Nach Reisen suchen

Costa Rica: Natur- und Erlebnisreise

  • Beschreibung
  • Reiseverlauf
  • Leistungen
  • Termine & Preise

Beschreibung

Costa Rica, das Land der Regenwälder, Vulkane und traumhafter Strände - in Zentralamerika gelegen - grenzt im Norden an Nicaragua, im Süden an Panama. Im Osten ist das Land durch die Karibik und im Westen durch den Pazifik begrenzt.
Costa Rica gilt als eines der fortschrittlichsten Länder Lateinamerikas. So wurde bereits in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts die Armee zugunsten der Förderung von Bildungs- und Gesundheitsprogrammen abgeschafft...
Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten der Region gibt es seit den 1950er Jahren eine stabile Demokratie und blieb durch frühzeitige sozialpolitische Maßnahmen von der im Lateinamerika des zwanzigsten Jahrhunderts weit verbreiteten Problematik der sozialen Unruhen, Bürgerkriege und Diktaturen verschont.
Entdecken Sie mit uns die einzigartige Flora und Fauna und die schönsten Plätze Costa Ricas in einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter unter fachkundiger Leitung eines deutschsprachigen Reiseleiters.
Ein großartiger Einstieg in die Erkundung dieser Destination sind der aktive Vulkan Poás, die Regenwälder der nördlichen Tiefebene und die Hängebrücken am Vulkan Arenal.
Weitere Höhepunkte dieser Reise:
- die Nationalparks Rincón de la Vieja und Ballena,
- die Nebelwälder am Cerro de la Muerte und natürlich
- die Karibikküste mit ihren herrlichen Stränden.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluß an diese Reise eine optionale Badeverlängerung zu buchen - sprechen Sie uns an - wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot.

Teilnehmer: min. 6 bis max. 12 Personen

Aktivitäten:

  • Wandern/Trekking
  • Fernreisen

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.


Reise als PDF speichern

Reiseverlauf wählen:

12.01.2020 - 1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Condor nach Costa Rica (Nachtflug, Flugdauer: ca. 12 Std.).

13.01.2020 - 2. Tag: Vulkan Poás und Kaffeeplantage (F/M)

Morgens Ankunft in Costa Rica, Frühstück unterwegs in einem Hotel. Bei guter Witterung Besuch des aktiven Vulkans Poás. Kurze Wanderung zum Hauptkrater. Unterwegs Besuch einer Kaffeeplantage. Nach einem landestypischen Mittagessen Fahrt zu unserem Hotel und Freizeit. Eine Übernachtung bei Santa Ana / Alajuela

14.01.2020 - 3. Tag: Fahrt über den Cerro de la Muerte (F/M)

Fahrt durch San José in Richtung Süden in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca. Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Danach überqueren wir den oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana und weiter an die zentrale Pazifikküste (210 km). Sie wohnen in komfortablen Safarizelten (mit Strom, Bad mit Warmwasser) mitten im Grünen. Zwei Übernachtungen bei Uvita.

15.01.2020 - 4. Tag: Bootstour Corcovado Nationalpark (F/A)

Der ganze Tag steht für eigene Unternehmungen im Umfeld der Lodge zur freien Verfügung. Optional besteht die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt mit einem Schnellboot im Mangrovengebiet des Río Sierpe und weiter über das Meer zum tierreichen Nationalpark Corcovado, wo man zu einem Wasserfall wandern kann (ca. 100,- €). Alternativ Freizeit zum Baden und zur Erholung an den herrlichen Stränden der Umgebung oder zu einem Bad am Wasserfall direkt neben der Lodge. Landestypisches Abendessen in einem Lokal mit eigener Fischzucht.

16.01.2020 - 5. Tag: Reservat Hacienda Barú, Fahrt zum Río Tárcoles (F)

Vormittags Besuch des Naturreservates Hacienda Barú und Rundgang auf der Suche nach interessanten Tieren und Pflanzen. Fahrt auf der Interamericana an Quepos vorbei zum Río Tárcoles, an dessen Ufer sich regelmäßig Krokodile beobachten lassen (160 km). Eine Übernachtung bei Playa Jacó / Río Tarcoles

17.01.2020 - 6. Tag: Station Natuwa, Fahrt in den Nordwesten (F)

Früh morgens ist die beste Zeit, um Vögel zu beobachten - auch der rote Ara ist hier häufig zu sehen. Danach Fahrt in Richtung Norden an Puntarenas vorbei zur Tierrettungsstation Natuwa, wo Hunderte von Aras und andere Wildtiere gepflegt werden. Danach Fahrt über Liberia zu unserer schön gelegenen Hacienda-Lodge am Nationalpark Rincón de la Vieja (180 km). Der Rest des Tages zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen am Nationalpark Rincón de la Vieja

18.01.2020 - 7. Tag: Im Nationalpark Rincón de la Vieja (F)

Eine Wanderung im landschaftlich vielfältigen Nationalpark Rincón de la Vieja (ca. 2 Std./mittel) zu Fumarolen, blubbernden Schlammlöchern und anderen vulkanischen Aktivitäten. Anschließend Freizeit an der Lodge. Gelegenheit zu einer weiteren Wanderung oder zu einem Ausritt. Später ist dann ein erholsames Bad in den Thermalquellen vorgesehen.

19.01.2020 - 8. Tag: Bootsfahrt auf dem Río Bebedero (F/M)

Fahrt über Cañas zum Río Bebedero. Die Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Nach dem Mittagessen (inkl.) geht es um den Arenalsee herum zum Hotel bei Fortuna (175 km). Abends Gelegenheit zum Besuch eines Thermalbades, das vom heißen Wasser des Vulkans gespeist wird. Zwei Übernachtungen bei Fortuna / Vulkan Arenal

20.01.2020 - 9. Tag: Vulkan Arenal und Hängebrücken (F)

Heute steht ein Besuch in einem privaten Naturreservat auf dem Programm mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan. Auf einer Wanderung hat man zudem gute Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Nachmittags Besuch des Hängebrücken-Systems am Arenalsee, das einen Einblick gewährt in die Baumkronen-Region des tropischen Regenwaldes.

21.01.2020 - 10. Tag: Fahrt nach Boca Tapada (F/A)

Morgens Fahrt in Richtung Norden nach Pital und weiter auf teilweise schlechter Piste nach Boca Tapada zur am Rande des tropischen Tiefland-Regenwaldes gelegenen Öko-Lodge (ca. 70 km). Unterwegs ist ein Besuch einer lokalen Schule vorgesehen. Geführte Wanderung im Privatreservat der Lodge. Zwei Übernachtungen bei Boca Tapada

22.01.2020 - 11. Tag: Bootstour auf dem Río San Carlos (F/M/A)

Bei einer Bootsfahrt auf dem Río San Carlos erlebt man die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des nördlichen Tieflands. An den Ufern kann man zahlreiche Wasservögel und mit etwas Glück auch Affen und Krokodile beobachten. Nachtwanderung auf der Suche nach nachtaktiven Tieren.

23.01.2020 - 12. Tag: Tirimbina oder Rafting-, Floating-Tour (F)

Vormittags Fahrt über Pital zu unserem Hotel bei La Virgen (60 km). Nachmittags Besuch des Regenwald-Reservates Tirimbina oder optional Gelegenheit zu einer abenteuerlichen Rafting-Tour auf dem Río Sarapiquí oder einer ruhigeren Floating-Tour (Aufpreis ca. 45,- €). Eine Übernachtung bei La Virgen.

