszentrums am Ufer, erfahren wir Details über das vulkanische Gebiet und Näheres zu den vielfach vorkommenden Heilquellen in dieser Gegend. Zurück in Furnas genießen wir Farben und Düfte der endemischen Pflanzenwelt im einmaligen Terra Nostra Park, angelegt von Orangenbaronen im 18. Jahrhundert und haben Gelegenheit zu einem Bad im mineralhaltigen Thermalbecken. Zum Abendessen kosten wir dann das fertige Cozido, bevor wir mit dem Linienbus zurück nach Povoãção fahren.
Wanderung: Gehzeit ca. 3,5 Std., ca. 10,5 km, +/- 100 Hm, leicht

17.07.2024 - 4. Tag: Stadtführung durch Angra do Heroísmo

Wir fliegen auf die Insel Terceira. Zu Fuß erkunden wir die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo, deren Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Lassen Sie sich von der außergewöhnlichen Architektur der Renaissancestadt mit ihren Herrenhäusern, Palästen, Parks und der malerischen Bucht beeindrucken.
Flugzeit: 40 Min.; Stadtführung; 3 Übernachtungen im Hotel Cruzeiro

18.07.2024 - 5. Tag: Inseltour mit Wanderung auf alten Lavaflächen

Bei einer leichten Wanderung am Morgen lernen wir das Inselinnere kennen. Wo sich einst große Mengen Lava langsam ihren Weg bahnten, hat sich die Natur ihren Platz zurückerobert. Zwischen roten Lavasteinen und einer großen Vielfalt von einheimischer Vegetation wandern wir durch das Gebiet des letzten Ausbruchs von 1761. Im Anschluss fahren wir an die Nordküste. Die Gegend um Biscoitos ist bekannt für seinen Wein. Wer Lust hat, nimmt ein Bad im durch vulkanisches Gestein gebildeten Naturschwimmbecken, bevor wir die Vulkanhöhle Algar de Carvão besuchen. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht

19.07.2024 - 6. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute haben Sie Gelegenheit, Ihre Zeit ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Lassen Sie die Seele baumeln, gehen Sie in Eigenregie auf Erkundungstour, machen Sie eine Fahrradtour oder nehmen Sie an einer fakultativen Wanderung teil.

20.07.2024 - 7. Tag: Flug nach Faial

Je nach Flugzeit haben wir vormittags noch die Möglichkeit durch Angra do Heroísmo zu bummeln. Oder Sie unternehmen einen Spaziergang zum Monte Brasil und genießen den faszinierenden Blick auf die Inselhauptstadt. Wir fliegen weiter auf die Insel Faial. Das weltoffene Flair der Inselhauptstadt Horta ist besonders bei einem Stadtrundgang spürbar. Wir besuchen den lebhaften Yachthafen und schlendern durch die kleinen Gassen. Wer Lust hat trinkt einen Gin-Tonic in „Peters Café Sport“, der berühmtesten Bar im Atlantik.
Flugzeit: 35 Min. / 2 Übernachtungen im Hotel Horta in Horta

21.07.2024 - 8. Tag: Vulkanismus und seine Folgen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Vulkanismus. Im Westen der Insel liegt das Vulkangebiet von Capelinhos. Bei einer Wanderung über die mitten am Meer gelegenen Lavaflächen, bekommen wir einen faszinierenden Eindruck von den Naturgewalten, die hier in den 1950er Jahren wirkten. Das unterirdische Museum erzählt dazu die Geschichte. Die Rückfahrt nach Horta führt uns über die mächtige Caldeira im Inselinneren. Wir lassen die absolute Stille beim Blick in den Kratergrund auf uns wirken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., +/- 200 Hm, leicht

22.07.2024 - 9. Tag: Fährfahrt nach Pico & Streifzug durch die Weinfelder

Am Vormittag bringt eine Fähre uns nach Pico. Direkt nach Ankunft gehen wir auf Streifzug durch die Weinfelder rund um die Hafenstadt Madalena, die als Welterbe in die Liste der UNESCO aufgenommen wurden. Wir besuchen das Museo do Vinho in Madalena, welches in den Räumlichkeiten des alten Karmeliterordens untergebracht ist. Im Außenbereich des Museums beeindrucken mehrere hunderte Jahre alte Drachenbäume. Am Abend werden wir in einer typischen Adega, einem Weinkeller, mit regionalen Produkten bekocht. Wer mag, trinkt dazu den feurigen Vulkanwein der Insel. Fährfahrt: 30 Min. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht
3 Übernachtungen im Casa do Comendador

23.07.2024 - 10. Tag: Auf den Spuren der Walfänger - Walbeobachtungstour

Eines der besten Whale Watching-Reviere der Welt erleben wir bei einer ausgedehnten Beobachtungstour auf dem Atlantik. Bei einer theoretischen Einführung erfahren wir bereits einiges über die verschiedenen Spezies. Auf dem Meer erkunden wir den Lebensraum der Riesen der Meere, und halten Ausschau nach ihnen - für Viele ein faszinierendes Naturschauspiel. Der Besuch des Walfänger-Museums in Lajes gibt uns vertiefende Erklärungen zur Geschichte und Tradition des Walfangs auf den Azoren. Walbeobachtungstour: ca. 3 Std

24.07.2024 - 11. Tag: Ausblicke und Einblicke an der Nordküste

Vom Miradouro da Terra Alta, einem spektakulären Aussichtspunkt, genießen wir bei gutem Wetter traumhafte Panoramablicke über die Atlantikküste bis hin zur Nachbarinsel São Jorge. Hier beginnt unsere Wanderung auf dem alten Verbindungsweg im Norden. Unser Ziel ist das ehemalige Schiffsbauzentrum Santo Amaro. Auf dem Weg durchqueren wir Wälder, passieren Weingärten und alte Steinbrücken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 6 km, + 100 Hm / - 500 Hm, leicht

