Nach Reisen suchen

Azoren: Die Highlights der Inseln - "Best Selection"

  • Beschreibung
  • Reiseverlauf
  • Leistungen

Beschreibung

Lange bevor es Menschen gab, sprangen die Götter von Insel zu Insel, um die Weltmeere zu überqueren. Ein besonders mutiger Gott wagte vom Festland einen großen Sprung und landete auf den Azoren. Jedes Mal, wenn er festen Boden unter seinen Füßen spürte, entstand ein neuer Inselname. Seiner Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Er erfreute sich am satten Grün des Grases, das Auge erfrischte sich am Blau und der Weite des Ozeans. Die einzigartige Natur der Azoren verzaubert den Besucher - besonders, wenn man zu Fuß unterwegs ist. Wir wandern durch Vulkanlandschaften, entdecken verträumt daliegende Kraterseen und erreichen auf alten Pfaden Fischerdörfer am tiefblauen Atlantik. Die Gastfreundlichkeit und die ruhige, liebenswerte Lebensart der Bevölkerung begegnen uns hautnah. Noch sind die Eilande inmitten des Atlantiks von den großen Tourismusströmen verschont geblieben; umso familiärer sind viele der Unterkünfte, die wir für diese einzigartige Reise ausgesucht haben. Die Inseln Faial, Pico und São Jorge erreichen wir bequem mit Fähren und erleben dabei die Azoren aus einer anderen Perspektive.

Teilnehmer: min. 4 bis max. 7 Personen

Aktivitäten:

  • Wandern/Trekking
  • Fernreisen

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.