24.01.2020 - 13. Tag: Kakao-Tour, Fahrt an die Karibikküste (F)

Fahrt in Richtung Guápiles, wo eine interessante Kakao-Tour beginnt. Danach Fahrt über Siquirres und Puerto Limón an die südliche Karibikküste (220 km). Der Rest des Tages steht zur Erholung am schönen Sandstrand zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen in Puerto Viejo

25.01.2020 - 14. Tag: Reservat Gandoca Manzanillo (F/A)

Kurze Fahrt nach Manzanillo und Wanderung im vielseitigen Naturreservat Gandoca Manzanillo. Nachmittags Freizeit zum Baden. Abends gemeinsames Abendessen in einem einheimischen Lokal.

26.01.2020 - 15. Tag: Fahrt nach San José oder Verlängerung (F)

Beginn der Badeverlängerung bzw. des Verlänge-rungsprogramms Tortuguero (siehe unten) oder Fahrt nach San José (210 km). Nach einem gemeinsamen Stadtbummel Transfer zum Hotel bei Sta. Ana. Eine Übernachtung bei Sta. Ana

27.01.2020 - 16. Tag: Rückflug nach Deutschland (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug

28.01.2020 - 17. Tag: Rückflug

Ankunft in Europa am 17. Tag

02.02.2020 - 1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Condor nach Costa Rica (Nachtflug, Flugdauer: ca. 12 Std.).

03.02.2020 - 2. Tag: Vulkan Poás und Kaffeeplantage (F/M)

Morgens Ankunft in Costa Rica, Frühstück unterwegs in einem Hotel. Bei guter Witterung Besuch des aktiven Vulkans Poás. Kurze Wanderung zum Hauptkrater. Unterwegs Besuch einer Kaffeeplantage. Nach einem landestypischen Mittagessen Fahrt zu unserem Hotel und Freizeit. Eine Übernachtung bei Santa Ana / Alajuela

04.02.2020 - 3. Tag: Fahrt über den Cerro de la Muerte (F/M)

Fahrt durch San José in Richtung Süden in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca. Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Danach überqueren wir den oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana und weiter an die zentrale Pazifikküste (210 km). Sie wohnen in komfortablen Safarizelten (mit Strom, Bad mit Warmwasser) mitten im Grünen. Zwei Übernachtungen bei Uvita.

05.02.2020 - 4. Tag: Bootstour Corcovado Nationalpark (F/A)

Der ganze Tag steht für eigene Unternehmungen im Umfeld der Lodge zur freien Verfügung. Optional besteht die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt mit einem Schnellboot im Mangrovengebiet des Río Sierpe und weiter über das Meer zum tierreichen Nationalpark Corcovado, wo man zu einem Wasserfall wandern kann (ca. 100,- €). Alternativ Freizeit zum Baden und zur Erholung an den herrlichen Stränden der Umgebung oder zu einem Bad am Wasserfall direkt neben der Lodge. Landestypisches Abendessen in einem Lokal mit eigener Fischzucht.

06.02.2020 - 5. Tag: Reservat Hacienda Barú, Fahrt zum Río Tárcoles (F)

Vormittags Besuch des Naturreservates Hacienda Barú und Rundgang auf der Suche nach interessanten Tieren und Pflanzen. Fahrt auf der Interamericana an Quepos vorbei zum Río Tárcoles, an dessen Ufer sich regelmäßig Krokodile beobachten lassen (160 km). Eine Übernachtung bei Playa Jacó / Río Tarcoles

07.02.2020 - 6. Tag: Station Natuwa, Fahrt in den Nordwesten (F)

Früh morgens ist die beste Zeit, um Vögel zu beobachten - auch der rote Ara ist hier häufig zu sehen. Danach Fahrt in Richtung Norden an Puntarenas vorbei zur Tierrettungsstation Natuwa, wo Hunderte von Aras und andere Wildtiere gepflegt werden. Danach Fahrt über Liberia zu unserer schön gelegenen Hacienda-Lodge am Nationalpark Rincón de la Vieja (180 km). Der Rest des Tages zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen am Nationalpark Rincón de la Vieja

08.02.2020 - 7. Tag: Im Nationalpark Rincón de la Vieja (F)

Eine Wanderung im landschaftlich vielfältigen Nationalpark Rincón de la Vieja (ca. 2 Std./mittel) zu Fumarolen, blubbernden Schlammlöchern und anderen vulkanischen Aktivitäten. Anschließend Freizeit an der Lodge. Gelegenheit zu einer weiteren Wanderung oder zu einem Ausritt. Später ist dann ein erholsames Bad in den Thermalquellen vorgesehen.

09.02.2020 - 8. Tag: Bootsfahrt auf dem Río Bebedero (F/M)

Fahrt über Cañas zum Río Bebedero. Die Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Nach dem Mittagessen (inkl.) geht es um den Arenalsee herum zum Hotel bei Fortuna (175 km). Abends Gelegenheit zum Besuch eines Thermalbades, das vom heißen Wasser des Vulkans gespeist wird. Zwei Übernachtungen bei Fortuna / Vulkan Arenal

10.02.2020 - 9. Tag: Vulkan Arenal und Hängebrücken (F)

Heute steht ein Besuch in einem privaten Naturreservat auf dem Programm mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan. Auf einer Wanderung hat man zudem gute Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Nachmittags Besuch des Hängebrücken-Systems am Arenalsee, das einen Einblick gewährt in die Baumkronen-Region des tropischen Regenwaldes.

11.02.2020 - 10. Tag: Fahrt nach Boca Tapada (F/A)

Morgens Fahrt in Richtung Norden nach Pital und weiter auf teilweise schlechter Piste nach Boca Tapada zur am Rande des tropischen Tiefland-Regenwaldes gelegenen Öko-Lodge (ca. 70 km). Unterwegs ist ein Besuch einer lokalen Schule vorgesehen. Geführte Wanderung im Privatreservat der Lodge. Zwei Übernachtungen bei Boca Tapada

12.02.2020 - 11. Tag: Bootstour auf dem Río San Carlos (F/M/A)

Bei einer Bootsfahrt auf dem Río San Carlos erlebt man die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des nördlichen Tieflands. An den Ufern kann man zahlreiche Wasservögel und mit etwas Glück auch Affen und Krokodile beobachten. Nachtwanderung auf der Suche nach nachtaktiven Tieren.

13.02.2020 - 12. Tag: Tirimbina oder Rafting-, Floating-Tour (F)

Vormittags Fahrt über Pital zu unserem Hotel bei La Virgen (60 km). Nachmittags Besuch des Regenwald-Reservates Tirimbina oder optional Gelegenheit zu einer abenteuerlichen Rafting-Tour auf dem Río Sarapiquí oder einer ruhigeren Floating-Tour (Aufpreis ca. 45,- €). Eine Übernachtung bei La Virgen.

