Nach Reisen suchen

Mexiko: Baja California Trekking

  • Beschreibung
  • Reiseverlauf
  • Leistungen
  • Termine & Preise

Beschreibung

Diese aktive Entdeckerreise führt uns durch die schönste Halbinsel Nordamerikas. Wir erleben traumhafte Küstencamps, herrliche Wanderungen und Trekkingtouren, Baden und Erholungsmöglichkeiten, Aktivitäten und “Zeit für Natur”. Die Etappen führen uns durch urzeitliche Landschaften mit Riesenkakteen und eine faszinierende Pflanzenwelt. Begegnungen mit Walen im Pazifik -den Giganten der Meere- stehen ebenfalls auf dem Programm. Alles in allem eine Reise für den aktiven Naturfreund durch die Sonora Wüste zwischen Golf von Kalifornien und Pazifik mit entspanntem Tourenverlauf im "Naturjuwel Baja California".
Diese Reise besitzt Expeditionscharakter. Wir bewegen uns unter einfachen Verhältnissen und sind auf teilweise schlecht befahrbaren Pisten unterwegs. Die Übernachtungen erfolgen meist auf romantischen Wildlagerplätzen ohne jegliche Einrichtungen. Trinkwasservorräte werden ausreichend mitgeführt, Waschgelegenheit besteht während der Hotel-ÜN, am Meer und an einigen eingerichteten Zeltplätzen. Die Verpflegung erfolgt über Gemeinschaftskasse und in Restaurants. Die Wanderetappen führen, mit Ausnahme des Bergtrekkings, nahezu immer durch wegloses Gelände. Deshalb ist Trittsicherheit gefragt - dazu kommt noch ein guter Sonnenschutz. Für die gelungene Durchführung dieser Reise sind Teamgeist und Flexibilität selbstverständlich und unerlässlich.

Teilnehmer: min. 9 bis max. 12 Personen

Aktivitäten:

  • Wandern/Trekking
  • Fernreisen

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.


Reise als PDF speichern

Reiseverlauf wählen:

08.11.2019 - 1. Tag: San Diego & Pazifik

Fluganreise Anreise nach San Diego/Kalifornien. Transfer und 1x Hotel-ÜN im Zentrum der Stadt, mitten in "Downtown" mit Ausblick auf die tolle Lage von San Diego.

09.11.2019 - 2. Tag: Mexiko & Pazifik

Bei Tijuana überqueren wir die Grenze nach Mexiko. Entlang steiler Küstenabschnitte des Pazifik bis südlich von Ensenada. Erste Wanderung im San Carlos Canyon zu heißen Quellen. Erste Camp-ÜN in freier Natur an der Pazifikküste.

10.11.2019 - 3. Tag: Cataviña Boulderfield

Eine markante und extreme Änderung der bisher auch landwirtschaftlich geprägten Gegend zeigt sich abseits der Pazifikküste. Erst bei Erreichen des Landesinneren erschließt sich die raue Wildnis und landschaftliche Schönheit der "Baja". In Cataviña hat die Erdgeschichte große Fels- und Gesteinsbrocken auf einer Fläche von ca. 100 km² hinterlassen. "Verziert" mit riesigen Säulen-Kakteen und den in den Himmel ragenden, endemischen Idria-Bäumen bekommt man den Eindruck, in einem riesigen, angelegten Steingarten zu wandeln. Ausgiebige Erkundung und Wanderung in dieser skurrilen Umgebung. Für 2 Nächte herrliches Wildniscamp vor den Riesenkakteen.

11.11.2019 - 4. Tag: Cataviña Boulderfield

Weitere Erkundungen im faszinierenden Gebiet

12.11.2019 - 5. Tag: Kakteenwälder

Durch Kakteenwälder und nahezu unbewohnte Berglandschaften erreichen wir im "Outback" der Zentral-Baja das Cortez-Meer (Golf von Kalifornien). Die Tage gehören dem Inselparadies in der Bahia de Los Angeles. Diese wohl beeindruckendste Bucht Mexikos mit ihrer rauen Schönheit bietet alles, was den Reiz der Baja ausmacht. 2x Camp-ÜN.

13.11.2019 - 6. Tag: Inseln

Während einer mehrstündigen Bootstour durch die unbewohnten Inseln entdecken wir Blaufußtölpel, Fischadler, eine Brutinsel der braunen Pelikane und erforschen zu Fuß die teils endemische Vegetation der Inseln. Vielleicht haben wir das Glück, Delfine und Finnwale vom Boot aus zu beobachten.

14.11.2019 - 7. Tag: Wandertage im Naturpark "Desierto Central"

Nach dem erholsamen und eindrucksvollen Aufenthalt im Golf von Kalifornien erwartet uns eine völlig andere Welt in der grandiosen Landschaft des "Parque Natural del Desierto Central". Die Umgebung der Mission San Borja mit ihrer skurrilen Landschaft und einzigartigen sukkulenten Vegetation ist ein Mekka für ausgedehnte Wanderungen und Erkundungsgänge. 2x ÜN um San Borja.