25.07.2024 - 12. Tag: Zurück nach São Miguel

Voraussichtlich am Vormittag fliegen wir zurück nach São Miguel. Wir bleiben in der Inselhauptstadt Ponta Delgada, die sich heute Stadt zwischen Tradition und Moderne bewegt. Bei einem Rundgang über die schönen, schwarz-weiß gemusterten Gehsteige, lernen wir die historische Altstadt mit ihren reich geschmückten Balkonen, dem bunten Markt, belebten Plätzen und einer Vielzahl an Kirchen kennen.
Flugzeit: 45 Min.; Stadtrundgang; 3 Übernachtungen im Hotel Camões

26.07.2024 - 13. Tag: Entlang der Felsküste

Wir besuchen eine der beiden einzigen Teeplantage Europas. Nachdem wir auch den biologisch angebauten Tee probiert haben, brechen wir zu unserer Wanderung entlang der schroffen Felsküste auf. Nach einem Mittagssnack in einer typischen „Casa de Pasto“ in Ribeira Grande, unternehmen wir einen kleinen Stadtspaziergang durch den hübschen Ortskern verbunden mit dem Besuch einer kleinen traditionellen Likördestillerie.
Gesamtfahrtzeit: 2 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 5 km, + 100 Hm / - 240 Hm, leicht

27.07.2024 - 14. Tag: Sete Cidades - farbenprächtige Zwillingsseen

Ein weiterer Höhepunkt ist die Wanderung entlang der Caldeira von Sete Cidades zu den traumhaften Buchten der Seen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Immer wieder eröffnen sich weite Panoramablicke auf die Nord- und Westküste der Insel. Im sagenumwobenen Ort Sete Cidades endet die Wanderung inmitten dieser landschaftlichen Schönheit. Anschließend besuchen wir eine Ananasplantage, bevor es zurück nach Ponta Delgada geht.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 7 km, - 400 Hm, leicht

28.07.2024 - 15. Tag: Abreise

Am frühen Morgen bringt ein Transfer Sie zum Flughafen Ponta Delgada, von wo Sie zurück nach Frankfurt fliegen.

28.07.2024 - 1. Tag: Anreise

Sie fliegen von Frankfurt nach Ponta Delgada auf São Miguel, der Hauptinsel der Azoren. Entlang der Südküste fahren wir nach Povoãção zu unserer Unterkunft. Bei einem azoreanischen Begrüßungsessen lernen wir die Gruppe kennen und kommen erstmal in Ruhe an.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / 3 Übernachtungen im Hotel do Mar in Povoação

29.07.2024 - 2. Tag: Wasserfälle und wuchernde Natur

Unsere erste Wanderung steht an. Vom Fischerort Faial da Terra machen wir uns auf den Weg zum bezaubernden Wasserfall Salto do Prego, der sich in idyllischer Flusslandschaft befindet. Wir passieren den kleinen, verlassenen Ort Sanguinho, der seinen Namen der gleichnamigen, auf den Azoren und Madeira heimischen Pflanze verdankt. Neben einigen alten Ruinen, stehen hier 20 Häuser, die zurzeit im Rahmen eines Ökotourismusprojekts restauriert werden. Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 4 km, +/- 200 Hm, moderat

30.07.2024 - 3. Tag: Heiße Erde - Wanderung um Furnas und Cozido-Eintopf

Mit dem Linienbus fahren wir in den Kurort Furnas. Hier schauen wir bei der Zubereitung eines Cozido-Eintopfs zu, der später in heißen, vulkanischen Erdlöchern der Caldeiras kocht. Anschließend spazieren wir zwischen Fumarolen und heißen Schwefelquellen entlang. Bei der Umwanderung des Furnas-Sees und dem Besuch des Forschungszentrums am Ufer, erfahren wir Details über das vulkanische Gebiet und Näheres zu den vielfach vorkommenden Heilquellen in dieser Gegend. Zurück in Furnas genießen wir Farben und Düfte der endemischen Pflanzenwelt im einmaligen Terra Nostra Park, angelegt von Orangenbaronen im 18. Jahrhundert und haben Gelegenheit zu einem Bad im mineralhaltigen Thermalbecken. Zum Abendessen kosten wir dann das fertige Cozido, bevor wir mit dem Linienbus zurück nach Povoãção fahren.
Wanderung: Gehzeit ca. 3,5 Std., ca. 10,5 km, +/- 100 Hm, leicht

31.07.2024 - 4. Tag: Stadtführung durch Angra do Heroísmo

Wir fliegen auf die Insel Terceira. Zu Fuß erkunden wir die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo, deren Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Lassen Sie sich von der außergewöhnlichen Architektur der Renaissancestadt mit ihren Herrenhäusern, Palästen, Parks und der malerischen Bucht beeindrucken.
Flugzeit: 40 Min.; Stadtführung; 3 Übernachtungen im Hotel Cruzeiro

01.08.2024 - 5. Tag: Inseltour mit Wanderung auf alten Lavaflächen

Bei einer leichten Wanderung am Morgen lernen wir das Inselinnere kennen. Wo sich einst große Mengen Lava langsam ihren Weg bahnten, hat sich die Natur ihren Platz zurückerobert. Zwischen roten Lavasteinen und einer großen Vielfalt von einheimischer Vegetation wandern wir durch das Gebiet des letzten Ausbruchs von 1761. Im Anschluss fahren wir an die Nordküste. Die Gegend um Biscoitos ist bekannt für seinen Wein. Wer Lust hat, nimmt ein Bad im durch vulkanisches Gestein gebildeten Naturschwimmbecken, bevor wir die Vulkanhöhle Algar de Carvão besuchen. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht

02.08.2024 - 6. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute haben Sie Gelegenheit, Ihre Zeit ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Lassen Sie die Seele baumeln, gehen Sie in Eigenregie auf Erkundungstour, machen Sie eine Fahrradtour oder nehmen Sie an einer fakultativen Wanderung teil.