14.02.2020 - 13. Tag: Kakao-Tour, Fahrt an die Karibikküste (F)

Fahrt in Richtung Guápiles, wo eine interessante Kakao-Tour beginnt. Danach Fahrt über Siquirres und Puerto Limón an die südliche Karibikküste (220 km). Der Rest des Tages steht zur Erholung am schönen Sandstrand zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen in Puerto Viejo

15.02.2020 - 14. Tag: Reservat Gandoca Manzanillo (F/A)

Kurze Fahrt nach Manzanillo und Wanderung im vielseitigen Naturreservat Gandoca Manzanillo. Nachmittags Freizeit zum Baden. Abends gemeinsames Abendessen in einem einheimischen Lokal.

16.02.2020 - 15. Tag: Fahrt nach San José oder Verlängerung (F)

Beginn der Badeverlängerung bzw. des Verlänge-rungsprogramms Tortuguero (siehe unten) oder Fahrt nach San José (210 km). Nach einem gemeinsamen Stadtbummel Transfer zum Hotel bei Sta. Ana. Eine Übernachtung bei Sta. Ana

17.02.2020 - 16. Tag: Rückflug nach Deutschland (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug

18.02.2020 - 17. Tag: Rückflug

Ankunft in Europa am 17. Tag

23.02.2020 - 1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Condor nach Costa Rica (Nachtflug, Flugdauer: ca. 12 Std.).

24.02.2020 - 2. Tag: Vulkan Poás und Kaffeeplantage (F/M)

Morgens Ankunft in Costa Rica, Frühstück unterwegs in einem Hotel. Bei guter Witterung Besuch des aktiven Vulkans Poás. Kurze Wanderung zum Hauptkrater. Unterwegs Besuch einer Kaffeeplantage. Nach einem landestypischen Mittagessen Fahrt zu unserem Hotel und Freizeit. Eine Übernachtung bei Santa Ana / Alajuela

25.02.2020 - 3. Tag: Fahrt über den Cerro de la Muerte (F/M)

Fahrt durch San José in Richtung Süden in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca. Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Danach überqueren wir den oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana und weiter an die zentrale Pazifikküste (210 km). Sie wohnen in komfortablen Safarizelten (mit Strom, Bad mit Warmwasser) mitten im Grünen. Zwei Übernachtungen bei Uvita.

26.02.2020 - 4. Tag: Bootstour Corcovado Nationalpark (F/A)

Der ganze Tag steht für eigene Unternehmungen im Umfeld der Lodge zur freien Verfügung. Optional besteht die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt mit einem Schnellboot im Mangrovengebiet des Río Sierpe und weiter über das Meer zum tierreichen Nationalpark Corcovado, wo man zu einem Wasserfall wandern kann (ca. 100,- €). Alternativ Freizeit zum Baden und zur Erholung an den herrlichen Stränden der Umgebung oder zu einem Bad am Wasserfall direkt neben der Lodge. Landestypisches Abendessen in einem Lokal mit eigener Fischzucht.

27.02.2020 - 5. Tag: Reservat Hacienda Barú, Fahrt zum Río Tárcoles (F)

Vormittags Besuch des Naturreservates Hacienda Barú und Rundgang auf der Suche nach interessanten Tieren und Pflanzen. Fahrt auf der Interamericana an Quepos vorbei zum Río Tárcoles, an dessen Ufer sich regelmäßig Krokodile beobachten lassen (160 km). Eine Übernachtung bei Playa Jacó / Río Tarcoles

28.02.2020 - 6. Tag: Station Natuwa, Fahrt in den Nordwesten (F)

Früh morgens ist die beste Zeit, um Vögel zu beobachten - auch der rote Ara ist hier häufig zu sehen. Danach Fahrt in Richtung Norden an Puntarenas vorbei zur Tierrettungsstation Natuwa, wo Hunderte von Aras und andere Wildtiere gepflegt werden. Danach Fahrt über Liberia zu unserer schön gelegenen Hacienda-Lodge am Nationalpark Rincón de la Vieja (180 km). Der Rest des Tages zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen am Nationalpark Rincón de la Vieja

29.02.2020 - 7. Tag: Im Nationalpark Rincón de la Vieja (F)

Eine Wanderung im landschaftlich vielfältigen Nationalpark Rincón de la Vieja (ca. 2 Std./mittel) zu Fumarolen, blubbernden Schlammlöchern und anderen vulkanischen Aktivitäten. Anschließend Freizeit an der Lodge. Gelegenheit zu einer weiteren Wanderung oder zu einem Ausritt. Später ist dann ein erholsames Bad in den Thermalquellen vorgesehen.

01.03.2020 - 8. Tag: Bootsfahrt auf dem Río Bebedero (F/M)

Fahrt über Cañas zum Río Bebedero. Die Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Nach dem Mittagessen (inkl.) geht es um den Arenalsee herum zum Hotel bei Fortuna (175 km). Abends Gelegenheit zum Besuch eines Thermalbades, das vom heißen Wasser des Vulkans gespeist wird. Zwei Übernachtungen bei Fortuna / Vulkan Arenal

02.03.2020 - 9. Tag: Vulkan Arenal und Hängebrücken (F)

Heute steht ein Besuch in einem privaten Naturreservat auf dem Programm mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan. Auf einer Wanderung hat man zudem gute Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Nachmittags Besuch des Hängebrücken-Systems am Arenalsee, das einen Einblick gewährt in die Baumkronen-Region des tropischen Regenwaldes.

03.03.2020 - 10. Tag: Fahrt nach Boca Tapada (F/A)

Morgens Fahrt in Richtung Norden nach Pital und weiter auf teilweise schlechter Piste nach Boca Tapada zur am Rande des tropischen Tiefland-Regenwaldes gelegenen Öko-Lodge (ca. 70 km). Unterwegs ist ein Besuch einer lokalen Schule vorgesehen. Geführte Wanderung im Privatreservat der Lodge. Zwei Übernachtungen bei Boca Tapada

04.03.2020 - 11. Tag: Bootstour auf dem Río San Carlos (F/M/A)

Bei einer Bootsfahrt auf dem Río San Carlos erlebt man die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des nördlichen Tieflands. An den Ufern kann man zahlreiche Wasservögel und mit etwas Glück auch Affen und Krokodile beobachten. Nachtwanderung auf der Suche nach nachtaktiven Tieren.

05.03.2020 - 12. Tag: Tirimbina oder Rafting-, Floating-Tour (F)

Vormittags Fahrt über Pital zu unserem Hotel bei La Virgen (60 km). Nachmittags Besuch des Regenwald-Reservates Tirimbina oder optional Gelegenheit zu einer abenteuerlichen Rafting-Tour auf dem Río Sarapiquí oder einer ruhigeren Floating-Tour (Aufpreis ca. 45,- €). Eine Übernachtung bei La Virgen.

06.03.2020 - 13. Tag: Kakao-Tour, Fahrt an die Karibikküste (F)

Fahrt in Richtung Guápiles, wo eine interessante Kakao-Tour beginnt. Danach Fahrt über Siquirres und Puerto Limón an die südliche Karibikküste (220 km). Der Rest des Tages steht zur Erholung am schönen Sandstrand zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen in Puerto Viejo

07.03.2020 - 14. Tag: Reservat Gandoca Manzanillo (F/A)

Kurze Fahrt nach Manzanillo und Wanderung im vielseitigen Naturreservat Gandoca Manzanillo. Nachmittags Freizeit zum Baden. Abends gemeinsames Abendessen in einem einheimischen Lokal.