15.11.2019 - 8. Tag: Naturpark "Desierto Central"

Überall finden sich immer wieder neue Pflanzen- und Vogelarten. Unzählige Fotomotive und Naturbeobachtungen lassen das Herz jedes Naturliebhabers höher schlagen. Von unserem Camp aus unternehmen wir eine ganztägige Wanderung und versuchen einen der umgebenden Berge zu erklimmen. Wenn der Regen genügend Wasser bringt, verwandelt sich besonders hier die Landschaft in ein Meer aus bunten Wildblumen, und man wird das Gefühl nicht los, dass genau hier das Paradies erschaffen worden ist.

16.11.2019 - 9. Tag: Naturpark "Desierto Central"

Weitere Erkundung des Gebietes. Am Abend entzünden wir ein Campfeuer und die Übernachtungen in freier Natur sind ein Hochgenuss für jeden Naturliebhaber. ÜN im Hotel am Nationalpark Ojo de Liebre, besser bekannt als "Scammons Lagoon".

17.11.2019 - 10. Tag: Nationalpark Ojo de Liebre

Vom Ufer aus können mit ewas Glück schon die Grauwale in der Bucht beobachtet werden. Am Morgen starten wir zu einem Bootsausflug um pazifischen Grauwale zu beobachten. Diese Giganten der Meere ziehen jedes Jahr Tausende von Kilometern aus den Gewässern Alaskas bis in die ruhigen Buchten der Baja California, um zwischen Dezember und April ihren Nachwuchs aufzuziehen. Ruhig und gemächlich gleiten die Wale durch das Wasser. Ebenso behutsam nähern wir uns in kleinen Fischerbooten den bis zu 15 m langen Grauwalen, die sich oft selbst neugierig und vorsichtig "hautnah" an die Boote heranwagen. Eine aufregende Begegnung mit den größten Säugetieren dieser Erde. Nach diesem Erlebnis brechen wir am Nachmittag unsere Zelte an der Pazifikküste ab und erreichen über eine holprige Bergstraße den Ausgangspunkt für das bevorstehende Trekking in die Bergwelt der Baja.

18.11.2019 - 11. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

In die einsame, faszinierende Bergwelt der Sierra San Francisco führt uns ein 3-tägige Trekking. Wir übernachten in der Abgeschiedenheit der Sierra. Gepäcktransport mit Mulis. 2x ÜN während des Treks in den Bergen & Canyons.

19.11.2019 - 12. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

Durch die spektakuläre Landschaft aus tiefen Canyons gelangen wir zu Siedlungen einstiger Indianerstämme. Unter hohen Felswänden verbergen sich Felsmalereien der Anasazi-Indianer, die schon vor ca. 1.200 Jahren hier lebten.

20.11.2019 - 13. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

Abschlusstag der Trekkingrour im heutigen "UNESCO-Weltnaturerbe Sierra San Francisco", den man nur zu Fuß erreichen kann. . und 1x Hotel-ÜN Oase San Ignacio.

21.11.2019 - 14. Tag: Loreto

Die herrliche Fahrt entlang der Berglandschaften der Sierra Giganta führt zunächst bis in die ehemalige Missionsstation Loreto, wo 1684 die Franziskaner erstmals in der Baja anlandeten. Wir besuchen die gut erhaltene Missionskirche von Loreto und die Mission San Javier, wunderschön in einem Hochtal gelegen, umgeben von blühenden Gärten mit uralten Olivenbäumen. 1x ÜN am Meer

22.11.2019 - 15. Tag: Sierra Giganta

Wanderung durch die Sierra Giganta in einem palmenbestandenen, rotfelsigen Canyon mit murmelndem Bach. Im Schatten der steilen Felsen fühlt sich u.a. der Rote Kardinal sehr wohl. 2x Zeltcamp in der Sierra.

23.11.2019 - 16. Tag: Golf von Kalifornien

Von Loreto aus ganztägige Bootstour zu den vorgelagerten Inseln Danzante und Isla Carmen. Fast ganzjährig ziehen hier Delfine und Wale in den Gewässern des Golf von Kalifornien. Wir landen an einer der Inseln an, um auf den höchsten Punkt zu wandern. Von hier oben haben wir einen erhabenen Blick über das Meer und die einsame Inselwelt der südlichen Sea of Cortez.

24.11.2019 - 17. Tag: La Paz: Inseln, Walhaie & Robben

Im Süden erreichen wir das sympathische La Paz und lassen unsere Aktiv-Reise durch die Baja California entspannt mit 2 Hotelübernachtungen in La Paz ausklingen (2x Hotel-ÜN/F)

25.11.2019 - 18. Tag: La Paz: Inseln, Walhaie & Robben

La Paz ist Ausgangspunkt für ein letztes Highlight: Bootstour zur Isla Espiritú Santo. In der Bucht von La Paz halten sich sehr häufig Walhaie auf, und es ist die gesamte Saison über einen Versuch wert, die mit bis zu 13 Metern größten Fische der Meere aufzuspüren. Nahezu garantiert ist die Möglichkeit, bei den Felsformationen von 'Los Islotes' mit Robben, die den Kontakt zu Menschen gewohnt sind, zu schwimmen und schnorcheln. Nach dem erlebnisreichen Tag geht es zurück nach La Paz, um dort beim letzten gemeinsamen mexikanischen Abendessen die Reiseerlebnisse Revue passieren zu lassen. Eine Reise zwischen extremen Kontrasten von Wüste und Meer, Bergen und Canyons - und unendlichen Eindrücken und Naturerlebnis.

