Nach Reisen suchen

Norwegen: Mit der Rembrandt van Rijn auf den Spuren der Polarlichter und Wale

  • Beschreibung
  • Reiseverlauf
  • Leistungen
  • Termine & Preise
Norwegen: Mit der Rembrandt van Rijn auf den Spuren der Polarlichter und Wale
Norwegen: Mit der Rembrandt van Rijn auf den Spuren der Polarlichter und Wale
Norwegen: Mit der Rembrandt van Rijn auf den Spuren der Polarlichter und Wale
Norwegen: Mit der Rembrandt van Rijn auf den Spuren der Polarlichter und Wale
Norwegen: Mit der Rembrandt van Rijn auf den Spuren der Polarlichter und Wale
Norwegen: Mit der Rembrandt van Rijn auf den Spuren der Polarlichter und Wale
Norwegen: Mit der Rembrandt van Rijn auf den Spuren der Polarlichter und Wale

Beschreibung

Die langen Nächte in Norwegen bieten Reisenden auf dieser Expedition eine hervorragende Gelegenheit, die Schönheit und das Wunder des Nordlichts zu genießen. Die Polarnacht ist ein natürliches Phänomen, das in den Wintermonaten auftritt. Die "polare Nachtsaison" beginnt offiziell am 27. November in Tromsø und dauert bis zum 15. Januar. Tatsächlich verschwindet die Sonne jedoch bereits am 21. November und kehrt erst am 21. Januar zurück, da die Stadt von Hochgebirgen umgeben ist. In dieser Zeit gibt es kein Tageslicht, aber es ist auch nicht pechschwarz. Zwischen 9 und 14 Uhr gibt es eine Dämmerung und eine Form von schwachem Tageslicht.

Die Hauptroute unserer Segelreise führt nach Norden zum Kvaenangen-Fjord, der sehr wahrscheinlich von November bis Mitte Januar besucht wird. Die alternative Route führt südlich um die Insel Senja, hauptsächlich in der Zeit von Mitte Januar bis Februar. Der Expeditionsleiter bestimmt die endgültige Route.

Die SV Rembrandt Van Rijn wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Heringsfänger gebaut. Das Schiff wurde 1994 in den Niederlanden zu einem Dreimast-Passagiersegelschoner umgebaut und hat bereits Spitzbergen (1994-1996) und die Galápagos-Inseln (1998 - 2001) besucht. Vor 2011 wurde das Schiff komplett umgebaut und saniert. Das Schiff eignet sich sehr gut für Expeditionsfahrten zwischen kleinen Inseln und verfügt über gute Aussichtsmöglichkeiten vom Außendeck – auch mit gesetzten Segeln. Die zwei aufblasbaren Schlauchboote (Zodiacs) erlauben Landgänge und Tierbeobachtungen in sonst unzugänglichen Gegenden...

Teilnehmer: min. 1 bis max. 33 Personen

Aktivitäten:

  • Segeln/Schiffsreisen

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.


Reise als PDF speichern

Reiseverlauf wählen:

20.11.2021 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

21.11.2021 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

22.11.2021 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

23.11.2021 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

24.11.2021 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

25.11.2021 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

26.11.2021 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

27.11.2021 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

27.11.2021 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

28.11.2021 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

29.11.2021 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

30.11.2021 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

01.12.2021 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

02.12.2021 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

03.12.2021 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

04.12.2021 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

04.12.2021 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

05.12.2021 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

06.12.2021 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

07.12.2021 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

08.12.2021 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

09.12.2021 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

10.12.2021 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

11.12.2021 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

11.12.2021 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

12.12.2021 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

13.12.2021 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

14.12.2021 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

15.12.2021 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

16.12.2021 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

17.12.2021 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

18.12.2021 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

18.12.2021 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

19.12.2021 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

20.12.2021 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

21.12.2021 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

22.12.2021 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

23.12.2021 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

24.12.2021 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

25.12.2021 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

25.12.2021 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

26.12.2021 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

27.12.2021 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

28.12.2021 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

29.12.2021 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

30.12.2021 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

31.12.2021 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

01.01.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

01.01.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

02.01.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

03.01.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

04.01.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

05.01.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

06.01.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

07.01.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

08.01.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

08.01.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

09.01.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

10.01.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

11.01.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

12.01.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

13.01.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

14.01.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

15.01.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

15.01.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

16.01.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

17.01.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

18.01.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

19.01.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

20.01.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

21.01.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

22.01.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

22.01.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

23.01.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

24.01.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

25.01.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

26.01.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

27.01.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

28.01.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

29.01.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

29.01.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

30.01.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

31.01.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

01.02.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

02.02.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

03.02.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

04.02.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

05.02.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

19.11.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

20.11.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

21.11.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

22.11.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

23.11.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

24.11.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

25.11.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

26.11.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

26.11.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

27.11.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

28.11.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

29.11.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

30.11.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

01.12.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

02.12.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

03.12.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

03.12.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

04.12.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

05.12.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

06.12.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

07.12.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

08.12.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

09.12.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

10.12.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

10.12.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

11.12.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

12.12.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

13.12.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

14.12.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

15.12.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

16.12.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

17.12.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

17.12.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

18.12.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

19.12.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

20.12.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

21.12.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

22.12.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

23.12.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

24.12.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

24.12.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

25.12.2022 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

26.12.2022 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

27.12.2022 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

28.12.2022 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

29.12.2022 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

30.12.2022 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

31.12.2022 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

31.12.2022 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

01.01.2023 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

02.01.2023 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

03.01.2023 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

04.01.2023 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

05.01.2023 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

06.01.2023 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

07.01.2023 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

07.01.2023 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

08.01.2023 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

09.01.2023 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

10.01.2023 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

11.01.2023 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

12.01.2023 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

13.01.2023 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

14.01.2023 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

14.01.2023 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

15.01.2023 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

16.01.2023 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

17.01.2023 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

18.01.2023 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

19.01.2023 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

20.01.2023 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

21.01.2023 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

21.01.2023 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

22.01.2023 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

23.01.2023 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

24.01.2023 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

25.01.2023 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

26.01.2023 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

27.01.2023 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

28.01.2023 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

28.01.2023 - 1. Tag

Das Abenteuer beginnt in Tromsø, auch „Paris des Nordens“ genannt, in einem Gebiet, das reich an nordischer und samischer Geschichte ist. Genießen Sie die Erkundung dieser subarktischen norwegischen Stadt, die seit der letzten Eiszeit bewohnt sein soll. Einschiffung auf der Rembrandt van Rijn bis 16:00 Uhr.

29.01.2023 - 2. Tag

Hauptroute: In die nordischen Fjorde ...  Die Segeltour führt uns entlang der Lyngen-Alpen über den Lyngen-Fjord nach Hamnnes auf der Insel Uløya. Hamnnes ist eine alte Handels- und Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert mit typischen Holzspeichern, in denen die Bewohner getrockneten Kabeljau lagern. Uløya bietet gute Wandermöglichkeiten, oft auf Schneeschuhen. Von Hamnnes aus geht es weiter nordöstlich in den Kvaenangen Fjord. Ein Teil des Tages segeln wir durch die Fjorde und am Nachmittag geht es in einen Hafen, wo wir in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skjervøy, Seglvik, Reinfjord oder Burfjord übernachten können. In der Umgebung gibt es gute Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf der Insel Spildra. Im Burfjord, nur 50 km von der nördlichen Stadt Alta entfernt, können auch großartige Wanderungen unternommen werden. Abends und nachts gibt es gute Chancen, das Nordlicht zu sehen, wenn der Himmel klar genug ist. Unser Kurs geht wieder nach Südwesten. Wir verbringen die Nacht in der Nähe des kleinen Dorfes Finnkroken.

Alternativroute: Auf der Suche nach Norwegens Walen ... Diese Reiseroute hängt weitgehend von den Wetterbedingungen, der Tageslichtmenge und dem erwarteten Standort der Wale ab. So können wir z.B. im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Insel Senja segeln.

30.01.2023 - 3. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2.