08.03.2020 - 15. Tag: Fahrt nach San José oder Verlängerung (F)

Beginn der Badeverlängerung bzw. des Verlänge-rungsprogramms Tortuguero (siehe unten) oder Fahrt nach San José (210 km). Nach einem gemeinsamen Stadtbummel Transfer zum Hotel bei Sta. Ana. Eine Übernachtung bei Sta. Ana

09.03.2020 - 16. Tag: Rückflug nach Deutschland (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug

10.03.2020 - 17. Tag: Rückflug

Ankunft in Europa am 17. Tag

15.03.2020 - 1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Condor nach Costa Rica (Nachtflug, Flugdauer: ca. 12 Std.).

16.03.2020 - 2. Tag: Vulkan Poás und Kaffeeplantage (F/M)

Morgens Ankunft in Costa Rica, Frühstück unterwegs in einem Hotel. Bei guter Witterung Besuch des aktiven Vulkans Poás. Kurze Wanderung zum Hauptkrater. Unterwegs Besuch einer Kaffeeplantage. Nach einem landestypischen Mittagessen Fahrt zu unserem Hotel und Freizeit. Eine Übernachtung bei Santa Ana / Alajuela

17.03.2020 - 3. Tag: Fahrt über den Cerro de la Muerte (F/M)

Fahrt durch San José in Richtung Süden in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca. Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Danach überqueren wir den oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana und weiter an die zentrale Pazifikküste (210 km). Sie wohnen in komfortablen Safarizelten (mit Strom, Bad mit Warmwasser) mitten im Grünen. Zwei Übernachtungen bei Uvita.

18.03.2020 - 4. Tag: Bootstour Corcovado Nationalpark (F/A)

Der ganze Tag steht für eigene Unternehmungen im Umfeld der Lodge zur freien Verfügung. Optional besteht die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt mit einem Schnellboot im Mangrovengebiet des Río Sierpe und weiter über das Meer zum tierreichen Nationalpark Corcovado, wo man zu einem Wasserfall wandern kann (ca. 100,- €). Alternativ Freizeit zum Baden und zur Erholung an den herrlichen Stränden der Umgebung oder zu einem Bad am Wasserfall direkt neben der Lodge. Landestypisches Abendessen in einem Lokal mit eigener Fischzucht.

19.03.2020 - 5. Tag: Reservat Hacienda Barú, Fahrt zum Río Tárcoles (F)

Vormittags Besuch des Naturreservates Hacienda Barú und Rundgang auf der Suche nach interessanten Tieren und Pflanzen. Fahrt auf der Interamericana an Quepos vorbei zum Río Tárcoles, an dessen Ufer sich regelmäßig Krokodile beobachten lassen (160 km). Eine Übernachtung bei Playa Jacó / Río Tarcoles

20.03.2020 - 6. Tag: Station Natuwa, Fahrt in den Nordwesten (F)

Früh morgens ist die beste Zeit, um Vögel zu beobachten - auch der rote Ara ist hier häufig zu sehen. Danach Fahrt in Richtung Norden an Puntarenas vorbei zur Tierrettungsstation Natuwa, wo Hunderte von Aras und andere Wildtiere gepflegt werden. Danach Fahrt über Liberia zu unserer schön gelegenen Hacienda-Lodge am Nationalpark Rincón de la Vieja (180 km). Der Rest des Tages zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen am Nationalpark Rincón de la Vieja

21.03.2020 - 7. Tag: Im Nationalpark Rincón de la Vieja (F)

Eine Wanderung im landschaftlich vielfältigen Nationalpark Rincón de la Vieja (ca. 2 Std./mittel) zu Fumarolen, blubbernden Schlammlöchern und anderen vulkanischen Aktivitäten. Anschließend Freizeit an der Lodge. Gelegenheit zu einer weiteren Wanderung oder zu einem Ausritt. Später ist dann ein erholsames Bad in den Thermalquellen vorgesehen.

22.03.2020 - 8. Tag: Bootsfahrt auf dem Río Bebedero (F/M)

Fahrt über Cañas zum Río Bebedero. Die Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Nach dem Mittagessen (inkl.) geht es um den Arenalsee herum zum Hotel bei Fortuna (175 km). Abends Gelegenheit zum Besuch eines Thermalbades, das vom heißen Wasser des Vulkans gespeist wird. Zwei Übernachtungen bei Fortuna / Vulkan Arenal

23.03.2020 - 9. Tag: Vulkan Arenal und Hängebrücken (F)

Heute steht ein Besuch in einem privaten Naturreservat auf dem Programm mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan. Auf einer Wanderung hat man zudem gute Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Nachmittags Besuch des Hängebrücken-Systems am Arenalsee, das einen Einblick gewährt in die Baumkronen-Region des tropischen Regenwaldes.

24.03.2020 - 10. Tag: Fahrt nach Boca Tapada (F/A)

Morgens Fahrt in Richtung Norden nach Pital und weiter auf teilweise schlechter Piste nach Boca Tapada zur am Rande des tropischen Tiefland-Regenwaldes gelegenen Öko-Lodge (ca. 70 km). Unterwegs ist ein Besuch einer lokalen Schule vorgesehen. Geführte Wanderung im Privatreservat der Lodge. Zwei Übernachtungen bei Boca Tapada

25.03.2020 - 11. Tag: Bootstour auf dem Río San Carlos (F/M/A)

Bei einer Bootsfahrt auf dem Río San Carlos erlebt man die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des nördlichen Tieflands. An den Ufern kann man zahlreiche Wasservögel und mit etwas Glück auch Affen und Krokodile beobachten. Nachtwanderung auf der Suche nach nachtaktiven Tieren.

26.03.2020 - 12. Tag: Tirimbina oder Rafting-, Floating-Tour (F)

Vormittags Fahrt über Pital zu unserem Hotel bei La Virgen (60 km). Nachmittags Besuch des Regenwald-Reservates Tirimbina oder optional Gelegenheit zu einer abenteuerlichen Rafting-Tour auf dem Río Sarapiquí oder einer ruhigeren Floating-Tour (Aufpreis ca. 45,- €). Eine Übernachtung bei La Virgen.

27.03.2020 - 13. Tag: Kakao-Tour, Fahrt an die Karibikküste (F)

Fahrt in Richtung Guápiles, wo eine interessante Kakao-Tour beginnt. Danach Fahrt über Siquirres und Puerto Limón an die südliche Karibikküste (220 km). Der Rest des Tages steht zur Erholung am schönen Sandstrand zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen in Puerto Viejo

28.03.2020 - 14. Tag: Reservat Gandoca Manzanillo (F/A)

Kurze Fahrt nach Manzanillo und Wanderung im vielseitigen Naturreservat Gandoca Manzanillo. Nachmittags Freizeit zum Baden. Abends gemeinsames Abendessen in einem einheimischen Lokal.

29.03.2020 - 15. Tag: Fahrt nach San José oder Verlängerung (F)

Beginn der Badeverlängerung bzw. des Verlänge-rungsprogramms Tortuguero (siehe unten) oder Fahrt nach San José (210 km). Nach einem gemeinsamen Stadtbummel Transfer zum Hotel bei Sta. Ana. Eine Übernachtung bei Sta. Ana

30.03.2020 - 16. Tag: Rückflug nach Deutschland (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug

31.03.2020 - 17. Tag: Rückflug

Ankunft in Europa am 17. Tag

05.04.2020 - 1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Condor nach Costa Rica (Nachtflug, Flugdauer: ca. 12 Std.).

