Nach Reisen suchen

Schottland: Best of

  • Beschreibung
  • Reiseverlauf
  • Leistungen
  • Termine & Preise

Beschreibung

In viele der gewaltigen Glens der nördlichen Highlands mit ihren stillen Seen führen keine Straßen. Oft sind wir allein als Wanderer. Lachse wandern im Sommerhalbjahr die wilden Flüsse hinauf zu ihren Laichplätzen. Hirsche und Raubvögel sind zahlreich. Mit Glück sehen wir Schulen der weltweit nördlichsten Delfinpopulation. Das gute Quellwasser dient unzähligen Destillerien zur Herstellung der berühmten Whiskys. Oft wildromantisch gelegen sind die Burgen der einst mächtigen und stolzen Clans. Traditionen wie Highlandtänze und Pipebands werden von Jung bis Alt mit viel Freude gelebt.

Unterkünfte:
Wir wohnen in Glasgow in einem 3-Sterne-City-Hotel im Stadtzentrum. Fußläufig erreichen Sie die Sauchiehall Street sowie das Einkaufszentrum Princes Square. In Glencoe beim ersten Termin  am Fuße des Glen Coe in einem traditionsreichen Highland Hotel an der Mündung des Loch Leven. Bei den Terminen 2-8 schlafen wir im hübschen Weiler Ballachulish in einem ehemaligen Bischofssitz mit atemberaubenden Ausblick. Das Haus bietet neben einem Schwimmbad mit Whirlpool gute Wandermöglichkeiten.
Bei Inverness finden wir unser Quartier in einem ruhig gelegenen, typisch schottischen 3-Sterne-Hotel im Zentrum von Dingwall.
Bei Edinburgh wohnen wir im 25 min Bahnfahrt entfernt liegenden Hafenstädtchen Dunbar in einem charmanten, schottischen 3-Sterne-Hotel. Zu Fuß erreicht man den Bahnhof in nur 3 Minuten, den Fischerhafen und die Strände in 10 Minuten.

Teilnehmer: min. 1 bis max. 16 Personen

Aktivitäten:

  • Wandern/Trekking

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Veranstalter.


Reise als PDF speichern

Reiseverlauf wählen:

27.05.2019 - 1. Tag

Am Flughafen Edinburgh werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zum ersten Hotel nach Glasgow gebracht. Das Abendessen ist an den ersten beiden Abenden nicht inkludiert. Heute haben wir Plätze in einem gemütlichen Pub oder Restaurant reserviert. Unsere Reiseleitung hilft bei der Auswahl.

28.05.2019 - 2. Tag

Heute verbringen wir den Vormittag gemeinsam in Glasgow, der größten Stadt Schottlands, die noch vor 100 Jahren mit ihrem Schiffbau, der Schwerindustrie und den Reedereien nach London die wichtigste und wohlhabendste Stadt im UK war. Zahlreiche prächtige Bauten der Industriemagnaten sind erhalten und toll restauriert. Vormittags machen wir einen Rundgang mit einem einheimischen Stadtführer zur Einführung und Orientierung mit Tipps für den frei verfügbaren Nachmittag. (F)

29.05.2019 - 3. Tag

Auf dem Weg nach Norden erreichen wir den West Highland Way, der uns über den Conic Hill führt, einen kahlen Bergrücken nahe den Ufern des Loch Lomond. Freistehend und 400 m hoch bietet er Blicke nicht nur über den Loch, sondern bis zu den Inneren Hebriden im Atlantik! Schließlich nehmen wir ein Boot und kreuzen den Loch Lomond bis Luss, von wo wir mit dem Bus in die zentralen Highlands aufbrechen. (F,A), (12 km, + 300 m, - 400 m, HA 100 m, GZ 3 - 4 Std.)

30.05.2019 - 4. Tag

Wir fahren ins vielleicht schönste und imposanteste Highlandtal, Glen Coe. Eine weitere Etappe des West Highland Ways geht über die Devil's Staircase (ein leicht zu gehender Serpentinenweg) zur Ostspitze des Loch Leven. Die Berge wirken deutlich höher als sie sind, die Landschaft scheint endlos weit. Bis zum Meer blicken wir über den Fjord Loch Leven und auf der anderen Seite auf die Bergkette "Three Sisters''", zwischen denen die McDonald's in Kriegszeiten ihr Vieh im Lost Valley versteckten. Sie können nun den Nachmittag im schönen Hotel verbringen, oder Sie kommen noch mit zum imposanten Grey Mares Waterfall. Einen Tee oder ein Pint im Dorfpub schaffen wir vielleicht auch noch. (F,A),  (9 km, +400 m, -500 m, HA 200 m, GZ 3 Std., Zusatz ca. 3 km, +-50 m, HA 10 m, GZ 1 Std.)

31.05.2019 - 5. Tag

Begleitet vom Anblick des über Ihnen thronenden höchsten Berges Großbritanniens, Ben Nevis, führt die Wanderung in ein Flusstal, das bereits als Kulisse für die Filme "Rob Roy" und "Braveheart" diente. Je nach Fitness und Gruppengröße kann die Wanderung variieren. (11 km, +-400 m, HA 150 m, GZ 3,5 Std.) Ganz fitte Wanderer können den Ben Nevis besteigen, müssen dann aber früh aufbrechen und sich für die An- und Abreise ein Taxi teilen. (17 km, +- 1360 m, HA 300 m, GZ 7,5 Std.) (F,A)

01.06.2019 - 6. Tag

Wir freuen uns auf eine der schönsten Strecken Schottlands, einmal die Westküste hinauf und durch die westlichen und nördlichen Highlands in die Region von Inverness. An besonders schönen Orten wie dem Eilean Donan Castle halten wir für kurze Fotostopps an. Es bieten sich aber an der Westküste auch mehrere Möglichkeiten für eine kurze Wanderung an, entlang eines Fjordes oder eines Lochs vor der atemberaubenden Kulisse der Highlands auf der einen Seite und dem Atlantik auf der anderen, oft auch mit Blick auf die vorgelagerten Inseln der Inneren Hebriden. Von dort aus geht es Richtung Osten in die Region von Inverness zu unserer nächsten Unterkunft. (F,A), (6 km, +- 250 m, GZ 2 Std.)

02.06.2019 - 7. Tag

Über die mit Brücken verbundenen Inseln im Ness spazieren wir ins Zentrum von Inverness. Dort besichtigen wir eine Kiltschneiderei, wo wir die Fertigung der Nationaltracht beobachten können und viel über sie erfahren. Nach der Mittagspause fahren wir bis zur Spitze der Halbinsel Black Isle, wo wir an der Küste wandern bis Cromarty, einem perfekt erhaltenen Handels- und Fischerstädtchen aus dem 18. & 19. Jahrhundert. Auf dem Weg haben wir vielleicht das Glück (gezeitenabhängig), die nördlichste Delfinpopulation der Welt bei der Jagd zu beobachten. (F, A), (Gesamter Tag 8 km, +- 50 m, GZ 2,5 Std.)

03.06.2019 - 8. Tag

Loch Ness einmal anders - auf guten Wanderwegen steigen wir zum Höhenkamm oberhalb des zweitgrößten schottischen Sees auf. Hier oben sind nur selten andere Wanderer unterwegs. Ohnehin kommen vergleichsweise wenig Touristen zum Ostufer. Immer wieder geben die urigen Laubmischwälder Blicke frei auf den tief unter uns liegenden See. An den tosenden Wasserfällen von Foyers vorbei geht es hinunter zu seinen Ufern. Wer mag, kann nach Nessie tauchen, die in den zahlreichen Unterwasserhöhlen des mehr als 300 m tiefen Sees ideale Verstecke findet. Auf dem Rückweg besichtigen wir die Glen Ord Distillery und erfahren, wie das berühmte Nationalgetränk hergestellt wird. Ein schöner Abschied aus den Highlands. (F,A), (11 km, +- 400 m, GZ ca. 4 Std.)

04.06.2019 - 9. Tag

Morgens machen wir Halt am berühmten Schlachtfeld von Culloden sowie der neolithischen Kultstätte Clava Cairns. Auf dem weiteren Weg nach Edinburgh besuchen wir Stirling Castle, das fast 700 Jahre lang eine der wichtigsten Festungen der schottischen Könige war. Natürlich war auch Maria Stuart hier. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Dunbar, wo wir noch kurz Zeit für einen Spaziergang zum Hafen oder Strand haben. (F,A)

05.06.2019 - 10. Tag

In nur 25 Minuten erreichen Sie per Bahn das Zentrum Edinburghs. Während eines Orientierungsrundgangs bekommen Sie Tipps für eigene Erkundungen, zum Beispiel für einen Spaziergang auf den Arthur's Seat, auf einen der erloschenen Vulkane, auf denen die Stadt liegt. Von oben kann man hinter den verwitterten Sandsteinbauten des "Athens des Nordens" das Meer schimmern und die Ausläufer der Highlands am Horizont sehen. Auch warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Ihren Besuch. (F, A)

06.06.2019 - 11. Tag

Nach einem gemütlichen Frühstück nehmen wir Abschied von Schottland. In ca. 1 Std. erreichen wir den Flughafen Edinburgh.(F)

03.06.2019 - 1. Tag

Am Flughafen Edinburgh werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zum ersten Hotel nach Glasgow gebracht. Das Abendessen ist an den ersten beiden Abenden nicht inkludiert. Heute haben wir Plätze in einem gemütlichen Pub oder Restaurant reserviert. Unsere Reiseleitung hilft bei der Auswahl.

04.06.2019 - 2. Tag

Heute verbringen wir den Vormittag gemeinsam in Glasgow, der größten Stadt Schottlands, die noch vor 100 Jahren mit ihrem Schiffbau, der Schwerindustrie und den Reedereien nach London die wichtigste und wohlhabendste Stadt im UK war. Zahlreiche prächtige Bauten der Industriemagnaten sind erhalten und toll restauriert. Vormittags machen wir einen Rundgang mit einem einheimischen Stadtführer zur Einführung und Orientierung mit Tipps für den frei verfügbaren Nachmittag. (F)

05.06.2019 - 3. Tag

Auf dem Weg nach Norden erreichen wir den West Highland Way, der uns über den Conic Hill führt, einen kahlen Bergrücken nahe den Ufern des Loch Lomond. Freistehend und 400 m hoch bietet er Blicke nicht nur über den Loch, sondern bis zu den Inneren Hebriden im Atlantik! Schließlich nehmen wir ein Boot und kreuzen den Loch Lomond bis Luss, von wo wir mit dem Bus in die zentralen Highlands aufbrechen. (F,A), (12 km, + 300 m, - 400 m, HA 100 m, GZ 3 - 4 Std.)

06.06.2019 - 4. Tag

Wir fahren ins vielleicht schönste und imposanteste Highlandtal, Glen Coe. Eine weitere Etappe des West Highland Ways geht über die Devil's Staircase (ein leicht zu gehender Serpentinenweg) zur Ostspitze des Loch Leven. Die Berge wirken deutlich höher als sie sind, die Landschaft scheint endlos weit. Bis zum Meer blicken wir über den Fjord Loch Leven und auf der anderen Seite auf die Bergkette "Three Sisters''", zwischen denen die McDonald's in Kriegszeiten ihr Vieh im Lost Valley versteckten. Sie können nun den Nachmittag im schönen Hotel verbringen, oder Sie kommen noch mit zum imposanten Grey Mares Waterfall. Einen Tee oder ein Pint im Dorfpub schaffen wir vielleicht auch noch. (F,A),  (9 km, +400 m, -500 m, HA 200 m, GZ 3 Std., Zusatz ca. 3 km, +-50 m, HA 10 m, GZ 1 Std.)

07.06.2019 - 5. Tag

Begleitet vom Anblick des über Ihnen thronenden höchsten Berges Großbritanniens, Ben Nevis, führt die Wanderung in ein Flusstal, das bereits als Kulisse für die Filme "Rob Roy" und "Braveheart" diente. Je nach Fitness und Gruppengröße kann die Wanderung variieren. (11 km, +-400 m, HA 150 m, GZ 3,5 Std.) Ganz fitte Wanderer können den Ben Nevis besteigen, müssen dann aber früh aufbrechen und sich für die An- und Abreise ein Taxi teilen. (17 km, +- 1360 m, HA 300 m, GZ 7,5 Std.) (F,A)

08.06.2019 - 6. Tag

Wir freuen uns auf eine der schönsten Strecken Schottlands, einmal die Westküste hinauf und durch die westlichen und nördlichen Highlands in die Region von Inverness. An besonders schönen Orten wie dem Eilean Donan Castle halten wir für kurze Fotostopps an. Es bieten sich aber an der Westküste auch mehrere Möglichkeiten für eine kurze Wanderung an, entlang eines Fjordes oder eines Lochs vor der atemberaubenden Kulisse der Highlands auf der einen Seite und dem Atlantik auf der anderen, oft auch mit Blick auf die vorgelagerten Inseln der Inneren Hebriden. Von dort aus geht es Richtung Osten in die Region von Inverness zu unserer nächsten Unterkunft. (F,A), (6 km, +- 250 m, GZ 2 Std.)

09.06.2019 - 7. Tag

Über die mit Brücken verbundenen Inseln im Ness spazieren wir ins Zentrum von Inverness. Dort besichtigen wir eine Kiltschneiderei, wo wir die Fertigung der Nationaltracht beobachten können und viel über sie erfahren. Nach der Mittagspause fahren wir bis zur Spitze der Halbinsel Black Isle, wo wir an der Küste wandern bis Cromarty, einem perfekt erhaltenen Handels- und Fischerstädtchen aus dem 18. & 19. Jahrhundert. Auf dem Weg haben wir vielleicht das Glück (gezeitenabhängig), die nördlichste Delfinpopulation der Welt bei der Jagd zu beobachten. (F, A), (Gesamter Tag 8 km, +- 50 m, GZ 2,5 Std.)

10.06.2019 - 8. Tag

Loch Ness einmal anders - auf guten Wanderwegen steigen wir zum Höhenkamm oberhalb des zweitgrößten schottischen Sees auf. Hier oben sind nur selten andere Wanderer unterwegs. Ohnehin kommen vergleichsweise wenig Touristen zum Ostufer. Immer wieder geben die urigen Laubmischwälder Blicke frei auf den tief unter uns liegenden See. An den tosenden Wasserfällen von Foyers vorbei geht es hinunter zu seinen Ufern. Wer mag, kann nach Nessie tauchen, die in den zahlreichen Unterwasserhöhlen des mehr als 300 m tiefen Sees ideale Verstecke findet. Auf dem Rückweg besichtigen wir die Glen Ord Distillery und erfahren, wie das berühmte Nationalgetränk hergestellt wird. Ein schöner Abschied aus den Highlands. (F,A), (11 km, +- 400 m, GZ ca. 4 Std.)

11.06.2019 - 9. Tag

Morgens machen wir Halt am berühmten Schlachtfeld von Culloden sowie der neolithischen Kultstätte Clava Cairns. Auf dem weiteren Weg nach Edinburgh besuchen wir Stirling Castle, das fast 700 Jahre lang eine der wichtigsten Festungen der schottischen Könige war. Natürlich war auch Maria Stuart hier. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Dunbar, wo wir noch kurz Zeit für einen Spaziergang zum Hafen oder Strand haben. (F,A)

12.06.2019 - 10. Tag

In nur 25 Minuten erreichen Sie per Bahn das Zentrum Edinburghs. Während eines Orientierungsrundgangs bekommen Sie Tipps für eigene Erkundungen, zum Beispiel für einen Spaziergang auf den Arthur's Seat, auf einen der erloschenen Vulkane, auf denen die Stadt liegt. Von oben kann man hinter den verwitterten Sandsteinbauten des "Athens des Nordens" das Meer schimmern und die Ausläufer der Highlands am Horizont sehen. Auch warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Ihren Besuch. (F, A)

13.06.2019 - 11. Tag

Nach einem gemütlichen Frühstück nehmen wir Abschied von Schottland. In ca. 1 Std. erreichen wir den Flughafen Edinburgh.(F)

17.06.2019 - 1. Tag

Am Flughafen Edinburgh werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zum ersten Hotel nach Glasgow gebracht. Das Abendessen ist an den ersten beiden Abenden nicht inkludiert. Heute haben wir Plätze in einem gemütlichen Pub oder Restaurant reserviert. Unsere Reiseleitung hilft bei der Auswahl.

18.06.2019 - 2. Tag

Heute verbringen wir den Vormittag gemeinsam in Glasgow, der größten Stadt Schottlands, die noch vor 100 Jahren mit ihrem Schiffbau, der Schwerindustrie und den Reedereien nach London die wichtigste und wohlhabendste Stadt im UK war. Zahlreiche prächtige Bauten der Industriemagnaten sind erhalten und toll restauriert. Vormittags machen wir einen Rundgang mit einem einheimischen Stadtführer zur Einführung und Orientierung mit Tipps für den frei verfügbaren Nachmittag. (F)

19.06.2019 - 3. Tag

Auf dem Weg nach Norden erreichen wir den West Highland Way, der uns über den Conic Hill führt, einen kahlen Bergrücken nahe den Ufern des Loch Lomond. Freistehend und 400 m hoch bietet er Blicke nicht nur über den Loch, sondern bis zu den Inneren Hebriden im Atlantik! Schließlich nehmen wir ein Boot und kreuzen den Loch Lomond bis Luss, von wo wir mit dem Bus in die zentralen Highlands aufbrechen. (F,A), (12 km, + 300 m, - 400 m, HA 100 m, GZ 3 - 4 Std.)

20.06.2019 - 4. Tag

Wir fahren ins vielleicht schönste und imposanteste Highlandtal, Glen Coe. Eine weitere Etappe des West Highland Ways geht über die Devil's Staircase (ein leicht zu gehender Serpentinenweg) zur Ostspitze des Loch Leven. Die Berge wirken deutlich höher als sie sind, die Landschaft scheint endlos weit. Bis zum Meer blicken wir über den Fjord Loch Leven und auf der anderen Seite auf die Bergkette "Three Sisters''", zwischen denen die McDonald's in Kriegszeiten ihr Vieh im Lost Valley versteckten. Sie können nun den Nachmittag im schönen Hotel verbringen, oder Sie kommen noch mit zum imposanten Grey Mares Waterfall. Einen Tee oder ein Pint im Dorfpub schaffen wir vielleicht auch noch. (F,A),  (9 km, +400 m, -500 m, HA 200 m, GZ 3 Std., Zusatz ca. 3 km, +-50 m, HA 10 m, GZ 1 Std.)

21.06.2019 - 5. Tag

Begleitet vom Anblick des über Ihnen thronenden höchsten Berges Großbritanniens, Ben Nevis, führt die Wanderung in ein Flusstal, das bereits als Kulisse für die Filme "Rob Roy" und "Braveheart" diente. Je nach Fitness und Gruppengröße kann die Wanderung variieren. (11 km, +-400 m, HA 150 m, GZ 3,5 Std.) Ganz fitte Wanderer können den Ben Nevis besteigen, müssen dann aber früh aufbrechen und sich für die An- und Abreise ein Taxi teilen. (17 km, +- 1360 m, HA 300 m, GZ 7,5 Std.) (F,A)

22.06.2019 - 6. Tag

Wir freuen uns auf eine der schönsten Strecken Schottlands, einmal die Westküste hinauf und durch die westlichen und nördlichen Highlands in die Region von Inverness. An besonders schönen Orten wie dem Eilean Donan Castle halten wir für kurze Fotostopps an. Es bieten sich aber an der Westküste auch mehrere Möglichkeiten für eine kurze Wanderung an, entlang eines Fjordes oder eines Lochs vor der atemberaubenden Kulisse der Highlands auf der einen Seite und dem Atlantik auf der anderen, oft auch mit Blick auf die vorgelagerten Inseln der Inneren Hebriden. Von dort aus geht es Richtung Osten in die Region von Inverness zu unserer nächsten Unterkunft. (F,A), (6 km, +- 250 m, GZ 2 Std.)

23.06.2019 - 7. Tag

Über die mit Brücken verbundenen Inseln im Ness spazieren wir ins Zentrum von Inverness. Dort besichtigen wir eine Kiltschneiderei, wo wir die Fertigung der Nationaltracht beobachten können und viel über sie erfahren. Nach der Mittagspause fahren wir bis zur Spitze der Halbinsel Black Isle, wo wir an der Küste wandern bis Cromarty, einem perfekt erhaltenen Handels- und Fischerstädtchen aus dem 18. & 19. Jahrhundert. Auf dem Weg haben wir vielleicht das Glück (gezeitenabhängig), die nördlichste Delfinpopulation der Welt bei der Jagd zu beobachten. (F, A), (Gesamter Tag 8 km, +- 50 m, GZ 2,5 Std.)

24.06.2019 - 8. Tag

Loch Ness einmal anders - auf guten Wanderwegen steigen wir zum Höhenkamm oberhalb des zweitgrößten schottischen Sees auf. Hier oben sind nur selten andere Wanderer unterwegs. Ohnehin kommen vergleichsweise wenig Touristen zum Ostufer. Immer wieder geben die urigen Laubmischwälder Blicke frei auf den tief unter uns liegenden See. An den tosenden Wasserfällen von Foyers vorbei geht es hinunter zu seinen Ufern. Wer mag, kann nach Nessie tauchen, die in den zahlreichen Unterwasserhöhlen des mehr als 300 m tiefen Sees ideale Verstecke findet. Auf dem Rückweg besichtigen wir die Glen Ord Distillery und erfahren, wie das berühmte Nationalgetränk hergestellt wird. Ein schöner Abschied aus den Highlands. (F,A), (11 km, +- 400 m, GZ ca. 4 Std.)

25.06.2019 - 9. Tag

Morgens machen wir Halt am berühmten Schlachtfeld von Culloden sowie der neolithischen Kultstätte Clava Cairns. Auf dem weiteren Weg nach Edinburgh besuchen wir Stirling Castle, das fast 700 Jahre lang eine der wichtigsten Festungen der schottischen Könige war. Natürlich war auch Maria Stuart hier. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Dunbar, wo wir noch kurz Zeit für einen Spaziergang zum Hafen oder Strand haben. (F,A)

26.06.2019 - 10. Tag

In nur 25 Minuten erreichen Sie per Bahn das Zentrum Edinburghs. Während eines Orientierungsrundgangs bekommen Sie Tipps für eigene Erkundungen, zum Beispiel für einen Spaziergang auf den Arthur's Seat, auf einen der erloschenen Vulkane, auf denen die Stadt liegt. Von oben kann man hinter den verwitterten Sandsteinbauten des "Athens des Nordens" das Meer schimmern und die Ausläufer der Highlands am Horizont sehen. Auch warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Ihren Besuch. (F, A)

27.06.2019 - 11. Tag

Nach einem gemütlichen Frühstück nehmen wir Abschied von Schottland. In ca. 1 Std. erreichen wir den Flughafen Edinburgh.(F)

08.07.2019 - 1. Tag

Am Flughafen Edinburgh werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zum ersten Hotel nach Glasgow gebracht. Das Abendessen ist an den ersten beiden Abenden nicht inkludiert. Heute haben wir Plätze in einem gemütlichen Pub oder Restaurant reserviert. Unsere Reiseleitung hilft bei der Auswahl.

09.07.2019 - 2. Tag

Heute verbringen wir den Vormittag gemeinsam in Glasgow, der größten Stadt Schottlands, die noch vor 100 Jahren mit ihrem Schiffbau, der Schwerindustrie und den Reedereien nach London die wichtigste und wohlhabendste Stadt im UK war. Zahlreiche prächtige Bauten der Industriemagnaten sind erhalten und toll restauriert. Vormittags machen wir einen Rundgang mit einem einheimischen Stadtführer zur Einführung und Orientierung mit Tipps für den frei verfügbaren Nachmittag. (F)

10.07.2019 - 3. Tag

Auf dem Weg nach Norden erreichen wir den West Highland Way, der uns über den Conic Hill führt, einen kahlen Bergrücken nahe den Ufern des Loch Lomond. Freistehend und 400 m hoch bietet er Blicke nicht nur über den Loch, sondern bis zu den Inneren Hebriden im Atlantik! Schließlich nehmen wir ein Boot und kreuzen den Loch Lomond bis Luss, von wo wir mit dem Bus in die zentralen Highlands aufbrechen. (F,A), (12 km, + 300 m, - 400 m, HA 100 m, GZ 3 - 4 Std.)

11.07.2019 - 4. Tag

Wir fahren ins vielleicht schönste und imposanteste Highlandtal, Glen Coe. Eine weitere Etappe des West Highland Ways geht über die Devil's Staircase (ein leicht zu gehender Serpentinenweg) zur Ostspitze des Loch Leven. Die Berge wirken deutlich höher als sie sind, die Landschaft scheint endlos weit. Bis zum Meer blicken wir über den Fjord Loch Leven und auf der anderen Seite auf die Bergkette "Three Sisters''", zwischen denen die McDonald's in Kriegszeiten ihr Vieh im Lost Valley versteckten. Sie können nun den Nachmittag im schönen Hotel verbringen, oder Sie kommen noch mit zum imposanten Grey Mares Waterfall. Einen Tee oder ein Pint im Dorfpub schaffen wir vielleicht auch noch. (F,A),  (9 km, +400 m, -500 m, HA 200 m, GZ 3 Std., Zusatz ca. 3 km, +-50 m, HA 10 m, GZ 1 Std.)

12.07.2019 - 5. Tag

Begleitet vom Anblick des über Ihnen thronenden höchsten Berges Großbritanniens, Ben Nevis, führt die Wanderung in ein Flusstal, das bereits als Kulisse für die Filme "Rob Roy" und "Braveheart" diente. Je nach Fitness und Gruppengröße kann die Wanderung variieren. (11 km, +-400 m, HA 150 m, GZ 3,5 Std.) Ganz fitte Wanderer können den Ben Nevis besteigen, müssen dann aber früh aufbrechen und sich für die An- und Abreise ein Taxi teilen. (17 km, +- 1360 m, HA 300 m, GZ 7,5 Std.) (F,A)

13.07.2019 - 6. Tag

Wir freuen uns auf eine der schönsten Strecken Schottlands, einmal die Westküste hinauf und durch die westlichen und nördlichen Highlands in die Region von Inverness. An besonders schönen Orten wie dem Eilean Donan Castle halten wir für kurze Fotostopps an. Es bieten sich aber an der Westküste auch mehrere Möglichkeiten für eine kurze Wanderung an, entlang eines Fjordes oder eines Lochs vor der atemberaubenden Kulisse der Highlands auf der einen Seite und dem Atlantik auf der anderen, oft auch mit Blick auf die vorgelagerten Inseln der Inneren Hebriden. Von dort aus geht es Richtung Osten in die Region von Inverness zu unserer nächsten Unterkunft. (F,A), (6 km, +- 250 m, GZ 2 Std.)

14.07.2019 - 7. Tag

Über die mit Brücken verbundenen Inseln im Ness spazieren wir ins Zentrum von Inverness. Dort besichtigen wir eine Kiltschneiderei, wo wir die Fertigung der Nationaltracht beobachten können und viel über sie erfahren. Nach der Mittagspause fahren wir bis zur Spitze der Halbinsel Black Isle, wo wir an der Küste wandern bis Cromarty, einem perfekt erhaltenen Handels- und Fischerstädtchen aus dem 18. & 19. Jahrhundert. Auf dem Weg haben wir vielleicht das Glück (gezeitenabhängig), die nördlichste Delfinpopulation der Welt bei der Jagd zu beobachten. (F, A), (Gesamter Tag 8 km, +- 50 m, GZ 2,5 Std.)

15.07.2019 - 8. Tag

Loch Ness einmal anders - auf guten Wanderwegen steigen wir zum Höhenkamm oberhalb des zweitgrößten schottischen Sees auf. Hier oben sind nur selten andere Wanderer unterwegs. Ohnehin kommen vergleichsweise wenig Touristen zum Ostufer. Immer wieder geben die urigen Laubmischwälder Blicke frei auf den tief unter uns liegenden See. An den tosenden Wasserfällen von Foyers vorbei geht es hinunter zu seinen Ufern. Wer mag, kann nach Nessie tauchen, die in den zahlreichen Unterwasserhöhlen des mehr als 300 m tiefen Sees ideale Verstecke findet. Auf dem Rückweg besichtigen wir die Glen Ord Distillery und erfahren, wie das berühmte Nationalgetränk hergestellt wird. Ein schöner Abschied aus den Highlands. (F,A), (11 km, +- 400 m, GZ ca. 4 Std.)

16.07.2019 - 9. Tag

Morgens machen wir Halt am berühmten Schlachtfeld von Culloden sowie der neolithischen Kultstätte Clava Cairns. Auf dem weiteren Weg nach Edinburgh besuchen wir Stirling Castle, das fast 700 Jahre lang eine der wichtigsten Festungen der schottischen Könige war. Natürlich war auch Maria Stuart hier. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Dunbar, wo wir noch kurz Zeit für einen Spaziergang zum Hafen oder Strand haben. (F,A)

17.07.2019 - 10. Tag

In nur 25 Minuten erreichen Sie per Bahn das Zentrum Edinburghs. Während eines Orientierungsrundgangs bekommen Sie Tipps für eigene Erkundungen, zum Beispiel für einen Spaziergang auf den Arthur's Seat, auf einen der erloschenen Vulkane, auf denen die Stadt liegt. Von oben kann man hinter den verwitterten Sandsteinbauten des "Athens des Nordens" das Meer schimmern und die Ausläufer der Highlands am Horizont sehen. Auch warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Ihren Besuch. (F, A)

18.07.2019 - 11. Tag

Nach einem gemütlichen Frühstück nehmen wir Abschied von Schottland. In ca. 1 Std. erreichen wir den Flughafen Edinburgh.(F)

22.07.2019 - 1. Tag

Am Flughafen Edinburgh werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zum ersten Hotel nach Glasgow gebracht. Das Abendessen ist an den ersten beiden Abenden nicht inkludiert. Heute haben wir Plätze in einem gemütlichen Pub oder Restaurant reserviert. Unsere Reiseleitung hilft bei der Auswahl.

23.07.2019 - 2. Tag

Heute verbringen wir den Vormittag gemeinsam in Glasgow, der größten Stadt Schottlands, die noch vor 100 Jahren mit ihrem Schiffbau, der Schwerindustrie und den Reedereien nach London die wichtigste und wohlhabendste Stadt im UK war. Zahlreiche prächtige Bauten der Industriemagnaten sind erhalten und toll restauriert. Vormittags machen wir einen Rundgang mit einem einheimischen Stadtführer zur Einführung und Orientierung mit Tipps für den frei verfügbaren Nachmittag. (F)

24.07.2019 - 3. Tag

Auf dem Weg nach Norden erreichen wir den West Highland Way, der uns über den Conic Hill führt, einen kahlen Bergrücken nahe den Ufern des Loch Lomond. Freistehend und 400 m hoch bietet er Blicke nicht nur über den Loch, sondern bis zu den Inneren Hebriden im Atlantik! Schließlich nehmen wir ein Boot und kreuzen den Loch Lomond bis Luss, von wo wir mit dem Bus in die zentralen Highlands aufbrechen. (F,A), (12 km, + 300 m, - 400 m, HA 100 m, GZ 3 - 4 Std.)

25.07.2019 - 4. Tag

Wir fahren ins vielleicht schönste und imposanteste Highlandtal, Glen Coe. Eine weitere Etappe des West Highland Ways geht über die Devil's Staircase (ein leicht zu gehender Serpentinenweg) zur Ostspitze des Loch Leven. Die Berge wirken deutlich höher als sie sind, die Landschaft scheint endlos weit. Bis zum Meer blicken wir über den Fjord Loch Leven und auf der anderen Seite auf die Bergkette "Three Sisters''", zwischen denen die McDonald's in Kriegszeiten ihr Vieh im Lost Valley versteckten. Sie können nun den Nachmittag im schönen Hotel verbringen, oder Sie kommen noch mit zum imposanten Grey Mares Waterfall. Einen Tee oder ein Pint im Dorfpub schaffen wir vielleicht auch noch. (F,A),  (9 km, +400 m, -500 m, HA 200 m, GZ 3 Std., Zusatz ca. 3 km, +-50 m, HA 10 m, GZ 1 Std.)

26.07.2019 - 5. Tag

Begleitet vom Anblick des über Ihnen thronenden höchsten Berges Großbritanniens, Ben Nevis, führt die Wanderung in ein Flusstal, das bereits als Kulisse für die Filme "Rob Roy" und "Braveheart" diente. Je nach Fitness und Gruppengröße kann die Wanderung variieren. (11 km, +-400 m, HA 150 m, GZ 3,5 Std.) Ganz fitte Wanderer können den Ben Nevis besteigen, müssen dann aber früh aufbrechen und sich für die An- und Abreise ein Taxi teilen. (17 km, +- 1360 m, HA 300 m, GZ 7,5 Std.) (F,A)

27.07.2019 - 6. Tag

Wir freuen uns auf eine der schönsten Strecken Schottlands, einmal die Westküste hinauf und durch die westlichen und nördlichen Highlands in die Region von Inverness. An besonders schönen Orten wie dem Eilean Donan Castle halten wir für kurze Fotostopps an. Es bieten sich aber an der Westküste auch mehrere Möglichkeiten für eine kurze Wanderung an, entlang eines Fjordes oder eines Lochs vor der atemberaubenden Kulisse der Highlands auf der einen Seite und dem Atlantik auf der anderen, oft auch mit Blick auf die vorgelagerten Inseln der Inneren Hebriden. Von dort aus geht es Richtung Osten in die Region von Inverness zu unserer nächsten Unterkunft. (F,A), (6 km, +- 250 m, GZ 2 Std.)

28.07.2019 - 7. Tag

Über die mit Brücken verbundenen Inseln im Ness spazieren wir ins Zentrum von Inverness. Dort besichtigen wir eine Kiltschneiderei, wo wir die Fertigung der Nationaltracht beobachten können und viel über sie erfahren. Nach der Mittagspause fahren wir bis zur Spitze der Halbinsel Black Isle, wo wir an der Küste wandern bis Cromarty, einem perfekt erhaltenen Handels- und Fischerstädtchen aus dem 18. & 19. Jahrhundert. Auf dem Weg haben wir vielleicht das Glück (gezeitenabhängig), die nördlichste Delfinpopulation der Welt bei der Jagd zu beobachten. (F, A), (Gesamter Tag 8 km, +- 50 m, GZ 2,5 Std.)

29.07.2019 - 8. Tag

Loch Ness einmal anders - auf guten Wanderwegen steigen wir zum Höhenkamm oberhalb des zweitgrößten schottischen Sees auf. Hier oben sind nur selten andere Wanderer unterwegs. Ohnehin kommen vergleichsweise wenig Touristen zum Ostufer. Immer wieder geben die urigen Laubmischwälder Blicke frei auf den tief unter uns liegenden See. An den tosenden Wasserfällen von Foyers vorbei geht es hinunter zu seinen Ufern. Wer mag, kann nach Nessie tauchen, die in den zahlreichen Unterwasserhöhlen des mehr als 300 m tiefen Sees ideale Verstecke findet. Auf dem Rückweg besichtigen wir die Glen Ord Distillery und erfahren, wie das berühmte Nationalgetränk hergestellt wird. Ein schöner Abschied aus den Highlands. (F,A), (11 km, +- 400 m, GZ ca. 4 Std.)

30.07.2019 - 9. Tag

Morgens machen wir Halt am berühmten Schlachtfeld von Culloden sowie der neolithischen Kultstätte Clava Cairns. Auf dem weiteren Weg nach Edinburgh besuchen wir Stirling Castle, das fast 700 Jahre lang eine der wichtigsten Festungen der schottischen Könige war. Natürlich war auch Maria Stuart hier. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Dunbar, wo wir noch kurz Zeit für einen Spaziergang zum Hafen oder Strand haben. (F,A)

31.07.2019 - 10. Tag

In nur 25 Minuten erreichen Sie per Bahn das Zentrum Edinburghs. Während eines Orientierungsrundgangs bekommen Sie Tipps für eigene Erkundungen, zum Beispiel für einen Spaziergang auf den Arthur's Seat, auf einen der erloschenen Vulkane, auf denen die Stadt liegt. Von oben kann man hinter den verwitterten Sandsteinbauten des "Athens des Nordens" das Meer schimmern und die Ausläufer der Highlands am Horizont sehen. Auch warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Ihren Besuch. (F, A)

01.08.2019 - 11. Tag

Nach einem gemütlichen Frühstück nehmen wir Abschied von Schottland. In ca. 1 Std. erreichen wir den Flughafen Edinburgh.(F)

05.08.2019 - 1. Tag

Am Flughafen Edinburgh werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zum ersten Hotel nach Glasgow gebracht. Das Abendessen ist an den ersten beiden Abenden nicht inkludiert. Heute haben wir Plätze in einem gemütlichen Pub oder Restaurant reserviert. Unsere Reiseleitung hilft bei der Auswahl.

06.08.2019 - 2. Tag

Heute verbringen wir den Vormittag gemeinsam in Glasgow, der größten Stadt Schottlands, die noch vor 100 Jahren mit ihrem Schiffbau, der Schwerindustrie und den Reedereien nach London die wichtigste und wohlhabendste Stadt im UK war. Zahlreiche prächtige Bauten der Industriemagnaten sind erhalten und toll restauriert. Vormittags machen wir einen Rundgang mit einem einheimischen Stadtführer zur Einführung und Orientierung mit Tipps für den frei verfügbaren Nachmittag. (F)

07.08.2019 - 3. Tag

Auf dem Weg nach Norden erreichen wir den West Highland Way, der uns über den Conic Hill führt, einen kahlen Bergrücken nahe den Ufern des Loch Lomond. Freistehend und 400 m hoch bietet er Blicke nicht nur über den Loch, sondern bis zu den Inneren Hebriden im Atlantik! Schließlich nehmen wir ein Boot und kreuzen den Loch Lomond bis Luss, von wo wir mit dem Bus in die zentralen Highlands aufbrechen. (F,A), (12 km, + 300 m, - 400 m, HA 100 m, GZ 3 - 4 Std.)

08.08.2019 - 4. Tag

Wir fahren ins vielleicht schönste und imposanteste Highlandtal, Glen Coe. Eine weitere Etappe des West Highland Ways geht über die Devil's Staircase (ein leicht zu gehender Serpentinenweg) zur Ostspitze des Loch Leven. Die Berge wirken deutlich höher als sie sind, die Landschaft scheint endlos weit. Bis zum Meer blicken wir über den Fjord Loch Leven und auf der anderen Seite auf die Bergkette "Three Sisters''", zwischen denen die McDonald's in Kriegszeiten ihr Vieh im Lost Valley versteckten. Sie können nun den Nachmittag im schönen Hotel verbringen, oder Sie kommen noch mit zum imposanten Grey Mares Waterfall. Einen Tee oder ein Pint im Dorfpub schaffen wir vielleicht auch noch. (F,A),  (9 km, +400 m, -500 m, HA 200 m, GZ 3 Std., Zusatz ca. 3 km, +-50 m, HA 10 m, GZ 1 Std.)

09.08.2019 - 5. Tag

Begleitet vom Anblick des über Ihnen thronenden höchsten Berges Großbritanniens, Ben Nevis, führt die Wanderung in ein Flusstal, das bereits als Kulisse für die Filme "Rob Roy" und "Braveheart" diente. Je nach Fitness und Gruppengröße kann die Wanderung variieren. (11 km, +-400 m, HA 150 m, GZ 3,5 Std.) Ganz fitte Wanderer können den Ben Nevis besteigen, müssen dann aber früh aufbrechen und sich für die An- und Abreise ein Taxi teilen. (17 km, +- 1360 m, HA 300 m, GZ 7,5 Std.) (F,A)

10.08.2019 - 6. Tag

Wir freuen uns auf eine der schönsten Strecken Schottlands, einmal die Westküste hinauf und durch die westlichen und nördlichen Highlands in die Region von Inverness. An besonders schönen Orten wie dem Eilean Donan Castle halten wir für kurze Fotostopps an. Es bieten sich aber an der Westküste auch mehrere Möglichkeiten für eine kurze Wanderung an, entlang eines Fjordes oder eines Lochs vor der atemberaubenden Kulisse der Highlands auf der einen Seite und dem Atlantik auf der anderen, oft auch mit Blick auf die vorgelagerten Inseln der Inneren Hebriden. Von dort aus geht es Richtung Osten in die Region von Inverness zu unserer nächsten Unterkunft. (F,A), (6 km, +- 250 m, GZ 2 Std.)

11.08.2019 - 7. Tag

Über die mit Brücken verbundenen Inseln im Ness spazieren wir ins Zentrum von Inverness. Dort besichtigen wir eine Kiltschneiderei, wo wir die Fertigung der Nationaltracht beobachten können und viel über sie erfahren. Nach der Mittagspause fahren wir bis zur Spitze der Halbinsel Black Isle, wo wir an der Küste wandern bis Cromarty, einem perfekt erhaltenen Handels- und Fischerstädtchen aus dem 18. & 19. Jahrhundert. Auf dem Weg haben wir vielleicht das Glück (gezeitenabhängig), die nördlichste Delfinpopulation der Welt bei der Jagd zu beobachten. (F, A), (Gesamter Tag 8 km, +- 50 m, GZ 2,5 Std.)

12.08.2019 - 8. Tag

Loch Ness einmal anders - auf guten Wanderwegen steigen wir zum Höhenkamm oberhalb des zweitgrößten schottischen Sees auf. Hier oben sind nur selten andere Wanderer unterwegs. Ohnehin kommen vergleichsweise wenig Touristen zum Ostufer. Immer wieder geben die urigen Laubmischwälder Blicke frei auf den tief unter uns liegenden See. An den tosenden Wasserfällen von Foyers vorbei geht es hinunter zu seinen Ufern. Wer mag, kann nach Nessie tauchen, die in den zahlreichen Unterwasserhöhlen des mehr als 300 m tiefen Sees ideale Verstecke findet. Auf dem Rückweg besichtigen wir die Glen Ord Distillery und erfahren, wie das berühmte Nationalgetränk hergestellt wird. Ein schöner Abschied aus den Highlands. (F,A), (11 km, +- 400 m, GZ ca. 4 Std.)

13.08.2019 - 9. Tag

Morgens machen wir Halt am berühmten Schlachtfeld von Culloden sowie der neolithischen Kultstätte Clava Cairns. Auf dem weiteren Weg nach Edinburgh besuchen wir Stirling Castle, das fast 700 Jahre lang eine der wichtigsten Festungen der schottischen Könige war. Natürlich war auch Maria Stuart hier. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Dunbar, wo wir noch kurz Zeit für einen Spaziergang zum Hafen oder Strand haben. (F,A)

14.08.2019 - 10. Tag

In nur 25 Minuten erreichen Sie per Bahn das Zentrum Edinburghs. Während eines Orientierungsrundgangs bekommen Sie Tipps für eigene Erkundungen, zum Beispiel für einen Spaziergang auf den Arthur's Seat, auf einen der erloschenen Vulkane, auf denen die Stadt liegt. Von oben kann man hinter den verwitterten Sandsteinbauten des "Athens des Nordens" das Meer schimmern und die Ausläufer der Highlands am Horizont sehen. Auch warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Ihren Besuch. (F, A)

15.08.2019 - 11. Tag

Nach einem gemütlichen Frühstück nehmen wir Abschied von Schottland. In ca. 1 Std. erreichen wir den Flughafen Edinburgh.(F)

19.08.2019 - 1. Tag

Am Flughafen Edinburgh werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zum ersten Hotel nach Glasgow gebracht. Das Abendessen ist an den ersten beiden Abenden nicht inkludiert. Heute haben wir Plätze in einem gemütlichen Pub oder Restaurant reserviert. Unsere Reiseleitung hilft bei der Auswahl.

20.08.2019 - 2. Tag

Heute verbringen wir den Vormittag gemeinsam in Glasgow, der größten Stadt Schottlands, die noch vor 100 Jahren mit ihrem Schiffbau, der Schwerindustrie und den Reedereien nach London die wichtigste und wohlhabendste Stadt im UK war. Zahlreiche prächtige Bauten der Industriemagnaten sind erhalten und toll restauriert. Vormittags machen wir einen Rundgang mit einem einheimischen Stadtführer zur Einführung und Orientierung mit Tipps für den frei verfügbaren Nachmittag. (F)

21.08.2019 - 3. Tag

Auf dem Weg nach Norden erreichen wir den West Highland Way, der uns über den Conic Hill führt, einen kahlen Bergrücken nahe den Ufern des Loch Lomond. Freistehend und 400 m hoch bietet er Blicke nicht nur über den Loch, sondern bis zu den Inneren Hebriden im Atlantik! Schließlich nehmen wir ein Boot und kreuzen den Loch Lomond bis Luss, von wo wir mit dem Bus in die zentralen Highlands aufbrechen. (F,A), (12 km, + 300 m, - 400 m, HA 100 m, GZ 3 - 4 Std.)

22.08.2019 - 4. Tag

Wir fahren ins vielleicht schönste und imposanteste Highlandtal, Glen Coe. Eine weitere Etappe des West Highland Ways geht über die Devil's Staircase (ein leicht zu gehender Serpentinenweg) zur Ostspitze des Loch Leven. Die Berge wirken deutlich höher als sie sind, die Landschaft scheint endlos weit. Bis zum Meer blicken wir über den Fjord Loch Leven und auf der anderen Seite auf die Bergkette "Three Sisters''", zwischen denen die McDonald's in Kriegszeiten ihr Vieh im Lost Valley versteckten. Sie können nun den Nachmittag im schönen Hotel verbringen, oder Sie kommen noch mit zum imposanten Grey Mares Waterfall. Einen Tee oder ein Pint im Dorfpub schaffen wir vielleicht auch noch. (F,A),  (9 km, +400 m, -500 m, HA 200 m, GZ 3 Std., Zusatz ca. 3 km, +-50 m, HA 10 m, GZ 1 Std.)

23.08.2019 - 5. Tag

Begleitet vom Anblick des über Ihnen thronenden höchsten Berges Großbritanniens, Ben Nevis, führt die Wanderung in ein Flusstal, das bereits als Kulisse für die Filme "Rob Roy" und "Braveheart" diente. Je nach Fitness und Gruppengröße kann die Wanderung variieren. (11 km, +-400 m, HA 150 m, GZ 3,5 Std.) Ganz fitte Wanderer können den Ben Nevis besteigen, müssen dann aber früh aufbrechen und sich für die An- und Abreise ein Taxi teilen. (17 km, +- 1360 m, HA 300 m, GZ 7,5 Std.) (F,A)

24.08.2019 - 6. Tag

Wir freuen uns auf eine der schönsten Strecken Schottlands, einmal die Westküste hinauf und durch die westlichen und nördlichen Highlands in die Region von Inverness. An besonders schönen Orten wie dem Eilean Donan Castle halten wir für kurze Fotostopps an. Es bieten sich aber an der Westküste auch mehrere Möglichkeiten für eine kurze Wanderung an, entlang eines Fjordes oder eines Lochs vor der atemberaubenden Kulisse der Highlands auf der einen Seite und dem Atlantik auf der anderen, oft auch mit Blick auf die vorgelagerten Inseln der Inneren Hebriden. Von dort aus geht es Richtung Osten in die Region von Inverness zu unserer nächsten Unterkunft. (F,A), (6 km, +- 250 m, GZ 2 Std.)

25.08.2019 - 7. Tag

Über die mit Brücken verbundenen Inseln im Ness spazieren wir ins Zentrum von Inverness. Dort besichtigen wir eine Kiltschneiderei, wo wir die Fertigung der Nationaltracht beobachten können und viel über sie erfahren. Nach der Mittagspause fahren wir bis zur Spitze der Halbinsel Black Isle, wo wir an der Küste wandern bis Cromarty, einem perfekt erhaltenen Handels- und Fischerstädtchen aus dem 18. & 19. Jahrhundert. Auf dem Weg haben wir vielleicht das Glück (gezeitenabhängig), die nördlichste Delfinpopulation der Welt bei der Jagd zu beobachten. (F, A), (Gesamter Tag 8 km, +- 50 m, GZ 2,5 Std.)

26.08.2019 - 8. Tag

Loch Ness einmal anders - auf guten Wanderwegen steigen wir zum Höhenkamm oberhalb des zweitgrößten schottischen Sees auf. Hier oben sind nur selten andere Wanderer unterwegs. Ohnehin kommen vergleichsweise wenig Touristen zum Ostufer. Immer wieder geben die urigen Laubmischwälder Blicke frei auf den tief unter uns liegenden See. An den tosenden Wasserfällen von Foyers vorbei geht es hinunter zu seinen Ufern. Wer mag, kann nach Nessie tauchen, die in den zahlreichen Unterwasserhöhlen des mehr als 300 m tiefen Sees ideale Verstecke findet. Auf dem Rückweg besichtigen wir die Glen Ord Distillery und erfahren, wie das berühmte Nationalgetränk hergestellt wird. Ein schöner Abschied aus den Highlands. (F,A), (11 km, +- 400 m, GZ ca. 4 Std.)

27.08.2019 - 9. Tag

Morgens machen wir Halt am berühmten Schlachtfeld von Culloden sowie der neolithischen Kultstätte Clava Cairns. Auf dem weiteren Weg nach Edinburgh besuchen wir Stirling Castle, das fast 700 Jahre lang eine der wichtigsten Festungen der schottischen Könige war. Natürlich war auch Maria Stuart hier. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Dunbar, wo wir noch kurz Zeit für einen Spaziergang zum Hafen oder Strand haben. (F,A)

28.08.2019 - 10. Tag

In nur 25 Minuten erreichen Sie per Bahn das Zentrum Edinburghs. Während eines Orientierungsrundgangs bekommen Sie Tipps für eigene Erkundungen, zum Beispiel für einen Spaziergang auf den Arthur's Seat, auf einen der erloschenen Vulkane, auf denen die Stadt liegt. Von oben kann man hinter den verwitterten Sandsteinbauten des "Athens des Nordens" das Meer schimmern und die Ausläufer der Highlands am Horizont sehen. Auch warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Ihren Besuch. (F, A)

29.08.2019 - 11. Tag

Nach einem gemütlichen Frühstück nehmen wir Abschied von Schottland. In ca. 1 Std. erreichen wir den Flughafen Edinburgh.(F)

02.09.2019 - 1. Tag

Am Flughafen Edinburgh werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zum ersten Hotel nach Glasgow gebracht. Das Abendessen ist an den ersten beiden Abenden nicht inkludiert. Heute haben wir Plätze in einem gemütlichen Pub oder Restaurant reserviert. Unsere Reiseleitung hilft bei der Auswahl.

03.09.2019 - 2. Tag

Heute verbringen wir den Vormittag gemeinsam in Glasgow, der größten Stadt Schottlands, die noch vor 100 Jahren mit ihrem Schiffbau, der Schwerindustrie und den Reedereien nach London die wichtigste und wohlhabendste Stadt im UK war. Zahlreiche prächtige Bauten der Industriemagnaten sind erhalten und toll restauriert. Vormittags machen wir einen Rundgang mit einem einheimischen Stadtführer zur Einführung und Orientierung mit Tipps für den frei verfügbaren Nachmittag. (F)

04.09.2019 - 3. Tag

Auf dem Weg nach Norden erreichen wir den West Highland Way, der uns über den Conic Hill führt, einen kahlen Bergrücken nahe den Ufern des Loch Lomond. Freistehend und 400 m hoch bietet er Blicke nicht nur über den Loch, sondern bis zu den Inneren Hebriden im Atlantik! Schließlich nehmen wir ein Boot und kreuzen den Loch Lomond bis Luss, von wo wir mit dem Bus in die zentralen Highlands aufbrechen. (F,A), (12 km, + 300 m, - 400 m, HA 100 m, GZ 3 - 4 Std.)

05.09.2019 - 4. Tag

Wir fahren ins vielleicht schönste und imposanteste Highlandtal, Glen Coe. Eine weitere Etappe des West Highland Ways geht über die Devil's Staircase (ein leicht zu gehender Serpentinenweg) zur Ostspitze des Loch Leven. Die Berge wirken deutlich höher als sie sind, die Landschaft scheint endlos weit. Bis zum Meer blicken wir über den Fjord Loch Leven und auf der anderen Seite auf die Bergkette "Three Sisters''", zwischen denen die McDonald's in Kriegszeiten ihr Vieh im Lost Valley versteckten. Sie können nun den Nachmittag im schönen Hotel verbringen, oder Sie kommen noch mit zum imposanten Grey Mares Waterfall. Einen Tee oder ein Pint im Dorfpub schaffen wir vielleicht auch noch. (F,A),  (9 km, +400 m, -500 m, HA 200 m, GZ 3 Std., Zusatz ca. 3 km, +-50 m, HA 10 m, GZ 1 Std.)

06.09.2019 - 5. Tag

Begleitet vom Anblick des über Ihnen thronenden höchsten Berges Großbritanniens, Ben Nevis, führt die Wanderung in ein Flusstal, das bereits als Kulisse für die Filme "Rob Roy" und "Braveheart" diente. Je nach Fitness und Gruppengröße kann die Wanderung variieren. (11 km, +-400 m, HA 150 m, GZ 3,5 Std.) Ganz fitte Wanderer können den Ben Nevis besteigen, müssen dann aber früh aufbrechen und sich für die An- und Abreise ein Taxi teilen. (17 km, +- 1360 m, HA 300 m, GZ 7,5 Std.) (F,A)

07.09.2019 - 6. Tag

Wir freuen uns auf eine der schönsten Strecken Schottlands, einmal die Westküste hinauf und durch die westlichen und nördlichen Highlands in die Region von Inverness. An besonders schönen Orten wie dem Eilean Donan Castle halten wir für kurze Fotostopps an. Es bieten sich aber an der Westküste auch mehrere Möglichkeiten für eine kurze Wanderung an, entlang eines Fjordes oder eines Lochs vor der atemberaubenden Kulisse der Highlands auf der einen Seite und dem Atlantik auf der anderen, oft auch mit Blick auf die vorgelagerten Inseln der Inneren Hebriden. Von dort aus geht es Richtung Osten in die Region von Inverness zu unserer nächsten Unterkunft. (F,A), (6 km, +- 250 m, GZ 2 Std.)

08.09.2019 - 7. Tag

Über die mit Brücken verbundenen Inseln im Ness spazieren wir ins Zentrum von Inverness. Dort besichtigen wir eine Kiltschneiderei, wo wir die Fertigung der Nationaltracht beobachten können und viel über sie erfahren. Nach der Mittagspause fahren wir bis zur Spitze der Halbinsel Black Isle, wo wir an der Küste wandern bis Cromarty, einem perfekt erhaltenen Handels- und Fischerstädtchen aus dem 18. & 19. Jahrhundert. Auf dem Weg haben wir vielleicht das Glück (gezeitenabhängig), die nördlichste Delfinpopulation der Welt bei der Jagd zu beobachten. (F, A), (Gesamter Tag 8 km, +- 50 m, GZ 2,5 Std.)

09.09.2019 - 8. Tag

Loch Ness einmal anders - auf guten Wanderwegen steigen wir zum Höhenkamm oberhalb des zweitgrößten schottischen Sees auf. Hier oben sind nur selten andere Wanderer unterwegs. Ohnehin kommen vergleichsweise wenig Touristen zum Ostufer. Immer wieder geben die urigen Laubmischwälder Blicke frei auf den tief unter uns liegenden See. An den tosenden Wasserfällen von Foyers vorbei geht es hinunter zu seinen Ufern. Wer mag, kann nach Nessie tauchen, die in den zahlreichen Unterwasserhöhlen des mehr als 300 m tiefen Sees ideale Verstecke findet. Auf dem Rückweg besichtigen wir die Glen Ord Distillery und erfahren, wie das berühmte Nationalgetränk hergestellt wird. Ein schöner Abschied aus den Highlands. (F,A), (11 km, +- 400 m, GZ ca. 4 Std.)

10.09.2019 - 9. Tag

Morgens machen wir Halt am berühmten Schlachtfeld von Culloden sowie der neolithischen Kultstätte Clava Cairns. Auf dem weiteren Weg nach Edinburgh besuchen wir Stirling Castle, das fast 700 Jahre lang eine der wichtigsten Festungen der schottischen Könige war. Natürlich war auch Maria Stuart hier. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Dunbar, wo wir noch kurz Zeit für einen Spaziergang zum Hafen oder Strand haben. (F,A)

11.09.2019 - 10. Tag

In nur 25 Minuten erreichen Sie per Bahn das Zentrum Edinburghs. Während eines Orientierungsrundgangs bekommen Sie Tipps für eigene Erkundungen, zum Beispiel für einen Spaziergang auf den Arthur's Seat, auf einen der erloschenen Vulkane, auf denen die Stadt liegt. Von oben kann man hinter den verwitterten Sandsteinbauten des "Athens des Nordens" das Meer schimmern und die Ausläufer der Highlands am Horizont sehen. Auch warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Ihren Besuch. (F, A)

12.09.2019 - 11. Tag

Nach einem gemütlichen Frühstück nehmen wir Abschied von Schottland. In ca. 1 Std. erreichen wir den Flughafen Edinburgh.(F)

Leistungen

  • 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels an 4 Standorten
  • Verpflegung lt. Programm - 10x Frühstück (F), 8x Abendessen (A)
  • geführte Wanderungen und Ausflüge lt. Programm
  • 2 geführte Rundgänge zur Orientierung und Einführung in Glasgow (mit local Guide) & Edinburgh (mit Reiseleiter)
  • Besichtigung einer Kiltschneiderei mit Ausstellung zur schottischen Nationaltracht
    inklusive Eintrittsgeld Whiskydestillerie mit Probe, Stirling Castle
  • Bootsfahrt auf dem Loch Lomond
  • alle Transfers an den Tagen mit festem Programm
  • jeweils ein Flughafensammeltransfer am An- und Abreisetag
  • deutschsprachige Reiseleitung

Zusatzleistungen

  • An- und Abreise nach Glasgow / von Edinburgh (bei der Buchung sind wir gern behilflich)
  • Auf Anfrage halbe Doppelzimmer buchbar bis 8 Wochen vor Reisebeginn, kommt eine weitere Person hinzu, erstatten wir den Einzelzimmerzuschlag
  • Dreibettzimmer buchbar auf Anfrage
  • Doppelzimmer zur Alleinnutzung 540  EUR
  • Einzelzimmerzuschlag 360 EUR

Termine & Preise:

TerminePreis pro PersonBuchung
27.05.2019 - 06.06.2019
[ID: EBLS01_19]
Normalpreis, zzgl. Anreise: 1.995,00 €
Aufpreis (Doppelzimmer zur Alleinnutzung): 540,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 360,00 €
buchen
03.06.2019 - 13.06.2019
[ID: EBLS02_19]
Normalpreis, zzgl. Anreise: 2.095,00 €
Aufpreis (Doppelzimmer zur Alleinnutzung): 540,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 360,00 €
buchen
17.06.2019 - 27.06.2019
[ID: EBLS03_19]
Normalpreis, zzgl. Anreise: 2.095,00 €
Aufpreis (Doppelzimmer zur Alleinnutzung): 540,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 360,00 €
buchen
08.07.2019 - 18.07.2019
[ID: EBLS04_19]
Normalpreis, zzgl. Anreise: 2.095,00 €
Aufpreis (Doppelzimmer zur Alleinnutzung): 540,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 360,00 €
buchen
22.07.2019 - 01.08.2019
[ID: EBLS05_19]
Normalpreis, zzgl. Anreise: 2.095,00 €
Aufpreis (Doppelzimmer zur Alleinnutzung): 540,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 360,00 €
buchen
05.08.2019 - 15.08.2019
[ID: EBLS06_19]
Normalpreis, zzgl. Anreise: 2.095,00 €
Aufpreis (Doppelzimmer zur Alleinnutzung): 540,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 360,00 €
buchen
19.08.2019 - 29.08.2019
[ID: EBLS07_19]
Normalpreis, zzgl. Anreise: 2.095,00 €
Aufpreis (Doppelzimmer zur Alleinnutzung): 540,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 360,00 €
buchen
02.09.2019 - 12.09.2019
[ID: EBLS08_19]
Normalpreis, zzgl. Anreise: 1.995,00 €
Aufpreis (Doppelzimmer zur Alleinnutzung): 540,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 360,00 €
buchen