03.08.2024 - 7. Tag: Flug nach Faial

Je nach Flugzeit haben wir vormittags noch die Möglichkeit durch Angra do Heroísmo zu bummeln. Oder Sie unternehmen einen Spaziergang zum Monte Brasil und genießen den faszinierenden Blick auf die Inselhauptstadt. Wir fliegen weiter auf die Insel Faial. Das weltoffene Flair der Inselhauptstadt Horta ist besonders bei einem Stadtrundgang spürbar. Wir besuchen den lebhaften Yachthafen und schlendern durch die kleinen Gassen. Wer Lust hat trinkt einen Gin-Tonic in „Peters Café Sport“, der berühmtesten Bar im Atlantik.
Flugzeit: 35 Min. / 2 Übernachtungen im Hotel Horta in Horta

04.08.2024 - 8. Tag: Vulkanismus und seine Folgen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Vulkanismus. Im Westen der Insel liegt das Vulkangebiet von Capelinhos. Bei einer Wanderung über die mitten am Meer gelegenen Lavaflächen, bekommen wir einen faszinierenden Eindruck von den Naturgewalten, die hier in den 1950er Jahren wirkten. Das unterirdische Museum erzählt dazu die Geschichte. Die Rückfahrt nach Horta führt uns über die mächtige Caldeira im Inselinneren. Wir lassen die absolute Stille beim Blick in den Kratergrund auf uns wirken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., +/- 200 Hm, leicht

05.08.2024 - 9. Tag: Fährfahrt nach Pico & Streifzug durch die Weinfelder

Am Vormittag bringt eine Fähre uns nach Pico. Direkt nach Ankunft gehen wir auf Streifzug durch die Weinfelder rund um die Hafenstadt Madalena, die als Welterbe in die Liste der UNESCO aufgenommen wurden. Wir besuchen das Museo do Vinho in Madalena, welches in den Räumlichkeiten des alten Karmeliterordens untergebracht ist. Im Außenbereich des Museums beeindrucken mehrere hunderte Jahre alte Drachenbäume. Am Abend werden wir in einer typischen Adega, einem Weinkeller, mit regionalen Produkten bekocht. Wer mag, trinkt dazu den feurigen Vulkanwein der Insel. Fährfahrt: 30 Min. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht
3 Übernachtungen im Casa do Comendador

06.08.2024 - 10. Tag: Auf den Spuren der Walfänger - Walbeobachtungstour

Eines der besten Whale Watching-Reviere der Welt erleben wir bei einer ausgedehnten Beobachtungstour auf dem Atlantik. Bei einer theoretischen Einführung erfahren wir bereits einiges über die verschiedenen Spezies. Auf dem Meer erkunden wir den Lebensraum der Riesen der Meere, und halten Ausschau nach ihnen - für Viele ein faszinierendes Naturschauspiel. Der Besuch des Walfänger-Museums in Lajes gibt uns vertiefende Erklärungen zur Geschichte und Tradition des Walfangs auf den Azoren. Walbeobachtungstour: ca. 3 Std

07.08.2024 - 11. Tag: Ausblicke und Einblicke an der Nordküste

Vom Miradouro da Terra Alta, einem spektakulären Aussichtspunkt, genießen wir bei gutem Wetter traumhafte Panoramablicke über die Atlantikküste bis hin zur Nachbarinsel São Jorge. Hier beginnt unsere Wanderung auf dem alten Verbindungsweg im Norden. Unser Ziel ist das ehemalige Schiffsbauzentrum Santo Amaro. Auf dem Weg durchqueren wir Wälder, passieren Weingärten und alte Steinbrücken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 6 km, + 100 Hm / - 500 Hm, leicht

08.08.2024 - 12. Tag: Zurück nach São Miguel

Voraussichtlich am Vormittag fliegen wir zurück nach São Miguel. Wir bleiben in der Inselhauptstadt Ponta Delgada, die sich heute Stadt zwischen Tradition und Moderne bewegt. Bei einem Rundgang über die schönen, schwarz-weiß gemusterten Gehsteige, lernen wir die historische Altstadt mit ihren reich geschmückten Balkonen, dem bunten Markt, belebten Plätzen und einer Vielzahl an Kirchen kennen.
Flugzeit: 45 Min.; Stadtrundgang; 3 Übernachtungen im Hotel Camões

09.08.2024 - 13. Tag: Entlang der Felsküste

Wir besuchen eine der beiden einzigen Teeplantage Europas. Nachdem wir auch den biologisch angebauten Tee probiert haben, brechen wir zu unserer Wanderung entlang der schroffen Felsküste auf. Nach einem Mittagssnack in einer typischen „Casa de Pasto“ in Ribeira Grande, unternehmen wir einen kleinen Stadtspaziergang durch den hübschen Ortskern verbunden mit dem Besuch einer kleinen traditionellen Likördestillerie.
Gesamtfahrtzeit: 2 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 5 km, + 100 Hm / - 240 Hm, leicht

10.08.2024 - 14. Tag: Sete Cidades - farbenprächtige Zwillingsseen

Ein weiterer Höhepunkt ist die Wanderung entlang der Caldeira von Sete Cidades zu den traumhaften Buchten der Seen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Immer wieder eröffnen sich weite Panoramablicke auf die Nord- und Westküste der Insel. Im sagenumwobenen Ort Sete Cidades endet die Wanderung inmitten dieser landschaftlichen Schönheit. Anschließend besuchen wir eine Ananasplantage, bevor es zurück nach Ponta Delgada geht.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 7 km, - 400 Hm, leicht

11.08.2024 - 15. Tag: Abreise

Am frühen Morgen bringt ein Transfer Sie zum Flughafen Ponta Delgada, von wo Sie zurück nach Frankfurt fliegen.

11.08.2024 - 1. Tag: Anreise

Sie fliegen von Frankfurt nach Ponta Delgada auf São Miguel, der Hauptinsel der Azoren. Entlang der Südküste fahren wir nach Povoãção zu unserer Unterkunft. Bei einem azoreanischen Begrüßungsessen lernen wir die Gruppe kennen und kommen erstmal in Ruhe an.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / 3 Übernachtungen im Hotel do Mar in Povoação

12.08.2024 - 2. Tag: Wasserfälle und wuchernde Natur

Unsere erste Wanderung steht an. Vom Fischerort Faial da Terra machen wir uns auf den Weg zum bezaubernden Wasserfall Salto do Prego, der sich in idyllischer Flusslandschaft befindet. Wir passieren den kleinen, verlassenen Ort Sanguinho, der seinen Namen der gleichnamigen, auf den Azoren und Madeira heimischen Pflanze verdankt. Neben einigen alten Ruinen, stehen hier 20 Häuser, die zurzeit im Rahmen eines Ökotourismusprojekts restauriert werden. Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 4 km, +/- 200 Hm, moderat

13.08.2024 - 3. Tag: Heiße Erde - Wanderung um Furnas und Cozido-Eintopf

Mit dem Linienbus fahren wir in den Kurort Furnas. Hier schauen wir bei der Zubereitung eines Cozido-Eintopfs zu, der später in heißen, vulkanischen Erdlöchern der Caldeiras kocht. Anschließend spazieren wir zwischen Fumarolen und heißen Schwefelquellen entlang. Bei der Umwanderung des Furnas-Sees und dem Besuch des Forschungszentrums am Ufer, erfahren wir Details über das vulkanische Gebiet und Näheres zu den vielfach vorkommenden Heilquellen in dieser Gegend. Zurück in Furnas genießen wir Farben und Düfte der endemischen Pflanzenwelt im einmaligen Terra Nostra Park, angelegt von Orangenbaronen im 18. Jahrhundert und haben Gelegenheit zu einem Bad im mineralhaltigen Thermalbecken. Zum Abendessen kosten wir dann das fertige Cozido, bevor wir mit dem Linienbus zurück nach Povoãção fahren.
Wanderung: Gehzeit ca. 3,5 Std., ca. 10,5 km, +/- 100 Hm, leicht

14.08.2024 - 4. Tag: Stadtführung durch Angra do Heroísmo

Wir fliegen auf die Insel Terceira. Zu Fuß erkunden wir die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo, deren Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Lassen Sie sich von der außergewöhnlichen Architektur der Renaissancestadt mit ihren Herrenhäusern, Palästen, Parks und der malerischen Bucht beeindrucken.
Flugzeit: 40 Min.; Stadtführung; 3 Übernachtungen im Hotel Cruzeiro

15.08.2024 - 5. Tag: Inseltour mit Wanderung auf alten Lavaflächen

Bei einer leichten Wanderung am Morgen lernen wir das Inselinnere kennen. Wo sich einst große Mengen Lava langsam ihren Weg bahnten, hat sich die Natur ihren Platz zurückerobert. Zwischen roten Lavasteinen und einer großen Vielfalt von einheimischer Vegetation wandern wir durch das Gebiet des letzten Ausbruchs von 1761. Im Anschluss fahren wir an die Nordküste. Die Gegend um Biscoitos ist bekannt für seinen Wein. Wer Lust hat, nimmt ein Bad im durch vulkanisches Gestein gebildeten Naturschwimmbecken, bevor wir die Vulkanhöhle Algar de Carvão besuchen. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht

16.08.2024 - 6. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute haben Sie Gelegenheit, Ihre Zeit ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Lassen Sie die Seele baumeln, gehen Sie in Eigenregie auf Erkundungstour, machen Sie eine Fahrradtour oder nehmen Sie an einer fakultativen Wanderung teil.

17.08.2024 - 7. Tag: Flug nach Faial

Je nach Flugzeit haben wir vormittags noch die Möglichkeit durch Angra do Heroísmo zu bummeln. Oder Sie unternehmen einen Spaziergang zum Monte Brasil und genießen den faszinierenden Blick auf die Inselhauptstadt. Wir fliegen weiter auf die Insel Faial. Das weltoffene Flair der Inselhauptstadt Horta ist besonders bei einem Stadtrundgang spürbar. Wir besuchen den lebhaften Yachthafen und schlendern durch die kleinen Gassen. Wer Lust hat trinkt einen Gin-Tonic in „Peters Café Sport“, der berühmtesten Bar im Atlantik.
Flugzeit: 35 Min. / 2 Übernachtungen im Hotel Horta in Horta

18.08.2024 - 8. Tag: Vulkanismus und seine Folgen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Vulkanismus. Im Westen der Insel liegt das Vulkangebiet von Capelinhos. Bei einer Wanderung über die mitten am Meer gelegenen Lavaflächen, bekommen wir einen faszinierenden Eindruck von den Naturgewalten, die hier in den 1950er Jahren wirkten. Das unterirdische Museum erzählt dazu die Geschichte. Die Rückfahrt nach Horta führt uns über die mächtige Caldeira im Inselinneren. Wir lassen die absolute Stille beim Blick in den Kratergrund auf uns wirken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., +/- 200 Hm, leicht

19.08.2024 - 9. Tag: Fährfahrt nach Pico & Streifzug durch die Weinfelder

Am Vormittag bringt eine Fähre uns nach Pico. Direkt nach Ankunft gehen wir auf Streifzug durch die Weinfelder rund um die Hafenstadt Madalena, die als Welterbe in die Liste der UNESCO aufgenommen wurden. Wir besuchen das Museo do Vinho in Madalena, welches in den Räumlichkeiten des alten Karmeliterordens untergebracht ist. Im Außenbereich des Museums beeindrucken mehrere hunderte Jahre alte Drachenbäume. Am Abend werden wir in einer typischen Adega, einem Weinkeller, mit regionalen Produkten bekocht. Wer mag, trinkt dazu den feurigen Vulkanwein der Insel. Fährfahrt: 30 Min. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht
3 Übernachtungen im Casa do Comendador

20.08.2024 - 10. Tag: Auf den Spuren der Walfänger - Walbeobachtungstour

Eines der besten Whale Watching-Reviere der Welt erleben wir bei einer ausgedehnten Beobachtungstour auf dem Atlantik. Bei einer theoretischen Einführung erfahren wir bereits einiges über die verschiedenen Spezies. Auf dem Meer erkunden wir den Lebensraum der Riesen der Meere, und halten Ausschau nach ihnen - für Viele ein faszinierendes Naturschauspiel. Der Besuch des Walfänger-Museums in Lajes gibt uns vertiefende Erklärungen zur Geschichte und Tradition des Walfangs auf den Azoren. Walbeobachtungstour: ca. 3 Std