06.04.2020 - 2. Tag: Vulkan Poás und Kaffeeplantage (F/M)

Morgens Ankunft in Costa Rica, Frühstück unterwegs in einem Hotel. Bei guter Witterung Besuch des aktiven Vulkans Poás. Kurze Wanderung zum Hauptkrater. Unterwegs Besuch einer Kaffeeplantage. Nach einem landestypischen Mittagessen Fahrt zu unserem Hotel und Freizeit. Eine Übernachtung bei Santa Ana / Alajuela

07.04.2020 - 3. Tag: Fahrt über den Cerro de la Muerte (F/M)

Fahrt durch San José in Richtung Süden in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca. Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Danach überqueren wir den oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana und weiter an die zentrale Pazifikküste (210 km). Sie wohnen in komfortablen Safarizelten (mit Strom, Bad mit Warmwasser) mitten im Grünen. Zwei Übernachtungen bei Uvita.

08.04.2020 - 4. Tag: Bootstour Corcovado Nationalpark (F/A)

Der ganze Tag steht für eigene Unternehmungen im Umfeld der Lodge zur freien Verfügung. Optional besteht die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt mit einem Schnellboot im Mangrovengebiet des Río Sierpe und weiter über das Meer zum tierreichen Nationalpark Corcovado, wo man zu einem Wasserfall wandern kann (ca. 100,- €). Alternativ Freizeit zum Baden und zur Erholung an den herrlichen Stränden der Umgebung oder zu einem Bad am Wasserfall direkt neben der Lodge. Landestypisches Abendessen in einem Lokal mit eigener Fischzucht.

09.04.2020 - 5. Tag: Reservat Hacienda Barú, Fahrt zum Río Tárcoles (F)

Vormittags Besuch des Naturreservates Hacienda Barú und Rundgang auf der Suche nach interessanten Tieren und Pflanzen. Fahrt auf der Interamericana an Quepos vorbei zum Río Tárcoles, an dessen Ufer sich regelmäßig Krokodile beobachten lassen (160 km). Eine Übernachtung bei Playa Jacó / Río Tarcoles

10.04.2020 - 6. Tag: Station Natuwa, Fahrt in den Nordwesten (F)

Früh morgens ist die beste Zeit, um Vögel zu beobachten - auch der rote Ara ist hier häufig zu sehen. Danach Fahrt in Richtung Norden an Puntarenas vorbei zur Tierrettungsstation Natuwa, wo Hunderte von Aras und andere Wildtiere gepflegt werden. Danach Fahrt über Liberia zu unserer schön gelegenen Hacienda-Lodge am Nationalpark Rincón de la Vieja (180 km). Der Rest des Tages zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen am Nationalpark Rincón de la Vieja

11.04.2020 - 7. Tag: Im Nationalpark Rincón de la Vieja (F)

Eine Wanderung im landschaftlich vielfältigen Nationalpark Rincón de la Vieja (ca. 2 Std./mittel) zu Fumarolen, blubbernden Schlammlöchern und anderen vulkanischen Aktivitäten. Anschließend Freizeit an der Lodge. Gelegenheit zu einer weiteren Wanderung oder zu einem Ausritt. Später ist dann ein erholsames Bad in den Thermalquellen vorgesehen.

12.04.2020 - 8. Tag: Bootsfahrt auf dem Río Bebedero (F/M)

Fahrt über Cañas zum Río Bebedero. Die Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Nach dem Mittagessen (inkl.) geht es um den Arenalsee herum zum Hotel bei Fortuna (175 km). Abends Gelegenheit zum Besuch eines Thermalbades, das vom heißen Wasser des Vulkans gespeist wird. Zwei Übernachtungen bei Fortuna / Vulkan Arenal

13.04.2020 - 9. Tag: Vulkan Arenal und Hängebrücken (F)

Heute steht ein Besuch in einem privaten Naturreservat auf dem Programm mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan. Auf einer Wanderung hat man zudem gute Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Nachmittags Besuch des Hängebrücken-Systems am Arenalsee, das einen Einblick gewährt in die Baumkronen-Region des tropischen Regenwaldes.

14.04.2020 - 10. Tag: Fahrt nach Boca Tapada (F/A)

Morgens Fahrt in Richtung Norden nach Pital und weiter auf teilweise schlechter Piste nach Boca Tapada zur am Rande des tropischen Tiefland-Regenwaldes gelegenen Öko-Lodge (ca. 70 km). Unterwegs ist ein Besuch einer lokalen Schule vorgesehen. Geführte Wanderung im Privatreservat der Lodge. Zwei Übernachtungen bei Boca Tapada

15.04.2020 - 11. Tag: Bootstour auf dem Río San Carlos (F/M/A)

Bei einer Bootsfahrt auf dem Río San Carlos erlebt man die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des nördlichen Tieflands. An den Ufern kann man zahlreiche Wasservögel und mit etwas Glück auch Affen und Krokodile beobachten. Nachtwanderung auf der Suche nach nachtaktiven Tieren.

16.04.2020 - 12. Tag: Tirimbina oder Rafting-, Floating-Tour (F)

Vormittags Fahrt über Pital zu unserem Hotel bei La Virgen (60 km). Nachmittags Besuch des Regenwald-Reservates Tirimbina oder optional Gelegenheit zu einer abenteuerlichen Rafting-Tour auf dem Río Sarapiquí oder einer ruhigeren Floating-Tour (Aufpreis ca. 45,- €). Eine Übernachtung bei La Virgen.

17.04.2020 - 13. Tag: Kakao-Tour, Fahrt an die Karibikküste (F)

Fahrt in Richtung Guápiles, wo eine interessante Kakao-Tour beginnt. Danach Fahrt über Siquirres und Puerto Limón an die südliche Karibikküste (220 km). Der Rest des Tages steht zur Erholung am schönen Sandstrand zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen in Puerto Viejo

18.04.2020 - 14. Tag: Reservat Gandoca Manzanillo (F/A)

Kurze Fahrt nach Manzanillo und Wanderung im vielseitigen Naturreservat Gandoca Manzanillo. Nachmittags Freizeit zum Baden. Abends gemeinsames Abendessen in einem einheimischen Lokal.

19.04.2020 - 15. Tag: Fahrt nach San José oder Verlängerung (F)

Beginn der Badeverlängerung bzw. des Verlänge-rungsprogramms Tortuguero (siehe unten) oder Fahrt nach San José (210 km). Nach einem gemeinsamen Stadtbummel Transfer zum Hotel bei Sta. Ana. Eine Übernachtung bei Sta. Ana

20.04.2020 - 16. Tag: Rückflug nach Deutschland (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug

21.04.2020 - 17. Tag: Rückflug

Ankunft in Europa am 17. Tag

02.08.2020 - 1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Condor nach Costa Rica (Nachtflug, Flugdauer: ca. 12 Std.).