26.11.2019 - 19. Tag: Los Cabos & Rückflug

Schweren Herzens verlassen wir "unsere Baja". Transfer nach San José del Cabo und Rückflug

27.11.2019 - 20. Tag: Rückreise und Ankunft

Heute haben wir wieder heimischen Boden unter den Füßen. Flugankunft in Frankfurt.

31.01.2020 - 1. Tag: San Diego & Pazifik

Fluganreise Anreise nach San Diego/Kalifornien. Transfer und 1x Hotel-ÜN im Zentrum der Stadt, mitten in "Downtown" mit Ausblick auf die tolle Lage von San Diego.

01.02.2020 - 2. Tag: Mexiko & Pazifik

Bei Tijuana überqueren wir die Grenze nach Mexiko. Entlang steiler Küstenabschnitte des Pazifik bis südlich von Ensenada. Erste Wanderung im San Carlos Canyon zu heißen Quellen. Erste Camp-ÜN in freier Natur an der Pazifikküste.

02.02.2020 - 3. Tag: Cataviña Boulderfield

Eine markante und extreme Änderung der bisher auch landwirtschaftlich geprägten Gegend zeigt sich abseits der Pazifikküste. Erst bei Erreichen des Landesinneren erschließt sich die raue Wildnis und landschaftliche Schönheit der "Baja". In Cataviña hat die Erdgeschichte große Fels- und Gesteinsbrocken auf einer Fläche von ca. 100 km² hinterlassen. "Verziert" mit riesigen Säulen-Kakteen und den in den Himmel ragenden, endemischen Idria-Bäumen bekommt man den Eindruck, in einem riesigen, angelegten Steingarten zu wandeln. Ausgiebige Erkundung und Wanderung in dieser skurrilen Umgebung. Für 2 Nächte herrliches Wildniscamp vor den Riesenkakteen.

03.02.2020 - 4. Tag: Cataviña Boulderfield

Weitere Erkundungen im faszinierenden Gebiet

04.02.2020 - 5. Tag: Kakteenwälder

Durch Kakteenwälder und nahezu unbewohnte Berglandschaften erreichen wir im "Outback" der Zentral-Baja das Cortez-Meer (Golf von Kalifornien). Die Tage gehören dem Inselparadies in der Bahia de Los Angeles. Diese wohl beeindruckendste Bucht Mexikos mit ihrer rauen Schönheit bietet alles, was den Reiz der Baja ausmacht. 2x Camp-ÜN.

05.02.2020 - 6. Tag: Inseln

Während einer mehrstündigen Bootstour durch die unbewohnten Inseln entdecken wir Blaufußtölpel, Fischadler, eine Brutinsel der braunen Pelikane und erforschen zu Fuß die teils endemische Vegetation der Inseln. Vielleicht haben wir das Glück, Delfine und Finnwale vom Boot aus zu beobachten.

06.02.2020 - 7. Tag: Wandertage im Naturpark "Desierto Central"

Nach dem erholsamen und eindrucksvollen Aufenthalt im Golf von Kalifornien erwartet uns eine völlig andere Welt in der grandiosen Landschaft des "Parque Natural del Desierto Central". Die Umgebung der Mission San Borja mit ihrer skurrilen Landschaft und einzigartigen sukkulenten Vegetation ist ein Mekka für ausgedehnte Wanderungen und Erkundungsgänge. 2x ÜN um San Borja.

07.02.2020 - 8. Tag: Naturpark "Desierto Central"

Überall finden sich immer wieder neue Pflanzen- und Vogelarten. Unzählige Fotomotive und Naturbeobachtungen lassen das Herz jedes Naturliebhabers höher schlagen. Von unserem Camp aus unternehmen wir eine ganztägige Wanderung und versuchen einen der umgebenden Berge zu erklimmen. Wenn der Regen genügend Wasser bringt, verwandelt sich besonders hier die Landschaft in ein Meer aus bunten Wildblumen, und man wird das Gefühl nicht los, dass genau hier das Paradies erschaffen worden ist.

08.02.2020 - 9. Tag: Naturpark "Desierto Central"

Weitere Erkundung des Gebietes. Am Abend entzünden wir ein Campfeuer und die Übernachtungen in freier Natur sind ein Hochgenuss für jeden Naturliebhaber. ÜN im Hotel am Nationalpark Ojo de Liebre, besser bekannt als "Scammons Lagoon".