21.08.2024 - 11. Tag: Ausblicke und Einblicke an der Nordküste

Vom Miradouro da Terra Alta, einem spektakulären Aussichtspunkt, genießen wir bei gutem Wetter traumhafte Panoramablicke über die Atlantikküste bis hin zur Nachbarinsel São Jorge. Hier beginnt unsere Wanderung auf dem alten Verbindungsweg im Norden. Unser Ziel ist das ehemalige Schiffsbauzentrum Santo Amaro. Auf dem Weg durchqueren wir Wälder, passieren Weingärten und alte Steinbrücken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 6 km, + 100 Hm / - 500 Hm, leicht

22.08.2024 - 12. Tag: Zurück nach São Miguel

Voraussichtlich am Vormittag fliegen wir zurück nach São Miguel. Wir bleiben in der Inselhauptstadt Ponta Delgada, die sich heute Stadt zwischen Tradition und Moderne bewegt. Bei einem Rundgang über die schönen, schwarz-weiß gemusterten Gehsteige, lernen wir die historische Altstadt mit ihren reich geschmückten Balkonen, dem bunten Markt, belebten Plätzen und einer Vielzahl an Kirchen kennen.
Flugzeit: 45 Min.; Stadtrundgang; 3 Übernachtungen im Hotel Camões

23.08.2024 - 13. Tag: Entlang der Felsküste

Wir besuchen eine der beiden einzigen Teeplantage Europas. Nachdem wir auch den biologisch angebauten Tee probiert haben, brechen wir zu unserer Wanderung entlang der schroffen Felsküste auf. Nach einem Mittagssnack in einer typischen „Casa de Pasto“ in Ribeira Grande, unternehmen wir einen kleinen Stadtspaziergang durch den hübschen Ortskern verbunden mit dem Besuch einer kleinen traditionellen Likördestillerie.
Gesamtfahrtzeit: 2 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 5 km, + 100 Hm / - 240 Hm, leicht

24.08.2024 - 14. Tag: Sete Cidades - farbenprächtige Zwillingsseen

Ein weiterer Höhepunkt ist die Wanderung entlang der Caldeira von Sete Cidades zu den traumhaften Buchten der Seen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Immer wieder eröffnen sich weite Panoramablicke auf die Nord- und Westküste der Insel. Im sagenumwobenen Ort Sete Cidades endet die Wanderung inmitten dieser landschaftlichen Schönheit. Anschließend besuchen wir eine Ananasplantage, bevor es zurück nach Ponta Delgada geht.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 7 km, - 400 Hm, leicht

25.08.2024 - 15. Tag: Abreise

Am frühen Morgen bringt ein Transfer Sie zum Flughafen Ponta Delgada, von wo Sie zurück nach Frankfurt fliegen.

08.09.2024 - 1. Tag: Anreise

Sie fliegen von Frankfurt nach Ponta Delgada auf São Miguel, der Hauptinsel der Azoren. Entlang der Südküste fahren wir nach Povoãção zu unserer Unterkunft. Bei einem azoreanischen Begrüßungsessen lernen wir die Gruppe kennen und kommen erstmal in Ruhe an.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / 3 Übernachtungen im Hotel do Mar in Povoação

09.09.2024 - 2. Tag: Wasserfälle und wuchernde Natur

Unsere erste Wanderung steht an. Vom Fischerort Faial da Terra machen wir uns auf den Weg zum bezaubernden Wasserfall Salto do Prego, der sich in idyllischer Flusslandschaft befindet. Wir passieren den kleinen, verlassenen Ort Sanguinho, der seinen Namen der gleichnamigen, auf den Azoren und Madeira heimischen Pflanze verdankt. Neben einigen alten Ruinen, stehen hier 20 Häuser, die zurzeit im Rahmen eines Ökotourismusprojekts restauriert werden. Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 4 km, +/- 200 Hm, moderat

10.09.2024 - 3. Tag: Heiße Erde - Wanderung um Furnas und Cozido-Eintopf

Mit dem Linienbus fahren wir in den Kurort Furnas. Hier schauen wir bei der Zubereitung eines Cozido-Eintopfs zu, der später in heißen, vulkanischen Erdlöchern der Caldeiras kocht. Anschließend spazieren wir zwischen Fumarolen und heißen Schwefelquellen entlang. Bei der Umwanderung des Furnas-Sees und dem Besuch des Forschungszentrums am Ufer, erfahren wir Details über das vulkanische Gebiet und Näheres zu den vielfach vorkommenden Heilquellen in dieser Gegend. Zurück in Furnas genießen wir Farben und Düfte der endemischen Pflanzenwelt im einmaligen Terra Nostra Park, angelegt von Orangenbaronen im 18. Jahrhundert und haben Gelegenheit zu einem Bad im mineralhaltigen Thermalbecken. Zum Abendessen kosten wir dann das fertige Cozido, bevor wir mit dem Linienbus zurück nach Povoãção fahren.
Wanderung: Gehzeit ca. 3,5 Std., ca. 10,5 km, +/- 100 Hm, leicht

11.09.2024 - 4. Tag: Stadtführung durch Angra do Heroísmo

Wir fliegen auf die Insel Terceira. Zu Fuß erkunden wir die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo, deren Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Lassen Sie sich von der außergewöhnlichen Architektur der Renaissancestadt mit ihren Herrenhäusern, Palästen, Parks und der malerischen Bucht beeindrucken.
Flugzeit: 40 Min.; Stadtführung; 3 Übernachtungen im Hotel Cruzeiro

12.09.2024 - 5. Tag: Inseltour mit Wanderung auf alten Lavaflächen

Bei einer leichten Wanderung am Morgen lernen wir das Inselinnere kennen. Wo sich einst große Mengen Lava langsam ihren Weg bahnten, hat sich die Natur ihren Platz zurückerobert. Zwischen roten Lavasteinen und einer großen Vielfalt von einheimischer Vegetation wandern wir durch das Gebiet des letzten Ausbruchs von 1761. Im Anschluss fahren wir an die Nordküste. Die Gegend um Biscoitos ist bekannt für seinen Wein. Wer Lust hat, nimmt ein Bad im durch vulkanisches Gestein gebildeten Naturschwimmbecken, bevor wir die Vulkanhöhle Algar de Carvão besuchen. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht

13.09.2024 - 6. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute haben Sie Gelegenheit, Ihre Zeit ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Lassen Sie die Seele baumeln, gehen Sie in Eigenregie auf Erkundungstour, machen Sie eine Fahrradtour oder nehmen Sie an einer fakultativen Wanderung teil.