03.08.2020 - 2. Tag: Vulkan Poás und Kaffeeplantage (F/M)

Morgens Ankunft in Costa Rica, Frühstück unterwegs in einem Hotel. Bei guter Witterung Besuch des aktiven Vulkans Poás. Kurze Wanderung zum Hauptkrater. Unterwegs Besuch einer Kaffeeplantage. Nach einem landestypischen Mittagessen Fahrt zu unserem Hotel und Freizeit. Eine Übernachtung bei Santa Ana / Alajuela

04.08.2020 - 3. Tag: Fahrt über den Cerro de la Muerte (F/M)

Fahrt durch San José in Richtung Süden in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca. Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Danach überqueren wir den oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana und weiter an die zentrale Pazifikküste (210 km). Sie wohnen in komfortablen Safarizelten (mit Strom, Bad mit Warmwasser) mitten im Grünen. Zwei Übernachtungen bei Uvita.

05.08.2020 - 4. Tag: Bootstour Corcovado Nationalpark (F/A)

Der ganze Tag steht für eigene Unternehmungen im Umfeld der Lodge zur freien Verfügung. Optional besteht die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt mit einem Schnellboot im Mangrovengebiet des Río Sierpe und weiter über das Meer zum tierreichen Nationalpark Corcovado, wo man zu einem Wasserfall wandern kann (ca. 100,- €). Alternativ Freizeit zum Baden und zur Erholung an den herrlichen Stränden der Umgebung oder zu einem Bad am Wasserfall direkt neben der Lodge. Landestypisches Abendessen in einem Lokal mit eigener Fischzucht.

06.08.2020 - 5. Tag: Reservat Hacienda Barú, Fahrt zum Río Tárcoles (F)

Vormittags Besuch des Naturreservates Hacienda Barú und Rundgang auf der Suche nach interessanten Tieren und Pflanzen. Fahrt auf der Interamericana an Quepos vorbei zum Río Tárcoles, an dessen Ufer sich regelmäßig Krokodile beobachten lassen (160 km). Eine Übernachtung bei Playa Jacó / Río Tarcoles

07.08.2020 - 6. Tag: Station Natuwa, Fahrt in den Nordwesten (F)

Früh morgens ist die beste Zeit, um Vögel zu beobachten - auch der rote Ara ist hier häufig zu sehen. Danach Fahrt in Richtung Norden an Puntarenas vorbei zur Tierrettungsstation Natuwa, wo Hunderte von Aras und andere Wildtiere gepflegt werden. Danach Fahrt über Liberia zu unserer schön gelegenen Hacienda-Lodge am Nationalpark Rincón de la Vieja (180 km). Der Rest des Tages zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen am Nationalpark Rincón de la Vieja

08.08.2020 - 7. Tag: Im Nationalpark Rincón de la Vieja (F)

Eine Wanderung im landschaftlich vielfältigen Nationalpark Rincón de la Vieja (ca. 2 Std./mittel) zu Fumarolen, blubbernden Schlammlöchern und anderen vulkanischen Aktivitäten. Anschließend Freizeit an der Lodge. Gelegenheit zu einer weiteren Wanderung oder zu einem Ausritt. Später ist dann ein erholsames Bad in den Thermalquellen vorgesehen.

09.08.2020 - 8. Tag: Bootsfahrt auf dem Río Bebedero (F/M)

Fahrt über Cañas zum Río Bebedero. Die Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Nach dem Mittagessen (inkl.) geht es um den Arenalsee herum zum Hotel bei Fortuna (175 km). Abends Gelegenheit zum Besuch eines Thermalbades, das vom heißen Wasser des Vulkans gespeist wird. Zwei Übernachtungen bei Fortuna / Vulkan Arenal

10.08.2020 - 9. Tag: Vulkan Arenal und Hängebrücken (F)

Heute steht ein Besuch in einem privaten Naturreservat auf dem Programm mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan. Auf einer Wanderung hat man zudem gute Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Nachmittags Besuch des Hängebrücken-Systems am Arenalsee, das einen Einblick gewährt in die Baumkronen-Region des tropischen Regenwaldes.

11.08.2020 - 10. Tag: Fahrt nach Boca Tapada (F/A)

Morgens Fahrt in Richtung Norden nach Pital und weiter auf teilweise schlechter Piste nach Boca Tapada zur am Rande des tropischen Tiefland-Regenwaldes gelegenen Öko-Lodge (ca. 70 km). Unterwegs ist ein Besuch einer lokalen Schule vorgesehen. Geführte Wanderung im Privatreservat der Lodge. Zwei Übernachtungen bei Boca Tapada

12.08.2020 - 11. Tag: Bootstour auf dem Río San Carlos (F/M/A)

Bei einer Bootsfahrt auf dem Río San Carlos erlebt man die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des nördlichen Tieflands. An den Ufern kann man zahlreiche Wasservögel und mit etwas Glück auch Affen und Krokodile beobachten. Nachtwanderung auf der Suche nach nachtaktiven Tieren.

13.08.2020 - 12. Tag: Tirimbina oder Rafting-, Floating-Tour (F)

Vormittags Fahrt über Pital zu unserem Hotel bei La Virgen (60 km). Nachmittags Besuch des Regenwald-Reservates Tirimbina oder optional Gelegenheit zu einer abenteuerlichen Rafting-Tour auf dem Río Sarapiquí oder einer ruhigeren Floating-Tour (Aufpreis ca. 45,- €). Eine Übernachtung bei La Virgen.

14.08.2020 - 13. Tag: Kakao-Tour, Fahrt an die Karibikküste (F)

Fahrt in Richtung Guápiles, wo eine interessante Kakao-Tour beginnt. Danach Fahrt über Siquirres und Puerto Limón an die südliche Karibikküste (220 km). Der Rest des Tages steht zur Erholung am schönen Sandstrand zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen in Puerto Viejo

15.08.2020 - 14. Tag: Reservat Gandoca Manzanillo (F/A)

Kurze Fahrt nach Manzanillo und Wanderung im vielseitigen Naturreservat Gandoca Manzanillo. Nachmittags Freizeit zum Baden. Abends gemeinsames Abendessen in einem einheimischen Lokal.

16.08.2020 - 15. Tag: Fahrt nach San José oder Verlängerung (F)

Beginn der Badeverlängerung bzw. des Verlänge-rungsprogramms Tortuguero (siehe unten) oder Fahrt nach San José (210 km). Nach einem gemeinsamen Stadtbummel Transfer zum Hotel bei Sta. Ana. Eine Übernachtung bei Sta. Ana

17.08.2020 - 16. Tag: Rückflug nach Deutschland (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug

18.08.2020 - 17. Tag: Rückflug

Ankunft in Europa am 17. Tag

25.10.2020 - 1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Condor nach Costa Rica (Nachtflug, Flugdauer: ca. 12 Std.).

26.10.2020 - 2. Tag: Vulkan Poás und Kaffeeplantage (F/M)

Morgens Ankunft in Costa Rica, Frühstück unterwegs in einem Hotel. Bei guter Witterung Besuch des aktiven Vulkans Poás. Kurze Wanderung zum Hauptkrater. Unterwegs Besuch einer Kaffeeplantage. Nach einem landestypischen Mittagessen Fahrt zu unserem Hotel und Freizeit. Eine Übernachtung bei Santa Ana / Alajuela

27.10.2020 - 3. Tag: Fahrt über den Cerro de la Muerte (F/M)

Fahrt durch San José in Richtung Süden in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca. Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Danach überqueren wir den oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana und weiter an die zentrale Pazifikküste (210 km). Sie wohnen in komfortablen Safarizelten (mit Strom, Bad mit Warmwasser) mitten im Grünen. Zwei Übernachtungen bei Uvita.

28.10.2020 - 4. Tag: Bootstour Corcovado Nationalpark (F/A)

Der ganze Tag steht für eigene Unternehmungen im Umfeld der Lodge zur freien Verfügung. Optional besteht die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt mit einem Schnellboot im Mangrovengebiet des Río Sierpe und weiter über das Meer zum tierreichen Nationalpark Corcovado, wo man zu einem Wasserfall wandern kann (ca. 100,- €). Alternativ Freizeit zum Baden und zur Erholung an den herrlichen Stränden der Umgebung oder zu einem Bad am Wasserfall direkt neben der Lodge. Landestypisches Abendessen in einem Lokal mit eigener Fischzucht.

29.10.2020 - 5. Tag: Reservat Hacienda Barú, Fahrt zum Río Tárcoles (F)

Vormittags Besuch des Naturreservates Hacienda Barú und Rundgang auf der Suche nach interessanten Tieren und Pflanzen. Fahrt auf der Interamericana an Quepos vorbei zum Río Tárcoles, an dessen Ufer sich regelmäßig Krokodile beobachten lassen (160 km). Eine Übernachtung bei Playa Jacó / Río Tarcoles

30.10.2020 - 6. Tag: Station Natuwa, Fahrt in den Nordwesten (F)

Früh morgens ist die beste Zeit, um Vögel zu beobachten - auch der rote Ara ist hier häufig zu sehen. Danach Fahrt in Richtung Norden an Puntarenas vorbei zur Tierrettungsstation Natuwa, wo Hunderte von Aras und andere Wildtiere gepflegt werden. Danach Fahrt über Liberia zu unserer schön gelegenen Hacienda-Lodge am Nationalpark Rincón de la Vieja (180 km). Der Rest des Tages zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen am Nationalpark Rincón de la Vieja

31.10.2020 - 7. Tag: Im Nationalpark Rincón de la Vieja (F)

Eine Wanderung im landschaftlich vielfältigen Nationalpark Rincón de la Vieja (ca. 2 Std./mittel) zu Fumarolen, blubbernden Schlammlöchern und anderen vulkanischen Aktivitäten. Anschließend Freizeit an der Lodge. Gelegenheit zu einer weiteren Wanderung oder zu einem Ausritt. Später ist dann ein erholsames Bad in den Thermalquellen vorgesehen.

01.11.2020 - 8. Tag: Bootsfahrt auf dem Río Bebedero (F/M)

Fahrt über Cañas zum Río Bebedero. Die Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Nach dem Mittagessen (inkl.) geht es um den Arenalsee herum zum Hotel bei Fortuna (175 km). Abends Gelegenheit zum Besuch eines Thermalbades, das vom heißen Wasser des Vulkans gespeist wird. Zwei Übernachtungen bei Fortuna / Vulkan Arenal

02.11.2020 - 9. Tag: Vulkan Arenal und Hängebrücken (F)

Heute steht ein Besuch in einem privaten Naturreservat auf dem Programm mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan. Auf einer Wanderung hat man zudem gute Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Nachmittags Besuch des Hängebrücken-Systems am Arenalsee, das einen Einblick gewährt in die Baumkronen-Region des tropischen Regenwaldes.

03.11.2020 - 10. Tag: Fahrt nach Boca Tapada (F/A)

Morgens Fahrt in Richtung Norden nach Pital und weiter auf teilweise schlechter Piste nach Boca Tapada zur am Rande des tropischen Tiefland-Regenwaldes gelegenen Öko-Lodge (ca. 70 km). Unterwegs ist ein Besuch einer lokalen Schule vorgesehen. Geführte Wanderung im Privatreservat der Lodge. Zwei Übernachtungen bei Boca Tapada

04.11.2020 - 11. Tag: Bootstour auf dem Río San Carlos (F/M/A)

Bei einer Bootsfahrt auf dem Río San Carlos erlebt man die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des nördlichen Tieflands. An den Ufern kann man zahlreiche Wasservögel und mit etwas Glück auch Affen und Krokodile beobachten. Nachtwanderung auf der Suche nach nachtaktiven Tieren.

05.11.2020 - 12. Tag: Tirimbina oder Rafting-, Floating-Tour (F)

Vormittags Fahrt über Pital zu unserem Hotel bei La Virgen (60 km). Nachmittags Besuch des Regenwald-Reservates Tirimbina oder optional Gelegenheit zu einer abenteuerlichen Rafting-Tour auf dem Río Sarapiquí oder einer ruhigeren Floating-Tour (Aufpreis ca. 45,- €). Eine Übernachtung bei La Virgen.

06.11.2020 - 13. Tag: Kakao-Tour, Fahrt an die Karibikküste (F)

Fahrt in Richtung Guápiles, wo eine interessante Kakao-Tour beginnt. Danach Fahrt über Siquirres und Puerto Limón an die südliche Karibikküste (220 km). Der Rest des Tages steht zur Erholung am schönen Sandstrand zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen in Puerto Viejo

07.11.2020 - 14. Tag: Reservat Gandoca Manzanillo (F/A)

Kurze Fahrt nach Manzanillo und Wanderung im vielseitigen Naturreservat Gandoca Manzanillo. Nachmittags Freizeit zum Baden. Abends gemeinsames Abendessen in einem einheimischen Lokal.

08.11.2020 - 15. Tag: Fahrt nach San José oder Verlängerung (F)

Beginn der Badeverlängerung bzw. des Verlänge-rungsprogramms Tortuguero (siehe unten) oder Fahrt nach San José (210 km). Nach einem gemeinsamen Stadtbummel Transfer zum Hotel bei Sta. Ana. Eine Übernachtung bei Sta. Ana

09.11.2020 - 16. Tag: Rückflug nach Deutschland (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug

10.11.2020 - 17. Tag: Rückflug

Ankunft in Europa am 17. Tag

15.11.2020 - 1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Condor nach Costa Rica (Nachtflug, Flugdauer: ca. 12 Std.).

16.11.2020 - 2. Tag: Vulkan Poás und Kaffeeplantage (F/M)

Morgens Ankunft in Costa Rica, Frühstück unterwegs in einem Hotel. Bei guter Witterung Besuch des aktiven Vulkans Poás. Kurze Wanderung zum Hauptkrater. Unterwegs Besuch einer Kaffeeplantage. Nach einem landestypischen Mittagessen Fahrt zu unserem Hotel und Freizeit. Eine Übernachtung bei Santa Ana / Alajuela

17.11.2020 - 3. Tag: Fahrt über den Cerro de la Muerte (F/M)

Fahrt durch San José in Richtung Süden in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca. Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Danach überqueren wir den oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana und weiter an die zentrale Pazifikküste (210 km). Sie wohnen in komfortablen Safarizelten (mit Strom, Bad mit Warmwasser) mitten im Grünen. Zwei Übernachtungen bei Uvita.