Reise als PDF speichern

Reiseverlauf

1.Tag: Anreise auf die Azoren Früher Flug über Lissabon nach Faial. Nach einer kurzen Fährfahrt erreichen wir die Nachbarinsel Pico und Transfer zu unserem Eco-Resort an der Südküste der Vulkaninsel. Bei einem azoreanischen Begrüßungsabendessen besprechen wir unser Wanderprogramm. 4 Übernachtungen in der Aldeia da Fonte. -/-/A
2.Tag:Auf den alten Pfaden der Esel Der "Donkey-Trail" mit Vulkan- und Meerblick ist grandios. Über eine ruhige Nebenstraße wandern wir in das Eruptionsgebiet Mistério da Prainha. Wir sind im Hochland, welches unter Naturschutz steht, und folgen, mit Blick auf die Nachbarinsel São Jorge, dem alten Caminho dos Burros, einem historischen Eselspfad hinunter zur Nordküste. Die Küste erreichen wir bei São Miguel Arcanjo. Am Abend sind wir bei Señora Gomes eingeladen, die uns mit azoreanischen Köstlichkeiten überrascht. Wanderung: Gehzeit ca. 4 Stunden, ca. 11 km, + 150 Hm / - 950 Hm, moderat. F/L/A
3.Tag:Der höchste Berg Portugals ruft Anspruchsvoll aber auch eindrucksvoll wird unsere Wanderung auf den Pico, den mit 2.351 Metern höchsten Berg Portugals. Er ist gleichzeitig einer der höchsten Vulkane Europas. Nach dem Aufstieg auf dem Gipfel werden wir mit grandiosen Ausblicken über die Inseln der Zentralgruppe belohnt (gute Sicht vorausgesetzt). Wanderung: Gehzeit ca. 6 Stunden, ca. 6,5 km, +/- 1.200 Hm, anspruchsvoll, gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. F/L/-
4.Tag:Auf Wunsch - Ihr Waltag Vormittags haben Sie Zeit zur freien Verfügung im komfortablen Naturhotel bei Lajes do Pico. Beobachten Sie doch heute (fakultativ) Wale und Delfine, die sich zahlreich in hiesigen Gewässern tummeln. Wale ziehen an den Azoren auf ihrem Weg von Süden nach Norden (im Sommer) bzw. umgekehrt (im Winter) vorbei. Die majestätischen Meeressäuger machen hier wegen des großen Fischreichtums gerne eine Pause. Am häufigsten kommt der bis zu 20 Meter lange Pottwal vor. Am Nachmittag besuchen wir das Walfangmuseum in Lajes. Auf den Azoren fand bis 1983 über lange Zeit Walfang statt. Wir erfahren, wie die Männer auf Jagd nach den Meeressäugern gingen und welche Produkte daraus hergestellt wurden. F/-/-
5.Tag:Fahrt nach São Jorge und Küstenwanderung Am Morgen setzen wir mit der Fähre nach São Jorge über. Entlang der Küstenroute wandern wir mit einer angenehm frischen Atlantikbrise von der Fajã dos Vimes zur Fajã de São João. Als Obstgarten der Insel bekannt, gedeihen hier Orangen, Feigen und Bananen. Im Café Nunes können wir den angebauten Kaffee kosten. Fährüberfahrt: ca. 90 Minuten Wanderung: Gehzeit ca. 4 Stunden, ca. 10 km, +/- 550 Hm, moderat, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich.4 Übernachtungen in der Quinta do Canavial. F/L/-
6.Tag:Wanderung vom Hochland zur Küste Einfacher Aufstieg zum Pico da Esperança (1.053 m), dem höchsten Berg der Insel. Vom Inselrücken, dem unbesiedelten Bergmassiv, erwarten uns faszinierende Aussichten, ein Vulkankegel reiht sich nach dem anderen vor unseren Augen auf. Auf Serpentinen wandern wir bis zur Fajã do Ouvidor, wo Zeit für ein erfrischendes Bad im Atlantik bleibt. Wanderung: Gehzeit ca. 5 Stunden, ca. 17 km, + 290 Hm / - 1.020 Hm, moderat. F/L/-
7.Tag:Lagunen, Wasserfälle und der Lorbeerwald Heute erkunden wir ursprünglichen Lorbeerwald und Wasserfälle auf alten Wegen zur Fajã dos Cubres. Genießen Sie eine der beliebtesten und wohl schönsten Wanderungen auf den Azoren! Zunächst geht es auf alten Saumpfaden von der Hochebene bis zur Fajã da Caldeira de Santo Cristo. Anschließend wandern wir entlang der Nordküste und ihren blau-grünen Lagunen bis zur Fajã dos Cubres. Wanderung: Gehzeit ca. 4 Stunden, ca. 10 km, + 100 Hm / - 780 Hm, moderat, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich. F/L/-
8.Tag: Wanderung mit Einblick in die Landwirtschaft Einsam liegen die noch bewirtschafteten Gärten der sonst unbewohnten Fajã de Além verstreut an der Nordküste. Über einen versteckten alten Zugangsweg gelangen wir hinunter und können mit etwas Glück einem Bauern bei seinem Tagwerk zuschauen. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Stunden, ca. 6 km, +/- 500 Hm, anspruchsvoll. Kondition und Trittsicherheit erforderlich. F/L/A
9.Tag: Fähre nach Horta Morgens nehmen wir die Fähre nach Faial. Bei einem Stadtspaziergang durch die Inselhauptstadt Horta lernen wir das weltoffene Flair kennen. Hier im bunt bemalten Yachthafen legen jährlich mehr als 1.700 Atlantiküberquerer eine Pause ein. Viele verewigen sich auf ihrer Zwischenstation indem sie die Hafenmauer mit kleinen Bildern oder Sprüchen versehen. Fährfahrt: ca. 1 Stunde, 40 Min.Stadtspaziergang 3 Übernachtungen der Pension A Casa do Lado. F/-/-
10.Tag:Zu Fuß quer über die Insel Heute erwandern wir den längsten durchgehenden Wanderweg der Azoren. Von der mächtigen Caldeira im Inselinneren schlängelt sich der "Trilho dos 10 Vulcões" bis zum Vulkangebiet Capelinhos. Durch Landschaft mit knorriger Baumheide laufen wir entlang eines Wasserkanals und nehmen den Aufstieg zu den Vulkankegelndes Cabeço Verde und Cabeço do Canto. Imposant ist der Blick auf die Westspitze über die Mondlandschaft Capelinhos. Im unterirdischen Vulkanmuseum erfahren wir, wie diese einzigartige Landschaft entstanden ist. Wanderung: Gehzeit ca. 7 Stunden, ca. 20 km, + 300 Hm / - 900 Hm, moderat. F/L/-
11.Tag:Tag zur freien Verfügung Den Tag verleben wir nach unseren eigenen Wünschen. Wer Lust hat, kann z. B. mit einem ausgebildeten Bergführer den Abstieg zum Grund der Caldeira wagen. Am Abend lassen wir die Reise beim Abschiedsessen ausklingen. F/-/A
12.Tag:Rückreise Transfer zum Flughafen und Rückflug über Lissabon zu Ihrem Heimatflughafen. F/-/-

Leistungen

  • Flug Frankfurt - Faial - Frankfurt mit TAP Portugal über Lissabon in der Economy Class
  • Fähre Pico–São Jorge–Faial
  • alle Transfers laut Programm
  • 11 Übernachtungen (DZ, Du/WC; 8x mit Pool): 4x Naturhotel, 4x Landhaus, 3x Pension
  • 11x Frühstück, 7x Lunchpaket oder Mittagessen, 4x Abendessen
  • 8 Wanderungen inkl. Vulkanbesteigung
  • Stadtführung Horta
  • Besuch Walmuseum und Vulkanmuseum
  • Eintritte laut Detailprogramm
  • Infomaterial
  • deutschsprachige Reiseleitung

Zusatzleistungen

  • innerdeutsche Anschlussflüge oder andere Abflughäfen auf Anfrage
  • Rail&Fly-Ticket auf Anfrage 85 EUR
  • fakultative Ausflüge
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben