Nach Reisen suchen

Russland: Kamtschatka - Wander- und Erlebnisreise in die Welt der Vulkane und Geysire

  • Beschreibung
  • Reiseverlauf
  • Leistungen
  • Termine & Preise

Beschreibung

Die Halbinsel Kamtschatka gehört zum vulkanischen Gürtel - dem "Feuerring" des Pazifik. Die feuerspeienden Berge formten einzigartige Landschaften. Nirgendwo in Russland und sehr selten weltweit kann man so eine Zusammensetzung von Lava-Feldern, Geiser, Heißwasserquellen und einer reichen Pflanzen- und Tierwelt erleben. Mit dieser Reise fahren wir in eine der wildesten Gegenden unserer Erde. Die gut ausgewogene Tour aus Tageswanderungen, Besichtigungen und Ausflügen ist für jeden gesunden Mitreisenden machbar. Es besteht die Möglichkeit, mit kleinem Verzicht auf Komfort die Welt der Vulkane und unberührten Natur zu erleben. Wir besteigen vier der schönsten Vulkane Kamtschatkas, genießen Kontakte mit Einheimischen und mit etwas Glück beobachten wir Braunbären in freier Wildbahn.
Mit dieser Reise laden wir Sie in eine der urtümlichsten Gegenden unserer Erde ein. Zum Einstieg unternehmen Sie eine spektakuläre Bootsfahrt im Pazifik mit Beobachtung unzähliger Vogelkolonien und Robben. Von einem Basis- Lager aus besteigen Sie die malerischen aktiven Vulkane Mutnowskij und Gorelyi im Süden. Weiter führt Sie Ihre Tour in den Norden der Halbinsel. Bei einer Tageswanderung erwandern Sie den grandiosen Vulkan Ploskij Tolbatschik. Neben Vulkanen erleben Sie die einmalige Tier- und Pflanzenwelt, baden in den heilenden Thermalquellen. In der Siedlung Ässo lernen Sie das Leben der Ureinwohner Kamtschatkas kennen. Mit einer zweitägigen Schlauchbootsfahrt auf einem ruhigen Fluss in faszinierender Umgebung endet Ihre Reise. Ein wahres Paradies für Entdecker!

Teilnehmer: min. 10 bis max. 18 Personen

Aktivitäten:

  • Wandern/Trekking
  • Fernreisen

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.


Reise als PDF speichern

Reiseverlauf wählen:

31.08.2019 - 1. Tag: Hinflug

Individueller Flug nach Moskau oder nach St. Petersburg und am Nachmittag Weiterflug nach Petropavlovsk (Flugdauer ca. 9 Std.). (-/-/-)

01.09.2019 - 2. Tag: Petropavlovsk-Kamtschatskij

Mittags kommen Sie am Flughafen Elisovo an. Transfer nach Petropavlovsk - der Hauptstadt Kamtschatkas. Nach Erholung können Sie die Stadt erkunden. Beim Abendessen lernen Sie Ihre Reiseleitung kennen und besprechen Einzelheiten. Hotelübernachtung. (-/-/A)

02.09.2019 - 3. Tag: Bootsfahrt auf dem Pazifik

Während einer mehrstündigen Bootsfahrt in der Bucht Avatscha beobachten Sie neben reizvollen Landschaften unzählige Seevögel, Adler und Robben. Mit etwas Glück können Sie sogar einen Wal sehen. An den imposanten Felsen "Tri Brata" ("Drei Brüder") vorbei fahren Sie aufs offene Meer hinaus bis zur Insel "Staritschki". Anschließend erwartet Sie eine 5-stündige Fahrt mit einem Gelände-Fahrzeug zur Caldera zwischen den Vulkanen Mutnowskij und Gorely. Sie schlagen Ihr Zelt-Camp auf, das für die nächsten Tage Ausgangsort Ihrer Wandertouren sein wird. Übernachtung in Zelten. (Auto: 90 km) (F/M/A)

03.09.2019 - 4. Tag: Vulkan Mutnowskij

Sie unternehmen eine Wanderung zum aktiven Vulkan Mutnowskij (2.323 m) mit Abstieg in seinen Krater durch einen Wandbruch. Die unbeschreiblichen Ausblicke überwältigen jeden Besucher. Von der Ostwand schiebt sich ein Gletscher hinab und endet an einem heißen Abhang. Senkrechte Felsen, Geiser, Dampf, ein See und das Rauschen vervollständigen das Gesamtbild. Übernachtung im Basis-Camp. (zu Fuß: 4-8 Std, je nach Transportmöglichkeit) (F/M/A)

04.09.2019 - 5. Tag: Vulkan Gorely

Der Vulkan Gorely (1829 m) besitzt eine einzigartige Kette aus mehreren Kratern unterschiedlichen Alters und verschiedener Aktivitäten. Ebenso unterscheiden sich deren Böden: von Eis-Bedeckung bis zu Seen mit kontrastreichen Farben der Gewässer. Während der zentrale Krater als aktivster gilt, fasziniert der "Blaue See" durch seine Größe und der Farbe Türkis. Auf Wunsch kann man bei gutem Wetter alle Krater an einem Tag besichtigen. Mittagessen als Picknick. Transfer nach Paratunka, Baden in Thermalquellen. Übernachtung in einem Ferienhaus. (Auto: ca. 70 km; zu Fuß: ca. 6 Std.) (F/M/A)

05.09.2019 - 6. Tag: Nach Malki Erholung an Thermalquellen

Auf Wunsch können Sie an diesem Tag mit einem Hubschrauber ins weltbekannte Tal der Geysire fliegen und dort wandern (optional). Als Alternative können Sie Petropavlovsk in eigener Regie erkunden oder am Pazifik spazieren. Gegen Abend fahren Sie mit Ihrem Gelände-LKW zur Siedlung Malki. Übernachtung in Zelten an Thermalquellen. (Auto: 130 km) (F/M/A)

06.09.2019 - 7. Tag: Zum Vulkan Tolbatschik

Mit Ihrem Fahrzeug legen Sie heute 460 km Richtung Norden zurück (ca. 8 Std.). Bei gutem Wetter eröffnet sich das Panorama auf die gewaltigen Vulkane der Klutschevskaja-Gruppe (bis 4.750 m). Unweit eines schönen Bergmassivs, bestehend aus den Vulkanen Ostryj (hoch aufragend) und Ploskij (flacher) Tolbatschik suchen Sie einen Platz für Ihr Zelt-Lager auf. (F/-/A)

07.09.2019 - 8. Tag: Vulkan Ploskij Tolbatschik (3.672 m)

Sie erkunden die Folgen des letzten Ausbruches 2013: Lava-Felder, Lava-Höhlen und Gestein. Übernachtung in Zelten. (zu Fuß ca. 5-6 Std.) (F/L/A)

08.09.2019 - 9. Tag: Vulkan Ploskij Tolbatschik (3.082 m)

Sie fahren zur nördlichen Seite der Vulkan-Gruppe und besteigen niedrige Vulkane (100-200 m). Nach einem Transfer zum südlichen Teil unternehmen Sie eine Wanderung in das Gebiet des "Jahrhundert-Ausbruchs". Im Juli 1975 brach in der Gegend die Erde auf und die Eruptionen dauerten bis Dezember 1976. Feuer, Lava und Asche schossen bis zu 2,5 km in die Höhe. Die Asche verteilte sich auf einer Fläche von 12 km Durchmesser. Wälder verbrannten, Seen und Flüsse trockneten aus. Auf der vorher ebenen Fläche entstanden vier Krater mit Höhen von 100 bis 330 m. Auf Ihrer Wanderung besichtigen Sie das Asche-Plateau, mehrere kleine Krater und einen "Märchen-Wald", der während des Vulkanausbruchs austrocknete. Die einmaligen landschaftlichen Panoramen werden Sie faszinieren. Rückkehr zum Basis-Camp. (zu Fuß ca. 6 km) (F/L/A)

09.09.2019 - 10. Tag: Milkovo

Zuerst besichtigen Sie „Märchen-Wald“, der während des Vulkanausbruchs austrocknete. Anschließend fahren Sie nach Milkovo, einer Siedlung am Ufer des Flusses Kamtschatka. Sie erkunden eine der ältesten Siedlungen der Halbinsel, die von Itelmenen, der einheimischen Bevölkerun, im 18 J.h. gegründet wurde. Unterbringung in einem Gästehaus. (Auto: 230 km; 4 Std) (F/M/A)

10.09.2019 - 11. Tag: Malki

Morgens Besichtigung eines ethnographischen Museums. Ihr Ziel für heute ist Malki, eine Siedlung im südlichen Teil Kamtschatkas. Nach etwa 3 Stunden mit dem Geländefahrzeug kommen Sie im Ort an. Weiter geht es mit einem Schlauchboot auf dem Fluss Bystraja. Zeltübernachtung am Ufer. (Auto: 180 km) (F/-/A)

11.09.2019 - 12. Tag: Flusswanderung

Sie lassen sich in einem Schlauchboot auf dem Fluss Bystraja treiben. Während Ihrer Bootsfahrt werden Sie schöne Ausblicke genießen. Die Angler haben beste Möglichkeit, ihr Hobby auszuüben. Mit etwas Glück beobachten Sie einen Stellerschen Seeadler oder einen Bären. Zeltübernachtung. (F/L/A)

12.09.2019 - 13. Tag: Zurück nach Petropavlovsk

Nach den restlichen Kilometern auf dem Wasser fahren Sie mit Ihrem Geländewagen nach Petropavlovsk zurück. Ihre Kamtschatka-Tour in faszinierender Natur ist zu Ende: Ein Grund zum Feiern. Hotelübernachtung. (Auto: 180 km) (F/L/A)

13.09.2019 - 14. Tag: Rückflug

Morgens Besuch eines Fischmarktes, Transfer zum Flughafen und Flug über Moskau oder St. Petersburg nach Deutschland. (F/-/-)

Leistungen

  • 4 DZ-Übernachtungen im Hotel u. Ferienhäusern
  • 8 Zeltübernachtungen mit 2er-Belegung
  • Verpflegung: Vollpension lt. Reisebeschreibung
  • Bootsfahrt auf dem Pazifik
  • alle Ausflüge/Besichtigungen lt. Reisebeschreibung inkl. Eintritt
  • Eintrittsgelder für die Nationalparks
  • Alle Transfers mit Allrad-LKW lt. Programm
  • 2-tägige Flusswanderung mit Begleitmannschaft
  • Ortsansässige Begleiter, Koch, Fahrer
  • Gruppenausrüstung (Zelte, Koch-Equipment, Schlauchboote)
  • ortskundige, englischsprechende Reiseleitung

Zusatzleistungen

  • Linienflüge nach Petropavlovsk (wir sind bei der Buchung gern behilflich)
  • Einzelzimmer-Zuschlag: 290 EUR, (für 4 Übernachtungen: 2./5./10./13. Tag + auf Wunsch 1-Personen-Zelt)
  • Konsulatsgebühr für Visum, obligatorisch:100 EUR

Hinweise

Voraussetzung:
Gute Trittsicherheit in unwegsamem Gelände über Schnee bzw. Vulkanasche, gute Kondition für eine Wanderung bis zu 8 Std mit Tagesgepäck. Komfortverzicht, Teamgeist und Hilfe beim Zelte-Aufstellen sind vorausgesetzt. Alpinistische und Rafting- Erfahrungen sind nicht erforderlich.

Termine & Preise:

TerminePreis pro PersonBuchung
31.08.2019 - 13.09.2019
[ID: EKAM06_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.590,00 €
Einzelzimmerzuschlag (für 4 Übernachtungen: 2./5./10./13. Tag + auf Wunsch 1-Personen-Zelt): 290,00 €
sonstiges (Konsulatsgebühr, obligatorisch): 100,00 €
buchen

abgelaufene Termine:

TerminePreis pro Person
20.08.2019 - 02.09.2019
[ID: EKAM05_19]
Normalpreis, zzgl.Flug: 2.590,00 €
Einzelzimmerzuschlag (für 4 Übernachtungen: 2./5./10./13. Tag + auf Wunsch 1-Personen-Zelt): 290,00 €
sonstiges (Konsulatsgebühr, obligatorisch): 100,00 €
09.08.2019 - 22.08.2019
[ID: EKAM04_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.590,00 €
Einzelzimmerzuschlag (für 4 Übernachtungen: 2./5./10./13. Tag + auf Wunsch 1-Personen-Zelt): 290,00 €
sonstiges (Konsulatsgebühr, obligatorisch): 100,00 €
29.07.2019 - 11.08.2019
[ID: EKAM03_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.590,00 €
Einzelzimmerzuschlag (für 4 Übernachtungen: 2./5./10./13. Tag + auf Wunsch 1-Personen-Zelt): 290,00 €
sonstiges (Konsulatsgebühr, obligatorisch): 100,00 €
18.07.2019 - 31.07.2019
[ID: EKAM02_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.590,00 €
Einzelzimmerzuschlag (für 4 Übernachtungen: 2./5./10./13. Tag + auf Wunsch 1-Personen-Zelt): 290,00 €
sonstiges (Konsulatsgebühr, obligatorisch): 100,00 €
10.07.2019 - 23.07.2019
[ID: EKAM01_19]
Normalpreis, zzgl. Flug: 2.590,00 €
Einzelzimmerzuschlag (für 4 Übernachtungen: 2./5./10./13. Tag + auf Wunsch 1-Personen-Zelt): 290,00 €
sonstiges (Konsulatsgebühr, obligatorisch): 100,00 €