09.02.2020 - 10. Tag: Nationalpark Ojo de Liebre

Vom Ufer aus können mit ewas Glück schon die Grauwale in der Bucht beobachtet werden. Am Morgen starten wir zu einem Bootsausflug um pazifischen Grauwale zu beobachten. Diese Giganten der Meere ziehen jedes Jahr Tausende von Kilometern aus den Gewässern Alaskas bis in die ruhigen Buchten der Baja California, um zwischen Dezember und April ihren Nachwuchs aufzuziehen. Ruhig und gemächlich gleiten die Wale durch das Wasser. Ebenso behutsam nähern wir uns in kleinen Fischerbooten den bis zu 15 m langen Grauwalen, die sich oft selbst neugierig und vorsichtig "hautnah" an die Boote heranwagen. Eine aufregende Begegnung mit den größten Säugetieren dieser Erde. Nach diesem Erlebnis brechen wir am Nachmittag unsere Zelte an der Pazifikküste ab und erreichen über eine holprige Bergstraße den Ausgangspunkt für das bevorstehende Trekking in die Bergwelt der Baja.

10.02.2020 - 11. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

In die einsame, faszinierende Bergwelt der Sierra San Francisco führt uns ein 3-tägige Trekking. Wir übernachten in der Abgeschiedenheit der Sierra. Gepäcktransport mit Mulis. 2x ÜN während des Treks in den Bergen & Canyons.

11.02.2020 - 12. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

Durch die spektakuläre Landschaft aus tiefen Canyons gelangen wir zu Siedlungen einstiger Indianerstämme. Unter hohen Felswänden verbergen sich Felsmalereien der Anasazi-Indianer, die schon vor ca. 1.200 Jahren hier lebten.

12.02.2020 - 13. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

Abschlusstag der Trekkingrour im heutigen "UNESCO-Weltnaturerbe Sierra San Francisco", den man nur zu Fuß erreichen kann. . und 1x Hotel-ÜN Oase San Ignacio.

13.02.2020 - 14. Tag: Loreto

Die herrliche Fahrt entlang der Berglandschaften der Sierra Giganta führt zunächst bis in die ehemalige Missionsstation Loreto, wo 1684 die Franziskaner erstmals in der Baja anlandeten. Wir besuchen die gut erhaltene Missionskirche von Loreto und die Mission San Javier, wunderschön in einem Hochtal gelegen, umgeben von blühenden Gärten mit uralten Olivenbäumen. 1x ÜN am Meer

14.02.2020 - 15. Tag: Sierra Giganta

Wanderung durch die Sierra Giganta in einem palmenbestandenen, rotfelsigen Canyon mit murmelndem Bach. Im Schatten der steilen Felsen fühlt sich u.a. der Rote Kardinal sehr wohl. 2x Zeltcamp in der Sierra.

15.02.2020 - 16. Tag: Golf von Kalifornien

Von Loreto aus ganztägige Bootstour zu den vorgelagerten Inseln Danzante und Isla Carmen. Fast ganzjährig ziehen hier Delfine und Wale in den Gewässern des Golf von Kalifornien. Wir landen an einer der Inseln an, um auf den höchsten Punkt zu wandern. Von hier oben haben wir einen erhabenen Blick über das Meer und die einsame Inselwelt der südlichen Sea of Cortez.

16.02.2020 - 17. Tag: La Paz: Inseln, Walhaie & Robben

Im Süden erreichen wir das sympathische La Paz und lassen unsere Aktiv-Reise durch die Baja California entspannt mit 2 Hotelübernachtungen in La Paz ausklingen (2x Hotel-ÜN/F)

17.02.2020 - 18. Tag: La Paz: Inseln, Walhaie & Robben

La Paz ist Ausgangspunkt für ein letztes Highlight: Bootstour zur Isla Espiritú Santo. In der Bucht von La Paz halten sich sehr häufig Walhaie auf, und es ist die gesamte Saison über einen Versuch wert, die mit bis zu 13 Metern größten Fische der Meere aufzuspüren. Nahezu garantiert ist die Möglichkeit, bei den Felsformationen von 'Los Islotes' mit Robben, die den Kontakt zu Menschen gewohnt sind, zu schwimmen und schnorcheln. Nach dem erlebnisreichen Tag geht es zurück nach La Paz, um dort beim letzten gemeinsamen mexikanischen Abendessen die Reiseerlebnisse Revue passieren zu lassen. Eine Reise zwischen extremen Kontrasten von Wüste und Meer, Bergen und Canyons - und unendlichen Eindrücken und Naturerlebnis.

18.02.2020 - 19. Tag: Los Cabos & Rückflug

Schweren Herzens verlassen wir "unsere Baja". Transfer nach San José del Cabo und Rückflug

19.02.2020 - 20. Tag: Rückreise und Ankunft

Heute haben wir wieder heimischen Boden unter den Füßen. Flugankunft in Frankfurt.

21.02.2020 - 1. Tag: San Diego & Pazifik

Fluganreise Anreise nach San Diego/Kalifornien. Transfer und 1x Hotel-ÜN im Zentrum der Stadt, mitten in "Downtown" mit Ausblick auf die tolle Lage von San Diego.