14.09.2024 - 7. Tag: Flug nach Faial

Je nach Flugzeit haben wir vormittags noch die Möglichkeit durch Angra do Heroísmo zu bummeln. Oder Sie unternehmen einen Spaziergang zum Monte Brasil und genießen den faszinierenden Blick auf die Inselhauptstadt. Wir fliegen weiter auf die Insel Faial. Das weltoffene Flair der Inselhauptstadt Horta ist besonders bei einem Stadtrundgang spürbar. Wir besuchen den lebhaften Yachthafen und schlendern durch die kleinen Gassen. Wer Lust hat trinkt einen Gin-Tonic in „Peters Café Sport“, der berühmtesten Bar im Atlantik.
Flugzeit: 35 Min. / 2 Übernachtungen im Hotel Horta in Horta

15.09.2024 - 8. Tag: Vulkanismus und seine Folgen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Vulkanismus. Im Westen der Insel liegt das Vulkangebiet von Capelinhos. Bei einer Wanderung über die mitten am Meer gelegenen Lavaflächen, bekommen wir einen faszinierenden Eindruck von den Naturgewalten, die hier in den 1950er Jahren wirkten. Das unterirdische Museum erzählt dazu die Geschichte. Die Rückfahrt nach Horta führt uns über die mächtige Caldeira im Inselinneren. Wir lassen die absolute Stille beim Blick in den Kratergrund auf uns wirken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., +/- 200 Hm, leicht

16.09.2024 - 9. Tag: Fährfahrt nach Pico & Streifzug durch die Weinfelder

Am Vormittag bringt eine Fähre uns nach Pico. Direkt nach Ankunft gehen wir auf Streifzug durch die Weinfelder rund um die Hafenstadt Madalena, die als Welterbe in die Liste der UNESCO aufgenommen wurden. Wir besuchen das Museo do Vinho in Madalena, welches in den Räumlichkeiten des alten Karmeliterordens untergebracht ist. Im Außenbereich des Museums beeindrucken mehrere hunderte Jahre alte Drachenbäume. Am Abend werden wir in einer typischen Adega, einem Weinkeller, mit regionalen Produkten bekocht. Wer mag, trinkt dazu den feurigen Vulkanwein der Insel. Fährfahrt: 30 Min. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht
3 Übernachtungen im Casa do Comendador

17.09.2024 - 10. Tag: Auf den Spuren der Walfänger - Walbeobachtungstour

Eines der besten Whale Watching-Reviere der Welt erleben wir bei einer ausgedehnten Beobachtungstour auf dem Atlantik. Bei einer theoretischen Einführung erfahren wir bereits einiges über die verschiedenen Spezies. Auf dem Meer erkunden wir den Lebensraum der Riesen der Meere, und halten Ausschau nach ihnen - für Viele ein faszinierendes Naturschauspiel. Der Besuch des Walfänger-Museums in Lajes gibt uns vertiefende Erklärungen zur Geschichte und Tradition des Walfangs auf den Azoren. Walbeobachtungstour: ca. 3 Std

18.09.2024 - 11. Tag: Ausblicke und Einblicke an der Nordküste

Vom Miradouro da Terra Alta, einem spektakulären Aussichtspunkt, genießen wir bei gutem Wetter traumhafte Panoramablicke über die Atlantikküste bis hin zur Nachbarinsel São Jorge. Hier beginnt unsere Wanderung auf dem alten Verbindungsweg im Norden. Unser Ziel ist das ehemalige Schiffsbauzentrum Santo Amaro. Auf dem Weg durchqueren wir Wälder, passieren Weingärten und alte Steinbrücken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 6 km, + 100 Hm / - 500 Hm, leicht

19.09.2024 - 12. Tag: Zurück nach São Miguel

Voraussichtlich am Vormittag fliegen wir zurück nach São Miguel. Wir bleiben in der Inselhauptstadt Ponta Delgada, die sich heute Stadt zwischen Tradition und Moderne bewegt. Bei einem Rundgang über die schönen, schwarz-weiß gemusterten Gehsteige, lernen wir die historische Altstadt mit ihren reich geschmückten Balkonen, dem bunten Markt, belebten Plätzen und einer Vielzahl an Kirchen kennen.
Flugzeit: 45 Min.; Stadtrundgang; 3 Übernachtungen im Hotel Camões

20.09.2024 - 13. Tag: Entlang der Felsküste

Wir besuchen eine der beiden einzigen Teeplantage Europas. Nachdem wir auch den biologisch angebauten Tee probiert haben, brechen wir zu unserer Wanderung entlang der schroffen Felsküste auf. Nach einem Mittagssnack in einer typischen „Casa de Pasto“ in Ribeira Grande, unternehmen wir einen kleinen Stadtspaziergang durch den hübschen Ortskern verbunden mit dem Besuch einer kleinen traditionellen Likördestillerie.
Gesamtfahrtzeit: 2 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 5 km, + 100 Hm / - 240 Hm, leicht

21.09.2024 - 14. Tag: Sete Cidades - farbenprächtige Zwillingsseen

Ein weiterer Höhepunkt ist die Wanderung entlang der Caldeira von Sete Cidades zu den traumhaften Buchten der Seen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Immer wieder eröffnen sich weite Panoramablicke auf die Nord- und Westküste der Insel. Im sagenumwobenen Ort Sete Cidades endet die Wanderung inmitten dieser landschaftlichen Schönheit. Anschließend besuchen wir eine Ananasplantage, bevor es zurück nach Ponta Delgada geht.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 7 km, - 400 Hm, leicht

22.09.2024 - 15. Tag: Abreise

Am frühen Morgen bringt ein Transfer Sie zum Flughafen Ponta Delgada, von wo Sie zurück nach Frankfurt fliegen.

06.10.2024 - 1. Tag: Anreise

Sie fliegen von Frankfurt nach Ponta Delgada auf São Miguel, der Hauptinsel der Azoren. Entlang der Südküste fahren wir nach Povoãção zu unserer Unterkunft. Bei einem azoreanischen Begrüßungsessen lernen wir die Gruppe kennen und kommen erstmal in Ruhe an.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / 3 Übernachtungen im Hotel do Mar in Povoação

07.10.2024 - 2. Tag: Wasserfälle und wuchernde Natur

Unsere erste Wanderung steht an. Vom Fischerort Faial da Terra machen wir uns auf den Weg zum bezaubernden Wasserfall Salto do Prego, der sich in idyllischer Flusslandschaft befindet. Wir passieren den kleinen, verlassenen Ort Sanguinho, der seinen Namen der gleichnamigen, auf den Azoren und Madeira heimischen Pflanze verdankt. Neben einigen alten Ruinen, stehen hier 20 Häuser, die zurzeit im Rahmen eines Ökotourismusprojekts restauriert werden. Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 4 km, +/- 200 Hm, moderat

08.10.2024 - 3. Tag: Heiße Erde - Wanderung um Furnas und Cozido-Eintopf

Mit dem Linienbus fahren wir in den Kurort Furnas. Hier schauen wir bei der Zubereitung eines Cozido-Eintopfs zu, der später in heißen, vulkanischen Erdlöchern der Caldeiras kocht. Anschließend spazieren wir zwischen Fumarolen und heißen Schwefelquellen entlang. Bei der Umwanderung des Furnas-Sees und dem Besuch des Forschungszentrums am Ufer, erfahren wir Details über das vulkanische Gebiet und Näheres zu den vielfach vorkommenden Heilquellen in dieser Gegend. Zurück in Furnas genießen wir Farben und Düfte der endemischen Pflanzenwelt im einmaligen Terra Nostra Park, angelegt von Orangenbaronen im 18. Jahrhundert und haben Gelegenheit zu einem Bad im mineralhaltigen Thermalbecken. Zum Abendessen kosten wir dann das fertige Cozido, bevor wir mit dem Linienbus zurück nach Povoãção fahren.
Wanderung: Gehzeit ca. 3,5 Std., ca. 10,5 km, +/- 100 Hm, leicht

09.10.2024 - 4. Tag: Stadtführung durch Angra do Heroísmo

Wir fliegen auf die Insel Terceira. Zu Fuß erkunden wir die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo, deren Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Lassen Sie sich von der außergewöhnlichen Architektur der Renaissancestadt mit ihren Herrenhäusern, Palästen, Parks und der malerischen Bucht beeindrucken.
Flugzeit: 40 Min.; Stadtführung; 3 Übernachtungen im Hotel Cruzeiro

10.10.2024 - 5. Tag: Inseltour mit Wanderung auf alten Lavaflächen

Bei einer leichten Wanderung am Morgen lernen wir das Inselinnere kennen. Wo sich einst große Mengen Lava langsam ihren Weg bahnten, hat sich die Natur ihren Platz zurückerobert. Zwischen roten Lavasteinen und einer großen Vielfalt von einheimischer Vegetation wandern wir durch das Gebiet des letzten Ausbruchs von 1761. Im Anschluss fahren wir an die Nordküste. Die Gegend um Biscoitos ist bekannt für seinen Wein. Wer Lust hat, nimmt ein Bad im durch vulkanisches Gestein gebildeten Naturschwimmbecken, bevor wir die Vulkanhöhle Algar de Carvão besuchen. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht

11.10.2024 - 6. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute haben Sie Gelegenheit, Ihre Zeit ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Lassen Sie die Seele baumeln, gehen Sie in Eigenregie auf Erkundungstour, machen Sie eine Fahrradtour oder nehmen Sie an einer fakultativen Wanderung teil.

12.10.2024 - 7. Tag: Flug nach Faial

Je nach Flugzeit haben wir vormittags noch die Möglichkeit durch Angra do Heroísmo zu bummeln. Oder Sie unternehmen einen Spaziergang zum Monte Brasil und genießen den faszinierenden Blick auf die Inselhauptstadt. Wir fliegen weiter auf die Insel Faial. Das weltoffene Flair der Inselhauptstadt Horta ist besonders bei einem Stadtrundgang spürbar. Wir besuchen den lebhaften Yachthafen und schlendern durch die kleinen Gassen. Wer Lust hat trinkt einen Gin-Tonic in „Peters Café Sport“, der berühmtesten Bar im Atlantik.
Flugzeit: 35 Min. / 2 Übernachtungen im Hotel Horta in Horta

13.10.2024 - 8. Tag: Vulkanismus und seine Folgen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Vulkanismus. Im Westen der Insel liegt das Vulkangebiet von Capelinhos. Bei einer Wanderung über die mitten am Meer gelegenen Lavaflächen, bekommen wir einen faszinierenden Eindruck von den Naturgewalten, die hier in den 1950er Jahren wirkten. Das unterirdische Museum erzählt dazu die Geschichte. Die Rückfahrt nach Horta führt uns über die mächtige Caldeira im Inselinneren. Wir lassen die absolute Stille beim Blick in den Kratergrund auf uns wirken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., +/- 200 Hm, leicht

14.10.2024 - 9. Tag: Fährfahrt nach Pico & Streifzug durch die Weinfelder

Am Vormittag bringt eine Fähre uns nach Pico. Direkt nach Ankunft gehen wir auf Streifzug durch die Weinfelder rund um die Hafenstadt Madalena, die als Welterbe in die Liste der UNESCO aufgenommen wurden. Wir besuchen das Museo do Vinho in Madalena, welches in den Räumlichkeiten des alten Karmeliterordens untergebracht ist. Im Außenbereich des Museums beeindrucken mehrere hunderte Jahre alte Drachenbäume. Am Abend werden wir in einer typischen Adega, einem Weinkeller, mit regionalen Produkten bekocht. Wer mag, trinkt dazu den feurigen Vulkanwein der Insel. Fährfahrt: 30 Min. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 6 km, +/- 100 Hm, leicht
3 Übernachtungen im Casa do Comendador