Alternativroute: Wir verbringen die nächsten Tage an den Nordküsten von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren viele Wale gesichtet wurden. Wir halten Ausschau nach Pottwalen und anderen Walarten. In der Nähe von Andenes, am Rande des Festlandsockels, tauchen Wale auf der Suche nach ihrer Nahrung - den Riesenkalmaren - besonders tief. Hier können wir auch Seeadler sehen, einen der größten Greifvögel in Europa, die um ihren Anteil am Hering wetteifern. Am Nachmittag finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer in der Nähe, wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjord, Hamn und / oder Sommarøy. Sobald die Sonne untergegangen ist, können wir kurze Wanderungen entlang der Küste oder in kleinen Dörfern unternehmen - und vielleicht sogar das Nordlicht sehen. Auf der kleinen Insel Sommarøy gibt es auch gute Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden kleiner Buchten.

31.01.2023 - 4. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

01.02.2023 - 5. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

02.02.2023 - 6. Tag

Hauptroute: siehe Tag 2., Alternativroute: siehe Tag 3.

03.02.2023 - 7. Tag

Beide Routen: Ankunft in Tromsø gegen Mittag. Am Nachmittag gibt es Zeit zur freien Verfügung, um in der Stadt Souvenirs zu kaufen, ein Museum zu besuchen oder einfach an der frischen Winterluft spazieren zu gehen. Nachdem wir die letzte Nacht an Bord verbracht haben, endet unsere Segelreise

04.02.2023 - 8. Tag

Ausschiffung im Hafen von Tromsø spätestens um 9.00 Uhr. Transfer zum Flughafen auf eigene Faust (nicht inbegriffen). Individuelle Heimreise.

Leistungen

  • Schiffsreise mit 7 Übernachtungen an Bord SV Rembrandt van Rijn in gewählter Kab.-Kategorie
  • alle Mahlzeiten während der Schiffsreise beginnend mit Abendessen am 1. Tag, endend mit Frühstück am 8. Tag
  • geführte Landausflüge (Spaziergänge in und um Ortschaften und Zodiacfahrten)
  • fachkundige Vorträge und Führung des Expeditionsteams an Bord und an Land
  • alle Gebühren und Steuern rundum das Schiffsprogramm
  • Snacks, Kaffee, Tee und Tischwasser inklusive

Zusatzleistungen

  • An-/Abreise ab/an Tromsø
  • Mahlzeiten an Land
  • persönliche Versicherungen
  • Übergepäckgebühr

Hinweise

Kabinenpreise in Euro pro Person ab / bis Hafen Tromsø
Dreierkabine Bullauge (Du/Wc) EUR 2.200
Twinkabine, Innen (Du/Wc) EUR 2.400
Twinkabine, Bullauge (Du/Wc) EUR 2.750

Termine & Preise:

TerminePreis pro PersonBuchung
20.11.2021 - 27.11.2021
[ID: ESRV01_21]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
27.11.2021 - 04.12.2020
[ID: ESRV02_21]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
04.12.2021 - 11.12.2021
[ID: ESRV03_21]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
11.12.2021 - 18.12.2021
[ID: ESRV04_21]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
18.12.2021 - 25.12.2021
[ID: ESRV05_21]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
25.12.2021 - 01.01.2022
[ID: ESRV06_21]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
01.01.2022 - 08.01.2022
[ID: ESRV01_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
08.01.2022 - 15.01.2022
[ID: ESRV02_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
nicht mehr buchbar
15.01.2022 - 22.01.2022
[ID: ESRV03_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
22.01.2022 - 29.01.2022
[ID: ESRV04_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
29.01.2022 - 05.02.2022
[ID: ESRV05_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
19.11.2022 - 26.11.2022
[ID: ESRV06_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
26.11.2022 - 03.12.2022
[ID: ESRV07_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
03.12.2022 - 10.12.2022
[ID: ESRV08_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
10.12.2022 - 17.12.2022
[ID: ESRV09_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
17.12.2022 - 24.12.2022
[ID: ESRV10_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
24.12.2022 - 31.12.2022
[ID: ESRV11_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
31.12.2022 - 07.01.2023
[ID: ESRV12_22]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
07.01.2023 - 14.01.2023
[ID: ESRV01_23]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
14.01.2023 - 21.01.2023
[ID: ESRV02_23]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
21.01.2023 - 28.01.2023
[ID: ESRV03_23]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen
28.01.2023 - 04.02.2023
[ID: ESRV04_23]
Twinkabine, Innen p.P.: 2.400,00 €
Aufpreis (Twinkabine, Bullauge): 350,00 €
Ermäßigung (Dreibettkabine): -200,00 €
buchen