22.02.2020 - 2. Tag: Mexiko & Pazifik

Bei Tijuana überqueren wir die Grenze nach Mexiko. Entlang steiler Küstenabschnitte des Pazifik bis südlich von Ensenada. Erste Wanderung im San Carlos Canyon zu heißen Quellen. Erste Camp-ÜN in freier Natur an der Pazifikküste.

23.02.2020 - 3. Tag: Cataviña Boulderfield

Eine markante und extreme Änderung der bisher auch landwirtschaftlich geprägten Gegend zeigt sich abseits der Pazifikküste. Erst bei Erreichen des Landesinneren erschließt sich die raue Wildnis und landschaftliche Schönheit der "Baja". In Cataviña hat die Erdgeschichte große Fels- und Gesteinsbrocken auf einer Fläche von ca. 100 km² hinterlassen. "Verziert" mit riesigen Säulen-Kakteen und den in den Himmel ragenden, endemischen Idria-Bäumen bekommt man den Eindruck, in einem riesigen, angelegten Steingarten zu wandeln. Ausgiebige Erkundung und Wanderung in dieser skurrilen Umgebung. Für 2 Nächte herrliches Wildniscamp vor den Riesenkakteen.

24.02.2020 - 4. Tag: Cataviña Boulderfield

Weitere Erkundungen im faszinierenden Gebiet

25.02.2020 - 5. Tag: Kakteenwälder

Durch Kakteenwälder und nahezu unbewohnte Berglandschaften erreichen wir im "Outback" der Zentral-Baja das Cortez-Meer (Golf von Kalifornien). Die Tage gehören dem Inselparadies in der Bahia de Los Angeles. Diese wohl beeindruckendste Bucht Mexikos mit ihrer rauen Schönheit bietet alles, was den Reiz der Baja ausmacht. 2x Camp-ÜN.

26.02.2020 - 6. Tag: Inseln

Während einer mehrstündigen Bootstour durch die unbewohnten Inseln entdecken wir Blaufußtölpel, Fischadler, eine Brutinsel der braunen Pelikane und erforschen zu Fuß die teils endemische Vegetation der Inseln. Vielleicht haben wir das Glück, Delfine und Finnwale vom Boot aus zu beobachten.

27.02.2020 - 7. Tag: Wandertage im Naturpark "Desierto Central"

Nach dem erholsamen und eindrucksvollen Aufenthalt im Golf von Kalifornien erwartet uns eine völlig andere Welt in der grandiosen Landschaft des "Parque Natural del Desierto Central". Die Umgebung der Mission San Borja mit ihrer skurrilen Landschaft und einzigartigen sukkulenten Vegetation ist ein Mekka für ausgedehnte Wanderungen und Erkundungsgänge. 2x ÜN um San Borja.

28.02.2020 - 8. Tag: Naturpark "Desierto Central"

Überall finden sich immer wieder neue Pflanzen- und Vogelarten. Unzählige Fotomotive und Naturbeobachtungen lassen das Herz jedes Naturliebhabers höher schlagen. Von unserem Camp aus unternehmen wir eine ganztägige Wanderung und versuchen einen der umgebenden Berge zu erklimmen. Wenn der Regen genügend Wasser bringt, verwandelt sich besonders hier die Landschaft in ein Meer aus bunten Wildblumen, und man wird das Gefühl nicht los, dass genau hier das Paradies erschaffen worden ist.

29.02.2020 - 9. Tag: Naturpark "Desierto Central"

Weitere Erkundung des Gebietes. Am Abend entzünden wir ein Campfeuer und die Übernachtungen in freier Natur sind ein Hochgenuss für jeden Naturliebhaber. ÜN im Hotel am Nationalpark Ojo de Liebre, besser bekannt als "Scammons Lagoon".

01.03.2020 - 10. Tag: Nationalpark Ojo de Liebre

Vom Ufer aus können mit ewas Glück schon die Grauwale in der Bucht beobachtet werden. Am Morgen starten wir zu einem Bootsausflug um pazifischen Grauwale zu beobachten. Diese Giganten der Meere ziehen jedes Jahr Tausende von Kilometern aus den Gewässern Alaskas bis in die ruhigen Buchten der Baja California, um zwischen Dezember und April ihren Nachwuchs aufzuziehen. Ruhig und gemächlich gleiten die Wale durch das Wasser. Ebenso behutsam nähern wir uns in kleinen Fischerbooten den bis zu 15 m langen Grauwalen, die sich oft selbst neugierig und vorsichtig "hautnah" an die Boote heranwagen. Eine aufregende Begegnung mit den größten Säugetieren dieser Erde. Nach diesem Erlebnis brechen wir am Nachmittag unsere Zelte an der Pazifikküste ab und erreichen über eine holprige Bergstraße den Ausgangspunkt für das bevorstehende Trekking in die Bergwelt der Baja.

02.03.2020 - 11. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

In die einsame, faszinierende Bergwelt der Sierra San Francisco führt uns ein 3-tägige Trekking. Wir übernachten in der Abgeschiedenheit der Sierra. Gepäcktransport mit Mulis. 2x ÜN während des Treks in den Bergen & Canyons.