15.10.2024 - 10. Tag: Auf den Spuren der Walfänger - Walbeobachtungstour

Eines der besten Whale Watching-Reviere der Welt erleben wir bei einer ausgedehnten Beobachtungstour auf dem Atlantik. Bei einer theoretischen Einführung erfahren wir bereits einiges über die verschiedenen Spezies. Auf dem Meer erkunden wir den Lebensraum der Riesen der Meere, und halten Ausschau nach ihnen - für Viele ein faszinierendes Naturschauspiel. Der Besuch des Walfänger-Museums in Lajes gibt uns vertiefende Erklärungen zur Geschichte und Tradition des Walfangs auf den Azoren. Walbeobachtungstour: ca. 3 Std

16.10.2024 - 11. Tag: Ausblicke und Einblicke an der Nordküste

Vom Miradouro da Terra Alta, einem spektakulären Aussichtspunkt, genießen wir bei gutem Wetter traumhafte Panoramablicke über die Atlantikküste bis hin zur Nachbarinsel São Jorge. Hier beginnt unsere Wanderung auf dem alten Verbindungsweg im Norden. Unser Ziel ist das ehemalige Schiffsbauzentrum Santo Amaro. Auf dem Weg durchqueren wir Wälder, passieren Weingärten und alte Steinbrücken.
Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 6 km, + 100 Hm / - 500 Hm, leicht

17.10.2024 - 12. Tag: Zurück nach São Miguel

Voraussichtlich am Vormittag fliegen wir zurück nach São Miguel. Wir bleiben in der Inselhauptstadt Ponta Delgada, die sich heute Stadt zwischen Tradition und Moderne bewegt. Bei einem Rundgang über die schönen, schwarz-weiß gemusterten Gehsteige, lernen wir die historische Altstadt mit ihren reich geschmückten Balkonen, dem bunten Markt, belebten Plätzen und einer Vielzahl an Kirchen kennen.
Flugzeit: 45 Min.; Stadtrundgang; 3 Übernachtungen im Hotel Camões

18.10.2024 - 13. Tag: Entlang der Felsküste

Wir besuchen eine der beiden einzigen Teeplantage Europas. Nachdem wir auch den biologisch angebauten Tee probiert haben, brechen wir zu unserer Wanderung entlang der schroffen Felsküste auf. Nach einem Mittagssnack in einer typischen „Casa de Pasto“ in Ribeira Grande, unternehmen wir einen kleinen Stadtspaziergang durch den hübschen Ortskern verbunden mit dem Besuch einer kleinen traditionellen Likördestillerie.
Gesamtfahrtzeit: 2 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 5 km, + 100 Hm / - 240 Hm, leicht

19.10.2024 - 14. Tag: Sete Cidades - farbenprächtige Zwillingsseen

Ein weiterer Höhepunkt ist die Wanderung entlang der Caldeira von Sete Cidades zu den traumhaften Buchten der Seen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Immer wieder eröffnen sich weite Panoramablicke auf die Nord- und Westküste der Insel. Im sagenumwobenen Ort Sete Cidades endet die Wanderung inmitten dieser landschaftlichen Schönheit. Anschließend besuchen wir eine Ananasplantage, bevor es zurück nach Ponta Delgada geht.
Gesamtfahrtzeit: 1 Std. / Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., ca. 7 km, - 400 Hm, leicht

20.10.2024 - 15. Tag: Abreise

Am frühen Morgen bringt ein Transfer Sie zum Flughafen Ponta Delgada, von wo Sie zurück nach Frankfurt fliegen.

Leistungen

  • Flug Frankfurt–São Miguel–Frankfurt mit SATA in der Economy Class
  • Inlandsflüge São Miguel–Terceira–Faial; Pico–São Miguel
  • Alle Transfers laut Programm
  • Fähre Faial–Pico  
  • 14 Übernachtungen (5x mit Pool) in DZ, Du/WC
  • 14x Frühstück, 7x Lunchpaket oder Mittagessen, 4x Abendessen
  • Programm-Details: 8 Wanderungen. Spaziergänge. Geführte Stadtrundgänge in Ponta Delgada, Angra do Heroísmo und Horta. Walbeobachtung. Besuch des Wal-, Wein- und Vulkan­museums und einer ehemaligen Walfabrik
  • Eintritte laut Detailprogramm
  • Infomaterial
  • deutschsprachige Reiseleitung

Zusatzleistungen

  • innerdeutsche Anschlussflüge oder andere Abflughäfen auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschläge
  • Rail&Fly-Ticket auf Anfrage
  • fakultative Ausflüge
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben

Termine & Preise:

TerminePreis pro PersonBuchung
02.06.2024 - 16.06.2024
[ID: EAHL03_24]
Normalpreis: 3.890,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 880,00 €
Durchführungsgarantie
buchen
16.06.2024 - 30.06.2024
[ID: EAHL04_24]
Normalpreis: 3.890,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 880,00 €
nicht mehr buchbar
30.06.2024 - 14.07.2024
[ID: EAHL05_24]
Normalpreis: 3.890,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 880,00 €
nicht mehr buchbar
14.07.2024 - 28.07.2024
[ID: EAHL06_24]
Normalpreis: 3.890,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 880,00 €
Anfrage stellen
28.07.2024 - 11.08.2024
[ID: EAHL07_24]
Normalpreis: 3.890,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 880,00 €
nicht mehr buchbar
11.08.2024 - 25.08.2024
[ID: EAHL08_24]
Normalpreis: 3.990,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 880,00 €
nicht mehr buchbar
08.09.2024 - 22.09.2024
[ID: EAHL09_24]
Normalpreis: 3.890,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 880,00 €
nicht mehr buchbar
06.10.2024 - 20.10.2024
[ID: EAHL10_24]
Normalpreis: 3.650,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 780,00 €
buchen