18.11.2020 - 4. Tag: Bootstour Corcovado Nationalpark (F/A)

Der ganze Tag steht für eigene Unternehmungen im Umfeld der Lodge zur freien Verfügung. Optional besteht die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt mit einem Schnellboot im Mangrovengebiet des Río Sierpe und weiter über das Meer zum tierreichen Nationalpark Corcovado, wo man zu einem Wasserfall wandern kann (ca. 100,- €). Alternativ Freizeit zum Baden und zur Erholung an den herrlichen Stränden der Umgebung oder zu einem Bad am Wasserfall direkt neben der Lodge. Landestypisches Abendessen in einem Lokal mit eigener Fischzucht.

19.11.2020 - 5. Tag: Reservat Hacienda Barú, Fahrt zum Río Tárcoles (F)

Vormittags Besuch des Naturreservates Hacienda Barú und Rundgang auf der Suche nach interessanten Tieren und Pflanzen. Fahrt auf der Interamericana an Quepos vorbei zum Río Tárcoles, an dessen Ufer sich regelmäßig Krokodile beobachten lassen (160 km). Eine Übernachtung bei Playa Jacó / Río Tarcoles

20.11.2020 - 6. Tag: Station Natuwa, Fahrt in den Nordwesten (F)

Früh morgens ist die beste Zeit, um Vögel zu beobachten - auch der rote Ara ist hier häufig zu sehen. Danach Fahrt in Richtung Norden an Puntarenas vorbei zur Tierrettungsstation Natuwa, wo Hunderte von Aras und andere Wildtiere gepflegt werden. Danach Fahrt über Liberia zu unserer schön gelegenen Hacienda-Lodge am Nationalpark Rincón de la Vieja (180 km). Der Rest des Tages zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen am Nationalpark Rincón de la Vieja

21.11.2020 - 7. Tag: Im Nationalpark Rincón de la Vieja (F)

Eine Wanderung im landschaftlich vielfältigen Nationalpark Rincón de la Vieja (ca. 2 Std./mittel) zu Fumarolen, blubbernden Schlammlöchern und anderen vulkanischen Aktivitäten. Anschließend Freizeit an der Lodge. Gelegenheit zu einer weiteren Wanderung oder zu einem Ausritt. Später ist dann ein erholsames Bad in den Thermalquellen vorgesehen.

22.11.2020 - 8. Tag: Bootsfahrt auf dem Río Bebedero (F/M)

Fahrt über Cañas zum Río Bebedero. Die Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Nach dem Mittagessen (inkl.) geht es um den Arenalsee herum zum Hotel bei Fortuna (175 km). Abends Gelegenheit zum Besuch eines Thermalbades, das vom heißen Wasser des Vulkans gespeist wird. Zwei Übernachtungen bei Fortuna / Vulkan Arenal

23.11.2020 - 9. Tag: Vulkan Arenal und Hängebrücken (F)

Heute steht ein Besuch in einem privaten Naturreservat auf dem Programm mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan. Auf einer Wanderung hat man zudem gute Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Nachmittags Besuch des Hängebrücken-Systems am Arenalsee, das einen Einblick gewährt in die Baumkronen-Region des tropischen Regenwaldes.

24.11.2020 - 10. Tag: Fahrt nach Boca Tapada (F/A)

Morgens Fahrt in Richtung Norden nach Pital und weiter auf teilweise schlechter Piste nach Boca Tapada zur am Rande des tropischen Tiefland-Regenwaldes gelegenen Öko-Lodge (ca. 70 km). Unterwegs ist ein Besuch einer lokalen Schule vorgesehen. Geführte Wanderung im Privatreservat der Lodge. Zwei Übernachtungen bei Boca Tapada

25.11.2020 - 11. Tag: Bootstour auf dem Río San Carlos (F/M/A)

Bei einer Bootsfahrt auf dem Río San Carlos erlebt man die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des nördlichen Tieflands. An den Ufern kann man zahlreiche Wasservögel und mit etwas Glück auch Affen und Krokodile beobachten. Nachtwanderung auf der Suche nach nachtaktiven Tieren.

26.11.2020 - 12. Tag: Tirimbina oder Rafting-, Floating-Tour (F)

Vormittags Fahrt über Pital zu unserem Hotel bei La Virgen (60 km). Nachmittags Besuch des Regenwald-Reservates Tirimbina oder optional Gelegenheit zu einer abenteuerlichen Rafting-Tour auf dem Río Sarapiquí oder einer ruhigeren Floating-Tour (Aufpreis ca. 45,- €). Eine Übernachtung bei La Virgen.

27.11.2020 - 13. Tag: Kakao-Tour, Fahrt an die Karibikküste (F)

Fahrt in Richtung Guápiles, wo eine interessante Kakao-Tour beginnt. Danach Fahrt über Siquirres und Puerto Limón an die südliche Karibikküste (220 km). Der Rest des Tages steht zur Erholung am schönen Sandstrand zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen in Puerto Viejo

28.11.2020 - 14. Tag: Reservat Gandoca Manzanillo (F/A)

Kurze Fahrt nach Manzanillo und Wanderung im vielseitigen Naturreservat Gandoca Manzanillo. Nachmittags Freizeit zum Baden. Abends gemeinsames Abendessen in einem einheimischen Lokal.

29.11.2020 - 15. Tag: Fahrt nach San José oder Verlängerung (F)

Beginn der Badeverlängerung bzw. des Verlänge-rungsprogramms Tortuguero (siehe unten) oder Fahrt nach San José (210 km). Nach einem gemeinsamen Stadtbummel Transfer zum Hotel bei Sta. Ana. Eine Übernachtung bei Sta. Ana

30.11.2020 - 16. Tag: Rückflug nach Deutschland (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug

01.12.2020 - 17. Tag: Rückflug

Ankunft in Europa am 17. Tag

Leistungen

  • Transfers und Rundreise wie beschrieben im Kleinbus
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • 14 x ÜB im Doppelzimmer mit Bad oder DU/WC in ausgewählten Hotels und Lodges, z. T. mit Swimmingpool und Klimaanlage
  • 15 x Frühstück, 4 x Mittagessen, 4 x Abendessen
  • deutschsprachige Reiseleitung

Zusatzleistungen

  • Flugan- und abreise (bei der Buchung sind wir gern behilflich)
  • optionale Leistungen
  • Flughafensteuern (Ausreisegebühr Costa Rica: ca. 29 $)
  • Einzelzimmerzuschlag 720 EUR
  • Trinkgelder, sonstige Verpflegungsleistungen

Hinweise

Kleingruppenaufpreis 6 bis 8 Teilnehmer 95 EUR p. P.

Termine & Preise:

TerminePreis pro PersonBuchung
12.01.2020 - 28.01.2020
[ID: E130J_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.399,00 € nicht mehr buchbar
02.02.2020 - 18.02.2020
[ID: E130K_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.399,00 €
nur noch ein Platz verfügbar
buchen
23.02.2020 - 10.03.2020
[ID: E130L_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.399,00 € Anfrage stellen
15.03.2020 - 31.03.2020
[ID: E130M_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.399,00 € nicht mehr buchbar
05.04.2020 - 21.04.2020
[ID: E130N_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.399,00 € Anfrage stellen
02.08.2020 - 18.08.2020
[ID: E130O_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.399,00 € Anfrage stellen
25.10.2020 - 10.11.2020
[ID: E130P_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.399,00 € Anfrage stellen
15.11.2020 - 01.12.2020
[ID: E130Q_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.399,00 € Anfrage stellen