03.03.2020 - 12. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

Durch die spektakuläre Landschaft aus tiefen Canyons gelangen wir zu Siedlungen einstiger Indianerstämme. Unter hohen Felswänden verbergen sich Felsmalereien der Anasazi-Indianer, die schon vor ca. 1.200 Jahren hier lebten.

04.03.2020 - 13. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

Abschlusstag der Trekkingrour im heutigen "UNESCO-Weltnaturerbe Sierra San Francisco", den man nur zu Fuß erreichen kann. . und 1x Hotel-ÜN Oase San Ignacio.

05.03.2020 - 14. Tag: Loreto

Die herrliche Fahrt entlang der Berglandschaften der Sierra Giganta führt zunächst bis in die ehemalige Missionsstation Loreto, wo 1684 die Franziskaner erstmals in der Baja anlandeten. Wir besuchen die gut erhaltene Missionskirche von Loreto und die Mission San Javier, wunderschön in einem Hochtal gelegen, umgeben von blühenden Gärten mit uralten Olivenbäumen. 1x ÜN am Meer

06.03.2020 - 15. Tag: Sierra Giganta

Wanderung durch die Sierra Giganta in einem palmenbestandenen, rotfelsigen Canyon mit murmelndem Bach. Im Schatten der steilen Felsen fühlt sich u.a. der Rote Kardinal sehr wohl. 2x Zeltcamp in der Sierra.

07.03.2020 - 16. Tag: Golf von Kalifornien

Von Loreto aus ganztägige Bootstour zu den vorgelagerten Inseln Danzante und Isla Carmen. Fast ganzjährig ziehen hier Delfine und Wale in den Gewässern des Golf von Kalifornien. Wir landen an einer der Inseln an, um auf den höchsten Punkt zu wandern. Von hier oben haben wir einen erhabenen Blick über das Meer und die einsame Inselwelt der südlichen Sea of Cortez.

08.03.2020 - 17. Tag: La Paz: Inseln, Walhaie & Robben

Im Süden erreichen wir das sympathische La Paz und lassen unsere Aktiv-Reise durch die Baja California entspannt mit 2 Hotelübernachtungen in La Paz ausklingen (2x Hotel-ÜN/F)

09.03.2020 - 18. Tag: La Paz: Inseln, Walhaie & Robben

La Paz ist Ausgangspunkt für ein letztes Highlight: Bootstour zur Isla Espiritú Santo. In der Bucht von La Paz halten sich sehr häufig Walhaie auf, und es ist die gesamte Saison über einen Versuch wert, die mit bis zu 13 Metern größten Fische der Meere aufzuspüren. Nahezu garantiert ist die Möglichkeit, bei den Felsformationen von 'Los Islotes' mit Robben, die den Kontakt zu Menschen gewohnt sind, zu schwimmen und schnorcheln. Nach dem erlebnisreichen Tag geht es zurück nach La Paz, um dort beim letzten gemeinsamen mexikanischen Abendessen die Reiseerlebnisse Revue passieren zu lassen. Eine Reise zwischen extremen Kontrasten von Wüste und Meer, Bergen und Canyons - und unendlichen Eindrücken und Naturerlebnis.

10.03.2020 - 19. Tag: Los Cabos & Rückflug

Schweren Herzens verlassen wir "unsere Baja". Transfer nach San José del Cabo und Rückflug

11.03.2020 - 20. Tag: Rückreise und Ankunft

Heute haben wir wieder heimischen Boden unter den Füßen. Flugankunft in Frankfurt.

13.03.2020 - 1. Tag: San Diego & Pazifik

Fluganreise Anreise nach San Diego/Kalifornien. Transfer und 1x Hotel-ÜN im Zentrum der Stadt, mitten in "Downtown" mit Ausblick auf die tolle Lage von San Diego.

14.03.2020 - 2. Tag: Mexiko & Pazifik

Bei Tijuana überqueren wir die Grenze nach Mexiko. Entlang steiler Küstenabschnitte des Pazifik bis südlich von Ensenada. Erste Wanderung im San Carlos Canyon zu heißen Quellen. Erste Camp-ÜN in freier Natur an der Pazifikküste.

15.03.2020 - 3. Tag: Cataviña Boulderfield

Eine markante und extreme Änderung der bisher auch landwirtschaftlich geprägten Gegend zeigt sich abseits der Pazifikküste. Erst bei Erreichen des Landesinneren erschließt sich die raue Wildnis und landschaftliche Schönheit der "Baja". In Cataviña hat die Erdgeschichte große Fels- und Gesteinsbrocken auf einer Fläche von ca. 100 km² hinterlassen. "Verziert" mit riesigen Säulen-Kakteen und den in den Himmel ragenden, endemischen Idria-Bäumen bekommt man den Eindruck, in einem riesigen, angelegten Steingarten zu wandeln. Ausgiebige Erkundung und Wanderung in dieser skurrilen Umgebung. Für 2 Nächte herrliches Wildniscamp vor den Riesenkakteen.

16.03.2020 - 4. Tag: Cataviña Boulderfield

Weitere Erkundungen im faszinierenden Gebiet

17.03.2020 - 5. Tag: Kakteenwälder

Durch Kakteenwälder und nahezu unbewohnte Berglandschaften erreichen wir im "Outback" der Zentral-Baja das Cortez-Meer (Golf von Kalifornien). Die Tage gehören dem Inselparadies in der Bahia de Los Angeles. Diese wohl beeindruckendste Bucht Mexikos mit ihrer rauen Schönheit bietet alles, was den Reiz der Baja ausmacht. 2x Camp-ÜN.

18.03.2020 - 6. Tag: Inseln

Während einer mehrstündigen Bootstour durch die unbewohnten Inseln entdecken wir Blaufußtölpel, Fischadler, eine Brutinsel der braunen Pelikane und erforschen zu Fuß die teils endemische Vegetation der Inseln. Vielleicht haben wir das Glück, Delfine und Finnwale vom Boot aus zu beobachten.

19.03.2020 - 7. Tag: Wandertage im Naturpark "Desierto Central"

Nach dem erholsamen und eindrucksvollen Aufenthalt im Golf von Kalifornien erwartet uns eine völlig andere Welt in der grandiosen Landschaft des "Parque Natural del Desierto Central". Die Umgebung der Mission San Borja mit ihrer skurrilen Landschaft und einzigartigen sukkulenten Vegetation ist ein Mekka für ausgedehnte Wanderungen und Erkundungsgänge. 2x ÜN um San Borja.

20.03.2020 - 8. Tag: Naturpark "Desierto Central"

Überall finden sich immer wieder neue Pflanzen- und Vogelarten. Unzählige Fotomotive und Naturbeobachtungen lassen das Herz jedes Naturliebhabers höher schlagen. Von unserem Camp aus unternehmen wir eine ganztägige Wanderung und versuchen einen der umgebenden Berge zu erklimmen. Wenn der Regen genügend Wasser bringt, verwandelt sich besonders hier die Landschaft in ein Meer aus bunten Wildblumen, und man wird das Gefühl nicht los, dass genau hier das Paradies erschaffen worden ist.

21.03.2020 - 9. Tag: Naturpark "Desierto Central"

Weitere Erkundung des Gebietes. Am Abend entzünden wir ein Campfeuer und die Übernachtungen in freier Natur sind ein Hochgenuss für jeden Naturliebhaber. ÜN im Hotel am Nationalpark Ojo de Liebre, besser bekannt als "Scammons Lagoon".

22.03.2020 - 10. Tag: Nationalpark Ojo de Liebre

Vom Ufer aus können mit ewas Glück schon die Grauwale in der Bucht beobachtet werden. Am Morgen starten wir zu einem Bootsausflug um pazifischen Grauwale zu beobachten. Diese Giganten der Meere ziehen jedes Jahr Tausende von Kilometern aus den Gewässern Alaskas bis in die ruhigen Buchten der Baja California, um zwischen Dezember und April ihren Nachwuchs aufzuziehen. Ruhig und gemächlich gleiten die Wale durch das Wasser. Ebenso behutsam nähern wir uns in kleinen Fischerbooten den bis zu 15 m langen Grauwalen, die sich oft selbst neugierig und vorsichtig "hautnah" an die Boote heranwagen. Eine aufregende Begegnung mit den größten Säugetieren dieser Erde. Nach diesem Erlebnis brechen wir am Nachmittag unsere Zelte an der Pazifikküste ab und erreichen über eine holprige Bergstraße den Ausgangspunkt für das bevorstehende Trekking in die Bergwelt der Baja.

23.03.2020 - 11. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

In die einsame, faszinierende Bergwelt der Sierra San Francisco führt uns ein 3-tägige Trekking. Wir übernachten in der Abgeschiedenheit der Sierra. Gepäcktransport mit Mulis. 2x ÜN während des Treks in den Bergen & Canyons.

24.03.2020 - 12. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

Durch die spektakuläre Landschaft aus tiefen Canyons gelangen wir zu Siedlungen einstiger Indianerstämme. Unter hohen Felswänden verbergen sich Felsmalereien der Anasazi-Indianer, die schon vor ca. 1.200 Jahren hier lebten.

25.03.2020 - 13. Tag: Trekking Unesco-Welterbe Sierra San Francisco

Abschlusstag der Trekkingrour im heutigen "UNESCO-Weltnaturerbe Sierra San Francisco", den man nur zu Fuß erreichen kann. . und 1x Hotel-ÜN Oase San Ignacio.

26.03.2020 - 14. Tag: Loreto

Die herrliche Fahrt entlang der Berglandschaften der Sierra Giganta führt zunächst bis in die ehemalige Missionsstation Loreto, wo 1684 die Franziskaner erstmals in der Baja anlandeten. Wir besuchen die gut erhaltene Missionskirche von Loreto und die Mission San Javier, wunderschön in einem Hochtal gelegen, umgeben von blühenden Gärten mit uralten Olivenbäumen. 1x ÜN am Meer

27.03.2020 - 15. Tag: Sierra Giganta

Wanderung durch die Sierra Giganta in einem palmenbestandenen, rotfelsigen Canyon mit murmelndem Bach. Im Schatten der steilen Felsen fühlt sich u.a. der Rote Kardinal sehr wohl. 2x Zeltcamp in der Sierra.

28.03.2020 - 16. Tag: Golf von Kalifornien

Von Loreto aus ganztägige Bootstour zu den vorgelagerten Inseln Danzante und Isla Carmen. Fast ganzjährig ziehen hier Delfine und Wale in den Gewässern des Golf von Kalifornien. Wir landen an einer der Inseln an, um auf den höchsten Punkt zu wandern. Von hier oben haben wir einen erhabenen Blick über das Meer und die einsame Inselwelt der südlichen Sea of Cortez.

29.03.2020 - 17. Tag: La Paz: Inseln, Walhaie & Robben

Im Süden erreichen wir das sympathische La Paz und lassen unsere Aktiv-Reise durch die Baja California entspannt mit 2 Hotelübernachtungen in La Paz ausklingen (2x Hotel-ÜN/F)

30.03.2020 - 18. Tag: La Paz: Inseln, Walhaie & Robben

La Paz ist Ausgangspunkt für ein letztes Highlight: Bootstour zur Isla Espiritú Santo. In der Bucht von La Paz halten sich sehr häufig Walhaie auf, und es ist die gesamte Saison über einen Versuch wert, die mit bis zu 13 Metern größten Fische der Meere aufzuspüren. Nahezu garantiert ist die Möglichkeit, bei den Felsformationen von 'Los Islotes' mit Robben, die den Kontakt zu Menschen gewohnt sind, zu schwimmen und schnorcheln. Nach dem erlebnisreichen Tag geht es zurück nach La Paz, um dort beim letzten gemeinsamen mexikanischen Abendessen die Reiseerlebnisse Revue passieren zu lassen. Eine Reise zwischen extremen Kontrasten von Wüste und Meer, Bergen und Canyons - und unendlichen Eindrücken und Naturerlebnis.

31.03.2020 - 19. Tag: Los Cabos & Rückflug

Schweren Herzens verlassen wir "unsere Baja". Transfer nach San José del Cabo und Rückflug

01.04.2020 - 20. Tag: Rückreise und Ankunft

Heute haben wir wieder heimischen Boden unter den Füßen. Flugankunft in Frankfurt.

Leistungen

  • Linienflüge Frankfurt - San Diego / San Jose del Cabo - Frankfurt
  • 5 Hotelübernachtungen/DZ
  • sonstige ÜN in geräumigen Zelten, fast ausschließlich in Wildniscamps
  • Bootstour Bahia de Los Angeles
  • Gepäcktransport/Mulis und Führer während des 3tägigen Trekkings in der Sierra
  • Bootstour zur Walbeobachtung am Pazifik (Dezember bis April)
  • Bootstour Inselwelt Loreto
  • Bootstour Espíritu Santo bei La Paz 
  • Rundreise incl. sämtlicher Transfers und Tagesausflüge, Campausrüstung
  • detaillierte Landkarte
  • deutschsprachige Reiseleitung

Zusatzleistungen

  • andere Abflughäfen in Deutschland, Österreich, Schweiz auf Anfrage (ggf. Aufpreis)
  • Einzelzimmer-Zuschlag: 190 EUR
  • Einzelzelt: 120 EUR
  • Verpflegung vor Ort

Hinweise

Aufpreis für Kleingruppe von 7 bis 8 Personen: incl. Flug und o.a. Leistungen: + 170 EUR, 
(Privat-Reise für 2 bis 6 Personen auf Anfrage)

Verlängerungsmöglichkeit: „Glamping“ auf der Isla Espiritú Santo: 2 ÜN im fest installierten Inselcamp in einer malerischen Bucht mit weißem Sandstrand mit Vollverpflegung, genießen Sie das Meer, den Strand und erkunden die Insel zu Fuß oder mit dem Kayak. Ab 790,- EUR p.P.

Termine & Preise:

TerminePreis pro PersonBuchung
08.11.2019 - 27.11.2019
[ID: EMEX05_19]
Normalpreis: 3.240,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 190,00 €
Einzelzeltzuschlag: 120,00 €
Aufpreis (Kleingruppe 7-8 Personen): 170,00 €
buchen
31.01.2020 - 19.02.2020
[ID: EMEX06_19]
Normalpreis: 3.240,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 190,00 €
Einzelzeltzuschlag: 120,00 €
Aufpreis (Kleingruppe 7-8 Personen): 170,00 €
buchen
21.02.2020 - 11.03.2020
[ID: EMEX07_19]
Normalpreis: 3.240,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 190,00 €
Einzelzeltzuschlag: 120,00 €
Aufpreis (Kleingruppe 7-8 Personen): 170,00 €
buchen
13.03.2020 - 01.04.2020
[ID: EMEX08_19]
Normalpreis: 3.240,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 190,00 €
Einzelzeltzuschlag: 120,00 €
Aufpreis (Kleingruppe 7-8 Personen): 170,00 €
buchen